: 5. Februar 2008,

Verhüllt: Taschen für das MacBook Air

Nach dem Auspacken ist vor dem Einpacken: Wer seine 1.700-Euro-Investition gegen Kratzer und Beulen sichern will, der wird wohl kaum an einem Schutzanzug für das MacBook Air vorbeikommen. Die kalifornische Firma Incipio rühmt sich, mit dem Orion jetzt die erste Tasche für das MacBook Air auszuliefern:

Werbung

XY

Das Modell besteht aus Kunstleder mit Schaumstoff-Fütterung, ist in vier Farben verfügbar und kostet 30 Dollar. Incipio verschickt auch nach Deutschland.

Zum selben Preis, aber von einem anderen Hersteller, kommt das originelle Modell AirMail. Die Tasche ist dem Büro-Umschlag nachempfunden, aus dem Steve Jobs das MacBook Air auf der Macworld zauberte. Statt aus Papier besteht sie allerdings aus gepolstertem Kunststoff. Auch AirMail wird weltweit verschickt, ist momentan aber offenbar noch nicht lieferbar.

XY

Eine ganze Serie von Taschen für das MacBook Air gibt es bei Belkin. Die Taschen kosten je nach Ausstattung (Neopren oder Leder) 30-50 Dollar und sind “demnächst” verfügbar.

XY

Ihr kennt weitere Taschen für das MacBook Air? Meldet euch in den Kommentaren!

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 4 Kommentar(e) bisher

  •  JFK23 (5. Februar 2008)

    hm es gibt ja diese ausgestopften briefumschläge aus papier xD

  •  tl (5. Februar 2008)

    @JFK: Wollte ich auch gerade posten. *grins* Wieso Taschen? Ein Briefumschlag hätte doch gelangt. ;-)

  •  JFK23 (5. Februar 2008)

    hehe genau :D

  •  Joerg (27. Mai 2008)

    Grml. Mal im Ernst: Die meisten Taschen sind fuer das Prachstueck zu gross. Wer mag seine “1.700-Euro-Investition” schon im Rucksack/Tasche rumfliegen lassen? Genau so ein Messanger-Bag oder Rucksack benoetigt man aber …


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung