Review: 3. Februar 2008,

Test: iLife ’08 Galileo Design Video-Training

iLife 08
iLife 08 - Galileo Video-Training

Das Video-Training zu iLife’08 von Galileo Design verspricht einen detaillierten Blick auf iPhoto, iMovie, iDVD, GarageBand, iWeb und iTunes und bietet mit einer Laufzeit von 9:30 Stunden einen enormen Umfang. Wir haben es getestet.

Das Video-Training richtet sich laut Galileo Design an Einsteiger und Neulinge der iLife-Produktreihe. Galileo Design bietet auf der Homepage das Inhaltsverzeichnis des Buchs, sowie den Umschlagtext zur Einsicht an. Ebenfalls findet sich dort eine Video-Vorschau, damit man sich ein Bild des Video-Trainings machen kann.

Inhalt

Wie der Titel vermuten lässt, behandelt dieses Video-Training die Produkte der iLife-Suite: iPhoto, iMovie, iDVD, GarageBand, iWeb und iTunes. Bis auf iPhoto erhält jedes Produkt der Reihe ein eigenständiges Kapitel; Die Workshops zu iPhoto erstrecken sich über zwei getrennte Kapitel: Fotos sortieren und bearbeiten und Fotos ausgeben und verwenden.

Zusätzlich zum jeweiligen Video-Material liegt eine Version in Textform vor. Diese könnte man beispielsweise ausdrucken oder als Grundlage für eine Kontextsuche nutzen.

Sprecher

Der Sprecher bzw. Video-Trainer Holger Bartsch ist seit etwas mehr als einem Jahr „Apple Certified Technical Coordinator“ und arbeitet beruflich „mit Macs und für Macs“. Für den Einsatz von Macs hat er mehrere Gründe, so war es früher die einfache „Möglichkeit einen leistungsfähigen Computer mit einer Maus zu bedienen“ und heute „zählen Stabilität, Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit zu den Hauptgründen für den Einsatz von Apple Macintosh Computern“, so Holger Bartsch.

Holger Bartsch hat eine ruhige und angenehme Stimme, alles andere wäre für ein Video-Training unerträglich. Stellenweise ist seine Stimme und Sprechart jedoch so beruhigend, dass man dazu neigt, die Augen zu schließen und zu der Erklärung, wie man seine Urlaubsvideos mit iMovie schneidet, einschlafen könnte.

Software

Als Grundlage für die Software dient eine Flash-Applikation, die sich auf der DVD befindet. Leider lassen sich die Video-Tutorials somit nicht auf einem herkömmlichen DVD-Player betrachten oder z. B. auf den iPod oder aufs iPhone kopieren. Nervig ist außerdem die enorme Zeit, die die Applikation zum Starten benötigt. Wer etwas vorschnell ist, der hat im Nu mehrere Instanzen geöffnet.

Abgesehen davon kann die Software voll überzeugen. Sehr nützlich ist zum Beispiel die Möglichkeit, die Wiedergabe am zuletzt betrachteten Zeitpunkt fortzusetzen oder individuelle Lesezeichen innerhalb der Videos zu setzen.

Neben den Videos und der Text-Version der Workshops beinhaltet die DVD eine Inhaltssuche, ein Stichwort-Verzeichnis sowie ein Glossar und jede Menge Übungsmaterial, um die erklärten Funktionen auszuprobieren. Neben dem mitgelieferten Übungsmaterial gibt es für jedes Kapital einen Multiple-Choice-Fragebogen, der das angelernte Wissen überprüfen soll. Wer also die Workshops aufmerksam verfolgt, das Gezeigte mit dem mitgelieferten Übungsmaterial selber umsetzt, und abschließend noch die Fragebögen durcharbeitet, der sollte alle Tipps und Tricks in iLife beherrschen.

Live-Modus

Der sog. Live-Modus wird oft erwähnt und klingt vielversprechend, doch was sich dahinter verbirgt ist mau. Der Live-Modus macht nichts anderes als die Größe des Wiedergabe-Fensters auf ca. 375×220 Pixel zu verkleinern und schimpft sich daher Live-Modus.
Das Bild wird durch die Größenänderung nahezu unbrauchbar; Somit ist man beim Live-Modus zu 90% auf den Sprecher angewiesen. Die Idee dahinter ist zwar nützlich, aber die Bezeichnung Live-Modus übertrieben.

Extras

Ein nettes Extra ist die Möglichkeit weitere Video-Workshops kostenlos in die Software zu laden. Im Rahmen unseres Testlaufs war jedoch nur die Folge Videos auf YouTube veröffentlichen verfügbar. In welchen Abständen und bis zu welchem Zeitpunkt weitere Folgen veröffentlich werden, ist leider nicht bekannt. Jedenfalls ist es sehr vorbildlich das vorhandene Produkt um diese kostenlosen Erweiterungen zu bereichern.

Fazit

Das Video-Training von Galileo bietet für Einsteiger einen idealen Start in die Welt der iLife-Applikationen von Apple. Wer sich als erfahrenen OS-X-Benutzer sieht, sollte von dem Training Abstand nehmen, weil sogar erklärt wird, was ein USB-Kabel ist, und wie man eine Kamera an den Mac anschließt. Auf der Verpackung ist ein Hinweis vorhanden, dass es sich um ein Video-Training für Einsteiger handelt.

Der Umfang der DVD ist enorm: Mit einer Laufzeit von über neun Stunden ist man einige Tage beschäftigt, da sich kaum jemand neun Stunden am Stück an den Mac setzen wird, um das Video-Training in einem Rutsch zu betrachten.

Wertung

6.5/10
richtet sich an Einsteiger
Lesezeichen an Videostelle setzen
Workshop-Videos zusätzlich herunterladen
sehr umfangreich
nicht für Fortgeschrittene geeignet
Sprecherstimme verführt zum Einschlafen
lange Startzeit
Videos nicht für iPhone-Nutzung geeignet
Videos nicht im DVD-Player abspielbar
Live-Modus enttäuschend





Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  Adam Riese (3. Februar 2008)

    Zumindest sollte der Tutor wissen, dass es Gaaraasch-Bänd heisst (!sic) und nicht Gärätsch-Bänd. :-)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>