News & Rumors: 12. Februar 2008,

Devicescape Connect: iPhone-Hotspot-Autoconnect

News
News

Schnell einmal die Aktienkurse oder das Wetter checken. Mit Google Maps ein Restaurant suchen oder E-Mails abrufen. All das kann man mit einem iPhone überall machen – EDGE sei Dank. Viele haben das iPhone aus den USA mitgebracht und nutzen es nach einem Jailbreak mit einem anderen Mobilfunkprovider als T-Mobile. Die Tarife der anderen Carrier sind zwar oftmals günstiger, allerdings hat man bei der Nutzung Einschränkungen hinzunehmen. So bietet o2 bislang nur in wenigen Ballungszentren eine EDGE-Abdeckung an. Wer nicht in diesen Gebieten unterwegs ist, muss mit dem bedeutend langsameren GPRS-Datenstrom zurecht kommen.

Ein wahrer Segen sind die rund 8.000 Hotspots, die der magentafarbene Riese über das Bundesgebiet verteilt hat. Der Telekom-iPhone-Käufer kann sich kostenlos einwählen und mit einer annehmbaren Bandbreite mobil surfen. Alle T-Home und T-Online Kunden können diese WLAN-Zugangspunkte ebenso benutzen. Eines haben allerdings alle gemeinsam: Der Login funktioniert im Moment nur über die T-Mobile Homepage und ist (im Gegensatz zu USA) alles andere als automatisiert.

Für alle iPhone-Besitzer mit Jailbreak wird jetzt einiges einfacher. Mit dem kleinen Programm Devicescape Connect, das sich in der Rubrik „Network“ in Installer.app findet, wird jeder Login zu einem WLAN Access Point automatisiert. Voraussetzung ist ein Account bei Devicescape. Unter „my Devicescape“ legt man sein privates WLAN an und kann nach öffentlichen Netzwerken suchen. Es finden sich alle große Provider, unter anderem auch T-Mobile. In einem weitern Dialog gibt man dann seine Login-Daten ein und bestätigt mit „Add Hotspot“. Das geht übrigens mit den Hotspots der FON-Community genauso gut.

Auf dem iPhone ist die Benutzung des Programmes spielend einfach. Das Programm „Connect“ starten und den Schieber auf Auto-connect stellen. Das war es dann auch schon. Wenn man sich zukünftig im Sendebereich eines der zuvor angelegten Hotspots aufhält, wird die Verbindung automatisch (ohne Umweg über die Homepage des Providers) hergestellt.

In unserem Kurztest meldete sich das iPhone auch ohne Probleme und Abfrage des Benutzernamen und Passwort an einem T-Mobile Hotspot an. Eine Warnung muss allerdings hier auch ausgesprochen werden. Für Nutzer ohne HotSpot Flatrate kann der Spass schnell sehr teuer werden. T-Mobile berechnet pro Minute stolze 12 Cent.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>