MACNOTES

Veröffentlicht am  12.02.08, 10:21 Uhr von  Alexander Trust

10.5.2: Probleme mit Linotype FontExplorer [Update]

FontExplorer X

Nach den ersten Berichten zu urteilen, scheinen sich die langwierigen Testläufe bei Apple gelohnt zu haben: Das Update auf 10.5.2 macht bisher wenig bis keine Zicken.

Probleme gibt es allerdings im Zusammenspiel mit dem FontExplorer X von Linotype. Wie uns mehrere Leser berichten, sorgt der Schriftenverwalter unter 10.5.2 dafür, dass sich andere Programme (darunter die Creative Suite von Adobe) nicht mehr starten lassen. Auch in Apples Supportforum klagen zahlreiche Anwender über das Problem.

Abhilfe schafft derzeit nur, den FontExplorer (ggf. zwangsweise) zu beenden. Wer also bei der täglichen Arbeit auf dieses Tool angewiesen ist, sollte mit dem Update warten, bis Linotype das Problem löst. Wir haben bereits beim Hersteller angefragt und werden entsprechend berichten.

Update, 17:30 Uhr:
Mittlerweile hat Linotype reagiert und ein Update für den FontExplorer veröffentlicht, das die Probleme beheben soll. Die Version 1.2.3 kann bei Linotype heruntergeladen werden.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 4 Kommentar(e) bisher

  •  mactom sagte am 12. Februar 2008:

    Sehe ich das richtig? Die haben zig Builds an die Entwickler verschickt und dann geht die CS3 mit Linotype nicht?

    Antworten 
  •  Ralf Herrmann sagte am 12. Februar 2008:

    Da kann ja weder Apple noch Adobe was dafür. Der Fontexplorer hat noch kein einziges Leopard-Update erhalten.

    Antworten 
  •  Christoph sagte am 12. Februar 2008:

    Eigentlich muss es ja umgekehrt heissen. Lino hat Probleme mit 10.5.2. Denn Apple hat ja nun wirklich genug Builds rausgeschossen. Wenn da ein Developer nicht reagiert, dann deren Problem.

    Das ist ja aber scheinbar ein allgemeines Problem. Viele beschweren sich, dass manches Programm nicht unter 10.5 gut läuft. Aber wie lange gabs es developer versionen. Da hätte man das ja mal vorher testen können…..

    Antworten 
  •  MacMacken sagte am 12. Februar 2008:

    Ja, 10.5.2 läuft wirklich ohne grössere Probleme, die sichtbaren Änderungen halten sich in Grenzen – schade, dass man nicht viel darüber weiss, was sich «unter der Haube» geändert hat … :|

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de