News & Rumors: 13. Februar 2008,

Apple-Sprecher: Multitouch-Trackpad rein Software-basiert

MacBook Air
MacBook Air auf der MacWorld 2008

Die britische Gadget-Seite T3 will von einem Apple-Sprecher erfahren haben, dass die neuen Multitouch-Fähigkeiten des Trackpads im MacBook Air rein Software-basiert seien. Damit könnten Besitzer vorhandener MacBooks durch ein Firmware-Update in den Genuss der Mehrfinger-Bedienung kommen.

Bekanntlich lässt sich bereits jetzt mit zwei Fingern auf den Trackpads aktueller Mobil-Macs scrollen. Die Hardware ist damit in jedem Fall dazu in der Lage, mehrere Berührungen zu registrieren. Es liegt also nahe, dass Apple beim MacBook Air lediglich eine weiterentwickelte Treiber-Software einsetzt. Entsprechendes hatten auch wir bereits aus Apple-nahen Kreisen vernommen. Die neuerliche Meldung scheint diese Angaben nun zu bestätigen.

Abzuwarten bleibt, ob und wann Apple ein solches Firmware-Update tatsächlich zur Verfügung stellt. Aber falls es nicht aus Cupertino kommen sollte: Schon in der Vergangenheit hatten unabhängige Entwickler eigene Treiberlösungen gebastelt, um das Zwei-Finger-Scrollen auch auf ältere PowerBooks zu ermöglichen.

Update: Der Artikel bei T3 wurde mittlerweile entfernt.



Apple-Sprecher: Multitouch-Trackpad rein Software-basiert
4,04 (80,8%) 25 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
iCloud-Spam: Apple entschuldigt sich und versprich... „Es tut uns leid, dass manche Nutzer Spam-Kalender-Einladungen erhalten“ – eine direkte Entschuldigung von Apple für eine Problem zu erhalten gibt es ...
MacBook, MacBook Pro, Mac mini: Diese Modelle verl... Die Entwicklung geht weiter, das ist auch bei Apple so. Immer wieder kommen neue Produkte auf den Markt und das bedeutet, dass ältere aus dem Support ...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



 4 Kommentar(e) bisher

  •  ukroell (13. Februar 2008)

    Laut Mac Life wurde ihnen dies auch auf der Macworld unter vorgehaltener Hand so dargelegt.
    Dann frage ich mich aber, warum dieser angebliche Chip, der auch im iPhone vorhanden ist, im MBA eingebaut ist.

  •  Renato (13. Februar 2008)

    @ukroell: Warum denn jetzt Chip? Hendrick erzählte doch gerade eben, dass es „nur“ eine Software ist…

  •  Sebastian (13. Februar 2008)

    Renato, iFixit hat beim Auseinanderbauen einen Touch Screen Controller-Chip gefunden, der auch im iPhone ist:

    „We found a Broadcom BCM5974 touch screen controller chip on the interconnect board.
    This is the same chip you’ll find in the iPhone and iPod Touch.“
    (http://www.ifixit.com/Guide/First-Look/Mac/MacBook-Air)

  •  sebster (13. Februar 2008)

    Hm… nun ist der T3-Artikel verschwunden…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>