: 16. Januar 2008,

MWSF Video-Blog #4: MacBook Air

Auch wir haben das MacBook Air mittlerweile etwas genauer unter die Lupe genommen. Nachdem sich zunächst Ernüchterung wegen der Dinge eingestellt hatte, die es nicht hat bzw. kann, löst das Gerät schon bei der ersten Berührung ziemlich unwiderstehliche Haben-Wollen-Reflexe aus.

Werbung

Ihr seht: So ganz schlüssig sind wir uns auch noch nicht. Wie einige von euch auch schon in den Kommentaren bemerkt haben, gilt wohl: Erste Alltags-Erfahrungsberichte abwarten und erst dann eine mögliche Kaufentscheidung treffen. Ersteres nehmen wir euch gerne ab – sobald das Gerät verfügbar ist, werden wir es ausführlich testen.

Was bisher geschah: Folge #1, Folge #2, Folge #3.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 10 Kommentar(e) bisher

  •  dockling (16. Januar 2008)

    Klasse Video-Bericht! Die Steuerung über das Trackpad gefällt und wird hoffentlich auch für die älteren Books noch nachgereicht. Trotzdem: Das MacBook Air ist erstaunlich hässlich für ein Apple-Produkt…

  •  phranck (16. Januar 2008)

    Naja, DU findest das Teil hässlich. Also bitte nicht verallgemeinern. Für mich ist es ein Augenschmauß. Klare Linien, dezente Form, einfach geschmeidig. Das Technische lasse ich jetzt mal besser beiseite… (-:

  •  Apfelknecht (16. Januar 2008)

    Aber das Alu Gehäuse ist schon was feines.

  •  Sebastian (16. Januar 2008)

    Danke für das tolle Video.

  •  Wonschi (16. Januar 2008)

    Klasse … bis auf diese schwarze Plastik-Tastaur vom Medion-Rechnern ;o) bleibe aber dennoch lieber bei meinem MacBook, kann mehr und kostet weniger ;o)

    Zielgruppe: Lifestyle Mädchenrechner ohne Leistung! Scahde in 12″ und mehr Lesitung wärs perfekt für unterwegs!

  •  timo (16. Januar 2008)

    Bin auf jeden fall begeistert vom MacBook Air. Versteht sich aber eindeutig als portabler-zweit-Mac, also interessant für Leute die Zuhause einen iMac mit viel Power haben und für unterwegs weniger Leistung, wenig Gewicht und kleine Maße brauchen.
    Ist es denn möglich die multi-touch Funktion auch auf das MacBook (ohne Air) zu bringen? Zwei-Finger-Berührungen erkennt es ja jetzt auch schon (Scrollen, Rechtsklick), wäre zumindest sehr sehr wünschenswert!

  •  dockling (16. Januar 2008)

    Das Multi-Touch Trackpad ist cool! Die Remote-Disc Funktion finde ich auch clever gelöst. Das Gehäuse des Air begeistert mich jedoch weniger. Die schwarze Tastatur…
    Ich bin aber auch verwöhnt von meinem PowerBook 12″: Gehäuse ebenfalls aus Alu, hat alles drin und alles dran, inkl. alle Wireless-Funktionen, und ist deutlich kleiner als das Air!
    Okay, das Air ist etwas dünner, aber “Dünnheit” allein macht auch nicht glücklich. (Und 1.94 cm ist auch nicht gerade “nichts”).

  •  P3ul4 (16. Januar 2008)

    Hallo,
    also ich muss sagen als ich das notebook gesehen hab, hab ich mich sofort verliebt…was für ein design…was es aber wirklich kann und ob es alltagstaugich…schwierig…meist sehen solche modelle nur gut aus…aber wir sollten eins nicht vergessen das ist apple, da steckt liebe hinter!

  •  Daniel (16. Januar 2008)

    Der breite DisplayRahmen nervt…..
    ;-)

  •  Philipp (16. Januar 2008)

    Die Kritik, dass das MacBook Air wenige Möglichkeiten zum Erweitern hat ist doch nicht ernstgemeint, oder? Ich glaube es ist auch nicht der Sinn eines solchen Geräts, sich den RAM aufstocken zu lassen. Also entweder wollt ihr das dünnste Notebook der Welt oder ein aufrüstbares, beides zusammen geht nicht.

    Und wer nennt das Ding eigentlich Subnotebook? Ist das MacBook dann auch ein Subnotebook weil es einen 13″ Display hat?


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung