MACNOTES

Veröffentlicht am  20.02.08, 1:50 Uhr von  Stefan Keller

Xbox 360: Konsole ereilt RROD auf der GDC

Die Xbox 360 ist ein sehr beliebtes Spielzeug – nicht zuletzt, weil sie die erste der Nextgen-Konsolen war. Nun hat jedoch den Hersteller selbst eine unangenehme Seite der Konsole eingeholt.

Als die zuverlässigste gilt die Xbox 360 von Microsoft bei weitem nicht: Gute 1,3 Millionen Treffer zeigt eine bekannte Suchmaschine bei der Suche nach einer toten Xbox 360. Seit der ersten Hardwaregeneration wurde jedoch an der Technik gefeilt und die Effizienz der Kühlung verbessert. Dennoch ist selbst die aktuelle Hardwarerevision offensichtlich noch nicht komplett vor einem Ausfall sicher.

Auf der Game Developers Conference in San Francisco hat ausgerechnet auf dem Stand von Microsoft eine Xbox 360 außer dem berühmten roten Rand nichts mehr von sich gegeben. Ein Kamerateam der BBC hat dies auch dokumentiert und als “pretty embarrassing” – also “ziemlich peinlich” – kommentiert.

Schaut man jedoch ein wenig in die Vergangenheit, stellt man fest, dass Microsoft mitunter gern derartige Fettnäpfchen zum Hineintreten benutzt. Windows 98 ist ebenfalls live und unter Aufsicht von Bill Gates abgestürzt, wie man im Video unten sehen kann.

Weitersagen

App(s) und Produkte zum Artikel

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung
© 2006-2015 Macnotes.de.