MACNOTES

Veröffentlicht am  14.02.08, 18:00 Uhr von  Alexander Trust

Ärger um Speed Download 5

Speed Download

Über 40.000 mal wurde das diesjährige MacHeist-Softwarepaket verkauft (mehr zu Mac Heist hier und hier). Mit dabei war auch Speed Download 4 von Yazsoft, ein anerkannt brauchbarer Download-Manager.

Soweit, so gut – doch für das jüngst erschienene Upgrade auf Version 5 verlangt Yazsoft von den MacHeist-Kunden nun den vollen Kaufpreis, obwohl alle Programme aus dem MacHeist-Paket als “vollwertige Versionen” verkauft worden waren. Allen anderen Kunden, die Speed Download 4 im Januar gekauft haben, gewährt Yazsoft dagegen ein kostenloses Upgrade auf Version 5.

Das sorgt verständlicherweise für Frust bei den MacHeist-Käufern: Im Forum häufen sich die Beschwerden, das Geschäftsgebaren von Yazsoft wird als Abzocke kritisiert. Mittlerweile hat Yazsoft reagiert, weist die Vorwürfe jedoch von sich. Upgrades auf Version 5 habe man nie versprochen, schuld sei eine missverständliche Formulierung der MacHeist-Macher.

Ein offizielles Statement der MacHeist-Mannschaft steht noch aus. Im Forum bezeichnet John Casasanta, einer der MacHeist-Macher, das Verhalten von Yazsoft allerdings als “hinterhältig” und kündigt weitere Schritte an.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 10 Kommentar(e) bisher

  •  MacMacken sagte am 14. Februar 2008:

    Wer als Entwickler seine Software bei MacHeist für einen einstelligen USD-Betrag anbietet, hat seine Gründe dafür … der Absatz läuft schlecht, eine neue kostenpflichtige Version ist geplant, oder die Software ist ihren regulären Verkaufspreis schlicht nicht wer. Wer bei MacHeist einkaufte und dies nicht beachtete, war ein bisschen naiv …

    Antworten 
  •  Konstantin sagte am 14. Februar 2008:

    Die einzige Ausnahme war hier TextMate beim letzten Bundle. Allerdings gibt’s da auch kein kostenloses Upgrade auf die 2.0. Das war aber vorher bekannt.

    Antworten 
  •  ha sagte am 14. Februar 2008:

    Es geht ja auch eher darum, dass die Programme als “Vollversionen”, d.h. als gleichwertig zu den normalen Versionen verkauft wurden. Dann dürfte bei Updates aber nicht zwischen “normalen” Kunden und MacHeist-Kunden unterschieden werden.

    Antworten 
  •  Melvin sagte am 14. Februar 2008:

    Also die Software bei MacHeist war schon nett.
    Alleine wegen iStopMotion, Pixelmator und AppZapper hat sich für mich da Bundle schon gelohnt.
    Natürlich waren auch ein paar Gurken dabei.

    Die Sache mit Speed Download 5 finde ich sehr ärgerlich.
    Benutze das Programm nicht wirklich aber das Update gehört halt dazu.
    Hätten es ja einen Monat später releasen können.
    Dann wäre die grace period im Februar gewesen und die MacHeist Käufer wären eh leer ausgegangen.

    Antworten 
  •  Christian sagte am 14. Februar 2008:

    Zum Thema Yazsofts Umgang mit Kunden kann ich auch meinen Teil beitragen: Ich hatte SpeedDownload, ich glaube Version 2, registriert und war auch immerhin so zufrieden damit, dass ich bereit war, das Update auf die 3er-Version zu kaufen.

    Allerdings benutzt(e) Yazsoft zu dieser Zeit Kagi als “Payment Provider” und bei Kagi war man damals der Meinung, das Geschäft mit der Kreditkartenzahlung die Kunden für “sicherer” machen zu müssen, indem man ihnen die Verwendung einer “anonymen” “Freemail”-E-Mail-Adresse (GMX, Fastmail, Gmail etc.) verwehrt. Auch dann, wenn man z.B. bei GMX oder Fastmail *zahlender* Kunde war. M.E. in Zeiten von E-Mail-Adress- und Domainspoofing eine vollkommen lächerliche und ausschließlich den Komfort des (potentiellen) Kunden einschränkende Maßnahme ohne jeglichen Sicherheitszuwachs. Mal abgesehen davon, dass providerabhängige E-Mail-Adressen einfach ziemlich 1998 sind … Und eine eigene eigene Domain hat halt nicht jeder – und möchte u.U. ja auch gar keine. Und/oder man setzt ganz bewusst auf einen der dedizierten E-Mail-Provider (und dessen Domain).

