News & Rumors: 13. Januar 2008,

Macworld 2008: Gerüchte-Checkup

Macnotes
Macnotes - Logo

Traditionell zu großen Mac-Events bringen wir bei Macnotes den Gerüchte-Checkup. Nicht ohne Stolz können wir behaupten, in der Vergangenheit immer recht nah an der Wahrheit gelegen zu haben. Diesmal also unsere Einschätzung zur Gerüchtelage zur Macworld 2008.

Mac

Die Renovierung der Mac-Linie hat Apple bereits letzte Woche beim Mac Pro und Xserve begonnen. Hardwaremäßig sind MacBooks und MacBook Pro bereits aktuell, so dass keine Ankündigungen zu erwarten sind. Aus unserer Sicht allerdings sehr wahrscheinlich ist die Vorstellung eines neuen, kompakten Subnotebooks. Unter dem Namen „MacBook Air“ soll das Gerät mit Flash- statt Festplattenspeicher neue Maßstäbe in Sachen Formfaktor setzen. Das Motto der Macworld, „There is something in the air“, bekräftigt die Wahrscheinlichkeit für dieses Gerät. Das als Ergänzung der MacBook-Linie positionierte Gerät soll über ein 13,3 Zoll Display verfügen und ein externes optisches Laufwerk haben. Zum Einsatz wird vermutlich eine von Intels Low-Voltage-CPUs kommen.

iPhone

Das iPhone wird auf der Macworld definitiv seinen Auftritt erhalten. Allerdings halten wir die Vorstellung eines neuen Modells für unwahrscheinlich. Ein iPhone mit 3G-Unterstützung wird es unserer Meinung frühestens im Frühjahr geben.
Thema beim iPhone werden das für Februar angekündigte SDK für Softwareentwickler und die nächste Firmware-Version 1.1.3 sein. Für diese Firmware-Version werden verbesserte SMS-Funktionalität und evtl. sogar MMS-Unterstützung erwartet.
Möglich ist, dass Steve Jobs am Dienstag ein iPhone mit 16 GB Speicher vorstellt. Um die 399 Euro Schmerzgrenze nicht zu durchbrechen, ist gleichzeitig eine Preissenkung für das 8-GB-Modell denkbar.

Software

Bei den letztes Jahr bereits abgelösten Macworld-Klassikern iLife und iWork sind diesmal keine Updates zu erwarten. Stattdessen könnte OS X Leopard nochmal einen kurzen Auftritt erleben, wenn das Update 10.5.2 vorgestellt wird. Ansonsten erwarten wir aber in diesem Bereich keine Ankündigungen.

iTunes und iPod

Als sehr wahrscheinlich darf der Start eines Online-Filmverleihs über iTunes angesehen werden. Die Verträge mit allen großen Hollywoodstudios sind unter Dach und Fach und die Konkurrenz durch andere Anbieter wächst, so dass Apple nachziehen muss.
Sehr wahrscheinlich ist ebenfalls ein Start des iTunes Movie Stores in Deutschland. Zunächst soll es ausgewählte deutsche Serien im Angebot geben, bevor später Kinofilme das Angebot ergänzen sollen.

One more thing…

Was Steve Jobs dieses Jahr als One more thing in petto hat, wissen wir bei Macnotes nicht. Wer bei der Keynote wieder mitfiebern will, kann das mit unserem Live-Ticker am Dienstag ab etwa 17:00 Uhr tun. Zum Zeitvertreib während der Keynote bietet sich wieder das bewährte Keynote-Bingo an.

Zuletzt kommentiert



 3 Kommentar(e) bisher

  •  MartinLexau (13. Januar 2008)

    Also ganz ehrlich, ein „MacBook Air“? Das ist ja die stupideste Anlehnung der Banner im Moscone Center zu den ohnehin seit Monaten bestehenden Gerüchten. Halte ich für sehr unwahrscheinlich.

  •  Stephan (13. Januar 2008)

    Hallo. Das Macbook Pro sollte ein Update erhalten, da die Hardware nicht mehr aktuell ist. Es gibt doch die 45nm, SSE4 CPU ->Penryn

  •  ml (13. Januar 2008)

    @Stephan: Das stimmt. Ich habe noch einmal nachgeschaut. Intel hat letzte Woche auf der CES Mobilversionen von Penryn vorgestellt. Da die neuen CPUs aber bislang nur marginale Vorteile gegenüber den alten bieten, ist ein Upgrade auf der Macworld unwahrscheinlich. Der Mac Pro wurde schließlich auch vorher still und leise aktualisiert.


Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>