News & Rumors: 25. Januar 2008,

Notizen: KDE für OS X und Windows und mehr

Notizen
Notizen

In den Notizen vom 25. Januar 2008: KDE für OS X und Windows, Apple reduziert iPhone-Bestellungen, Mac wird 24 Jahre alt und OS X 10.5.2 kurz vor Veröffentlichung.

KDE für OS X und Windows

Wie Slashdot berichtet, haben die Entwickler des Linux-Desktops KDE jetzt Versionen für Windows und Mac OS X veröffentlicht. Neben der KDE-Oberfläche wurden weitere Programme wie z. B. KOffice portiert. Universal Binary Pakete sind via Bittorrent verfügbar.

Apple reduziert iPhone-Bestellungen

Während der Exklusivvertreiber des iPhones in den USA, AT&T, dank des Apple-Smartphones ein Rekordquartal verbuchen konnte, berichtet AppleInsider, dass Apple die Bestellungen bei den Produktionsbetrieben des iPhones für das zweite Quartal um etwa 50 Prozent reduziert hat. Grund sollen die schleppenden Verkaufszahlen in Europa sein. Zur Macworld sprach Steve Jobs noch von (weltweit) 20.000 pro Tag verkauften iPhones.

Mac wird 24 Jahre alt

Gestern vor 24 Jahren begann Apple Computergeschichte zu schreiben. Am 24. Januar 1984 ging der erste Macintosh in den Verkauf, nachdem Apple ihn zwei Tage vorher mit einem legendären Werbespot beim Super Bowl beworben hatte. And you’ll see why 1984 won’t be like „1984“.

OS X 10.5.2 kurz vor Veröffentlichung

Das Leopard-Update OS X 10.5.2 ist auf der Zielgeraden. Bereits der zweite Entwickler-Build diese Woche enthält keine bekannten Fehler mehr, berichtet Ars technica. Insgesamt sollen mit dem Update 115 bekannte Fehler ausgebügelt worden sein.

Notizen: KDE für OS X und Windows und mehr
4,38 (87,69%) 13 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  Witti (25. Januar 2008)

    Naja ist auch kein wunder warum der Verkauf in Europa schleppend geht. Wieviele Känder in Europa haben das iPhone? …. Hmm 3 oder? Es gibt auch noch viele andere Länder. Gerade ist mir aufgefallen, dass es das iPhone bis jetzt nur in G8-Staaten gibt, ob das einen Hintergrund hat?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>