MACNOTES

Veröffentlicht am  21.01.08, 20:12 Uhr von  Alexander Trust

Spracherkennung für das iPhone

Darauf dürften viele gewartet haben: Mit VoiceDial lässt sich das iPhone per Spracherkennung steuern. So können Kontakte angerufen, Programme gestartet oder Safari-Bookmarks aufgerufen werden. Für jeden Befehl können bis zu drei Sprach-Befehle aufgezeichnet werden, was in unserem Kurztest zu einer recht hohen Trefferquote führte.
[nggallery id=73]
Voraussetzung ist natürlich ein entsperrtes iPhone; der Hersteller verspricht aber, mit Erscheinen des Entwickler-Kits auch eine offizielle Version anzubieten. Für VoiceDial werden rund 20 Euro plus Mehrwertsteuer fällig, eine Demo-Version ist verfügbar.

Weitersagen

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  StefanR sagte am 28. Januar 2008:

    kann man nicht empfehlen, man wartet 3-4sec. bis das ding geladen ist, da ist man mit dem home “button” viel schneller in den telefon favoriten. S.

    Antworten 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung
© 2006-2015 Macnotes.de.