MACNOTES

Veröffentlicht am  6.03.08, 20:57 Uhr von  Alexander Trust

Apple stellt iPhone-SDK vor

iPhone

Wie erwartet hat Apple auf der Presseveranstaltung die lang ersehnte Entwickler-Umgebung (SDK) für das iPhone vorgestellt. Das SDK baut auf bestehende Bibliotheken und Werkzeuge von OS X auf und wird durch einen Emulator ergänzt, der das Testen der iPhone-Programme direkt am Mac ermöglicht.

Apple zeigte bereits einige Demo-Programme, die mit dem SDK entwickelt wurden, darunter eine iPhone-Version von Spore von Electronic Arts. Das SDK setzt OS X Leopard voraus und läuft nur auf intel-Macs.

[singlepic id=706 w=430]

Die Programme der Drittentwickler werden über eine neu geschaffene Abteilung im iTunes Store vertrieben und lassen sich auch direkt am iPhone herunterladen und installieren – ähnlich wie sich bisher schon Musik direkt am iPhone erwerben lässt. Apple wird 30% des Verkaufspreises kassieren, stellt den Entwicklern dafür aber den Vertriebskanal kostenlos zur Verfügung. Auch Freeware-Programme soll es geben, hier verzichtet Apple auf seinen Anteil.

Das SDK ist ab sofort kostenlos erhältlich, allerdings ist Apples Entwickler-Seite derzeit wohl aufgrund des großen Ansturms kaum zu erreichen. Ab Ende Juni soll das Software-Update 2.0 für das iPhone verfügbar sein. Für iPhone-Kunden wird es kostenlos sein, Besitzer des iPod touch werden wie schon beim letzten Update zur Kasse gebeten, laut Jobs aus bilanzrechtlichen Gründen. Den genauen Preis nannte er nicht.

Für Entwickler setzen die Wagniskapitalgeber von KPCB einen 100 Millionen Dollar schweren Fonds auf, der vielversprechende Programme und Services für die neue Plattform finanzieren soll.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 19 Kommentar(e) bisher

  •  Björn01 sagte am 6. März 2008:

    Find es total bescheuert das man als touch besitzer jetzt schon wieder zahlen soll. Und Steve jobs hat im anschließenden Interview auch keine Antwort auf die Frage gegeben wie hoch diesmal der preis für das Update ausfallen wird. Es kam als Antwort nur ein lapidares “wir werden sehen…”! Mit anderen worten erstmal abwarten was der Apple Aktienkurs macht und wieviel wir nehmen um ein schönes plus auf dem Konto zu haben. reinste abzocke. Da ist ein Jailbreak echt die bessere und billigere Lösung.

    Antworten 
  •  Tom sagte am 6. März 2008:

    Den Entwickler-Ansturm kann man umgehen, indem man https verwendet und hartnäckig die auftretenden Timeouts mit Reloads erwidert. So lade ich gerade das SDK, unglaubliche 2.1GB groß.

    Antworten 
  •  ha sagte am 6. März 2008:

    Registriert habe ich mich auch schon, ich warte aber noch auf die E-Mail mit dem Download-Link.

    Antworten 
  •  bmx-fahrer sagte am 6. März 2008:

    als was registriert .. kann man eig irgendeine firma angeben … ?

    Antworten 
  •  ha sagte am 6. März 2008:

    Man braucht einen (kostenlosen) Apple Developer Connection Account. Aber selbst damit muss man erst noch weitere Angaben (geplante Programme, Firma etc.) machen, bevor man den Download-Link für das SDK bekommt.

    Antworten 
  •  Tom sagte am 6. März 2008:

    Zusätzlich zum SDK gibt’s über iTunes auch noch 11 schmucke Videos als Einführung, inkl. einer vollständige Cocoa-Session von der letzten WWDC. Dumm nur, dass ich morgen so früh aufstehen muss.

    Antworten 
  •  Stephan sagte am 6. März 2008:

    word up! ist schon bekannt, ob es eine airtunes unterstützung geben wird?

    Antworten 
  •  epoc1000 sagte am 7. März 2008:

    also ich habe schon mal für nokia handys mit java entwickelt, aber das sdk für iphone und ipod touch ist wirklich etwas ganz anderes. ich habe noch gestern abend ein paar sachen ausprobiert und ich bin absolut begeistert. ich weiss nicht ob ich jetzt übertreibe, aber das war wichtiger als das iphone und ipod touch selber. die plattform hat das potential alle anderen vom markt zu drängen.

    Antworten 
  •  reallyburger sagte am 7. März 2008:

    Hat mal jemand ne Idee wie man schneller an das SDK kommt ohne 500 mal auf refresh zu drücken?

    Antworten 
  •  Patrick sagte am 7. März 2008:

    Super! Ich habe noch nie Software auf der Mac-Plattform entwickelt und werde es mal wagen.

    Aber das dem SDK eine Beta der neuen iPhone Software beiliegt ist falsch, leider.

    Antworten 
  •  epoc1000 sagte am 7. März 2008:

    @reallyburger ruf mal die adresse auf

    https://developer.apple.com/iphone/download.action?path=/iphone/iphone_sdk/iphone_sdk.dmg

    wichtig, mit https (ssl) also port 443.

    Antworten 
  •  Cedric sagte am 7. März 2008:

    1,1 MB/s bekomme ich hier beim Download des SDK. Nicht unbedingt langsam ;)

    Antworten 
  •  carsten sagte am 7. März 2008:

    ich hatte heute morgen auch keine probleme.

    kann mir jemand einen tipp geben wo es eine entwickler community gibt, wir suchen einen mitarbeiter der iphone programme entwickeln soll….und bestehende adaptieren..

    Antworten 
  •  reallyburger sagte am 7. März 2008:

    @epoc1000 hilft leider auch nicht.

    Habe gerade gelesen das es eine begrenzte Anzahl gibt!?! Habt ihr da auch was von gehört?

    Antworten 
  •  ha sagte am 7. März 2008:

    @carsten: Versuch es mal mit ner Job-Anzeige auf osxpert.net.

    Antworten 
  •  ha sagte am 7. März 2008:

    @Patrick: Danke, ist korrigiert.

    Antworten 
  •  MD77 sagte am 7. März 2008:

    @Björn01:

    iPhone User generieren nun einmal monatlich Umsätze von den Apple auch etwas abbekommt etc… Ausserdem ist Apple (leider) gesetzlich verpflichtet (Sarbanes-Oxley Act) , da es sich beim iPod Touch NICHT um ein Produkt im Abo-Modell handelt (anders als iPhone oder auch AppleTV), daher dürfen diese Erweiterungen nicht OHNE GEBÜHR angeboten werden.

    Antworten 
  •  epoc1000 sagte am 7. März 2008:

    was vielleicht auch noch ein wichtiger hinweis wäre, dass der neue interface builder, also für das iphone ui, noch nicht im sdk enthalten ist.

    Antworten 
  •  epoc1000 sagte am 7. März 2008:

    noch ein wichtiger hinweis, dass developer program, also das meine seine apps auf dem iphone testen kann, ist zur zeit nur in den usa möglich und kommt erst in den nächsten monaten in andere länder. liegt sicher daran, dass man eine beta der neuen firmware bekommt.

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de