    Nach einigem, wie ich fand, recht ärgerlichen Hin und Her zwischen dem Kagi-Support, Yazsoft und mir, im Zuge dessen ich Yazsoft gegenüber ausdrücklich kundgetan hatte, dass ich das Update gerne kaufen würde, sofern sie mir doch bloß eine vernünftige Zahlungsmöglichkeit böten, entschied man sich bei Yazsoft allerdings offenbar dafür, dass man mich als Kunden nicht bräuchte. Ich wiederum entschied in der Folge – natürlich –, dass ich vielleicht auch einfach SpeedDownload nicht so wahnsinnig dringend bräuchte – und leben seit dem sehr glücklich und zufrieden ohne!

    Antworten 
  •  Martin sagte am 14. Februar 2008:

    Nach so einem Umgang mit ihren Kunden, zu denen auch ich mich bisher gezählt hatte, werde ich ab sofort lieber andere Entwickler mit meinem Geld unterstützen.

    Der Imageschaden von Yazsoft wiegt schon jetzt schwerer, als alle Upgradewilligen jemals an Gewinn eingebracht haben könnten.

    Andere Entwickler von Downloadmanagern bieten mittlerweile preisreduzierte Umsteigerangebote für Macheist-Käufer an.

    Ich werde in meinem Bekanntenkreis jedenfalls vom Kauf von Yazsoft-Produkten ab sofort stark abraten.

    Antworten 
  •  Tekl sagte am 15. Februar 2008:

    Ich verstehe gar nicht warum hier so große Aufregung herrscht. Zum einen stand bei MacHeist, dass eine spezielle Aktions-Version ist und zum anderen hat man das ja auch gemerkt, wenn man die reguläre Version mit seiner Seriennummer installieren wollte.

    Dazu kommt, dass das ja keine neues Verhalten ist. So kann ich mich z. B. an eine Aktion erinnern, wo Yummy FTP 1.5.2 als Spezialversion vertickt wurde und nur ein Update auf 1.5.3 zur Verfügung gestellt werden, aber nicht für weitere Versionen. Das wurde damals auch 100%ig wasserdicht vermittelt und keiner hat sich aufgeregt. Es gab sicher noch andere Programme wo das so war.

    Wenn jetzt Version 5 für den vollen Preis zu kaufen gewesen wäre, könnte ich eine Aufregung ja noch nachvollziehen. Aber ihr habt Speed Download für einen Spottpreis erhalten und könnte verbilligt auf v5 updaten, so als hättet ihr v4 schon im letzten Jahr gekauft.

    Krass finde ich, wie MacHeist mit der Sache umgeht und alles auf Yazsoft schiebt und sie sogar beschimpft. Sowas gehört vor allem nicht öffentlich, sondern intern geklärt.

    Mir hat SD4 schon gute Dienste geleistet und mir war es die 13 Euro wert.

    Am Statement von Yazsoft ist doch nichts auszusetzen, so dass man deren gute Software gleich komplett verteufelt.

    Welcher Anbieter bietet den Umsteigerangebote? Das ist auch nicht so die feine Art, sie am Frust anderer zu bereichern.

    Antworten 
  •  ur sagte am 15. Februar 2008:

    Nun ja, ich verstehe ja schon, dass die den MacHeist Käufern kein freies Update für einen vollen Versionssprung geben wollen – ist auch fair. Andererseits finde ich Yazsoft doch schon etwas eigen. Meine lizensierte Version 4 wurde vollautomatisch auf 5 upgedated und deaktiviert (ja, sicher, ICH hatte AutoUpdate aktiviert – aber andere Programme installieren keine kostenpflichtingen Updates automatisch). Zeitgleich hat mein GarageSale das Gleiche gemacht… so schnell kann man auch als Nichtaktionär Geld verlieren :-)

    Antworten 
  •  switchpack sagte am 15. Februar 2008:

    Mir fällt da nur ein, “Geiz ist ungeil”.

    Antworten 
  •  Belzebob sagte am 15. Februar 2008:

    Ich habe das upgrade gekauft, fand es zwar auch nicht super, aber bei dem Schnäpchenpreis für das MacHeist-Bundle konnte ich mir die 10 Euro gerade noch leisten. Ich weiss den meisten geht es ums Prinzip, aber wenn man es genau betrachtet waren ja die Januarkäufer die gear***ten, da sie SpeedDownload nicht über MacHeist sondern zum vollen Preis gekauft haben, jetzt bekommen sie so wieder bisserl was zurück und wir sind EVEN.

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de