MACNOTES

Veröffentlicht am  15.02.08, 16:44 Uhr von  

Fruux: Daten-Abgleich ohne .Mac, mit Mehrwert

Notizen

Unter dem Namen Fruux wird derzeit in Münster ein neuer Daten-Sync-Dienst entwickelt, der noch von sich Reden machen dürfte. Neben dem klassischen Adressbuch-Abgleich über mehrere Macs hinweg, wie er auch mit .Mac möglich ist, soll Fruux in Zukunft die Adressbücher von Freunden und Bekannten vernetzen. Ändert sich dann bei einem der Kontakte z.B. die Anschrift, so würden die angeschlossenen Adressbücher automatisch aktualisiert.

XY


Seit einigen Tagen ist eine erste Beta-Version verfügbar, die wir bereits ausprobieren konnten. Fruux lässt sich über die Systemeinstellungen steuern und synchronisierte in unserem Kurz-Test bereits anstandslos. Die erwähnten Funktionen zum automatischen Abgleich vernetzter Adressbücher sind allerdings noch nicht implementiert. Zudem soll es nicht allein bei Adressen bleiben: Auch iCal-Ereignisse, Lesezeichen und Einstellungen sollen sich in Zukunft abgleichen lassen. Auch eine Web-Oberfläche, die den Zugriff von überall aus ermöglichen soll, ist in Arbeit.
[nggallery id=153]
Wie sich Fruux langfristig finanzieren soll, ist derzeit noch unklar – denkbar wäre zum Beispiel Werbung in der geplanten Web-Anwendung. Gegenüber Macnotes versprach das Fruux-Team aber: “Es wird in jedem Fall dauerhaft ein kostenloses Basis-Angebot geben.”

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 8 Kommentar(e) bisher

  •  ac sagte am 15. Februar 2008:

    Münster ist die Apfelstadt ;)

    Antworten 
  •  André Z. sagte am 15. Februar 2008:

    Möcht ich gerne haben, komme auch eben vorbei und hole es mir ab ;-)

    Antworten 
  •  Daniel sagte am 16. Februar 2008:

    Wer so etwas braucht, der sollte sich mal Plaxo anschauen. Dort kann man gleichzeitig auch noch mit diversen OnlineKalendern syncen.

    Antworten 
  •  Constantin sagte am 16. Februar 2008:

    Plaxo hat mir mal mein komplettes Adressbuch geschrottet und synchronisiert leider auch längst nicht alle Adressbuchfelder. Von daher finde ich es sehr gut, dass es hier bald eine Alternative gibt. Ganz davon abgesehen vertraue ich meine Daten auch lieber einem deutschen Unternehmen als diesem Ex-Napster Haufen an :-)

    Antworten 
  •  tl sagte am 16. Februar 2008:

    Mich würde interessieren, ob es zukünftig eine deutsche GUI für Fruux geben wird.

    Antworten 
  •  Patrick sagte am 18. Februar 2008:

    Ja, die ist laut Entwicklern geplant!

    Antworten 
  •  Michael sagte am 15. Juli 2008:

    Bei mir läuft Plaxo wunderbar und synchronisiert vier Computer ohne Probleme. Die Software wird ständig auf dem neuesten Stand gehalten (inzwischen Version 3.10.0).
    Allerdings habe ich bei neuen Plaxo-(Beta)-Versionen vorher immer einmal auf Adressbucharchiv (Adressbuch) und Sicherungskopie (iCal) gedrückt. Und das würde ich bei Fruux genauso machen. Dann kann nichts passieren…

    Antworten 
  •  Constantin sagte am 15. September 2008:

    Seit ein paar Tagen gibt es übrigens Version 0.6.
    Kann jetzt jeder runterladen und sich selbst ein Nutzerkonto einrichten:
    http://blog.fruux.com/2008/09/12/fruux-v06-public-beta/

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de