MACNOTES

Veröffentlicht am  18.02.08, 7:51 Uhr von  Alexander Trust

Test: Office für Mac 2008 (Teil 1: Word 2008)

Word 2008

Seit Mittwoch ist Office für Mac 2008 nun auch in Deutschland erhältlich. Wir konnten das neue Büro-Paket aus Redmond schon etwas länger testen und fassen nun unsere Eindrücke in einer großen Serie zusammen. Den Anfang macht Word: Neben Excel dürfte das Textverarbeitungs-Programm für viele der Hauptgrund für den Kauf von Office 2008 sein. Doch wie gut ist die neue Version?

Klassiker im neuen Gewand

Die auffälligste Neuerung in Word 2008 ist sicherlich die neue Benutzeroberfläche. Vorbei die Zeit der zahllosen Paletten, die mehr oder weniger transparent über den geöffneten Dokumenten schwebten; nun gibt es eine gemeinsame, optisch aufgewertete Formatierungs- und Werkzeugpalette. Klickt man auf den kleinen Pfeil in der oberen Ecke, klappt die Palette um und lässt sich an die eigenen Bedürfnisse anpassen – ganz so, wie man es von den Dashboard-Widgets kennt:
[nggallery id=160]
Außerdem hat auch Word jetzt eine aufgeräumte Symbolleiste am oberen Ende eines jeden Fensters – so wie Mac-User es seit Jahren von den meisten Anwendungen gewohnt sind:
[nggallery id=155]
Hier hat Microsoft ganz offensichtlich auf das Kunden-Feedback reagiert und die hauseigenen UI-Konventionen zugunsten des OS X Standards aufgegeben. Das macht sich übrigens auch im Einstellungen-Menü bemerkbar:
[nggallery id=156]
Aus der wenig ansprechenden Liste wurde eine übersichtliche Schaltzentrale, die an die Systemeinstellungen von OS X erinnert und sich auf die gleiche praktische Weise durchsuchen lässt. 24 Jahre nach der ersten Version „fühlt“ sich Word nun also endlich wie ein echtes Mac-Programm an – es wurde aber auch langsam Zeit.

Neues Dateiformat: Was bringt Office Open XML?

Schon mit Office 2007 für die Windows stellte Microsoft auf sein neues und nicht unumstrittenes Dateiformat Office Open XML (OOXML) um – ohne sich allerdings selbst vollständig an den neuen Standard zu halten. Das neue Format setzt auf XML-Markup und ZIP-Kompression und ermöglicht so kleinere Dateien. Unser Test-Dokument mit rund 42.000 Zeichen war im alten .doc-Format etwa 180 kb groß, im neuen .docx-Format bringt es nur knapp zwei Drittel davon auf die Waage.

XY

Außerdem soll OOXML zumindest auf dem Papier den Austausch zwischen verschiedenen Büroanwendungen erleichtern. Die Praxis sieht für den Mac-User allerdings nicht ganz so rosig aus: Zwar lassen sich OOXML-Dokumente einigermaßen leidlich mit iWork ’08 öffnen und bearbeiten, die Rückwärtskompatibilität geht allerdings gen Null. Wer Office 2004 einsetzt, ist daher auf ein externes Konvertierungs-Tool angewiesen, das Microsoft erst nach Drängen genervter Anwender zur Verfügung stellte. Immerhin kündigte MacBU-Chef Greg Eisler im Presse-Gespräch auf der Macworld an, dass demnächst ein integrierter OOXML-Konvertierer für Office 2004 erscheinen soll. Besonders eilig scheint es Microsoft aber nicht zu haben, schließlich ist das neue Dateiformat ein Verkaufsargument für Office 2008.

Weitersagen

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 40 Kommentar(e) bisher

  •  mathusano sagte am 10. Januar 2009:

    ja da bin ich auch dafür

    Antworten 
  •  open incest galleries sagte am 13. Juni 2009:

    emm.. good one ))

    Antworten 
  •  ricarda sagte am 28. August 2009:

    Hab aus Vorsicht seit letztem Jahr das gute Word 2004 benutzt Das hört sich hier alles so an, als 2008 jetzt rund läuft, und anderswo sagt man es läuft auch auf Snow Leopard. Tatsache oder Gerücht?

    Ricarda

    Antworten 
  •  Kathrin sagte am 22. September 2009:

    Ihr versetzt mich hier in Panik! Ich hab in knapp 2 Wochen Abgabe für ein paar Dokumente und mein alter PC (Windoof) macht nur noch 2h am Stück und beim neuen, Mac, bin ich auf Office 2008 angewiesen – wir “dürfen” neben ner ausgedruckten Kopie noch eine per E-Mail schicken, also muss es Word sein…
    Ich hoffe wirklich, dass es mit den SPs klappt. Sonst kann ich mich gleich begraben lassen…

    Antworten 
  •  Nina Maria sagte am 20. Februar 2011:

    Es ist zum Verzweifeln für einfache User. Bin umgestiegen von MS auf Apfel und dort hängen sich meine Dateien alle auf. Was tun?
    Word 2004 installieren?

    Antworten 

1 6 7 8

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung
© 2006-2015 Macnotes.de.