News & Rumors: 8. März 2008,

Cebit: Dokumentenmanagement via iPhone

In größeren Firmen kann effizientes Dokumentenmanagement über Erfolg oder Misserfolg entscheiden. Da wäre es doch praktisch, wenn der Vertriebler auch unterwegs oder beim Kunden auf Rechnungen, Verträge oder zugreifen könnte – hat sich auf die Drivve GmbH aus Mainz (Halle 3, Stand A29) gedacht und ihre browserbasierte Dokumentenverwaltungs-Lösung Drivve|DM um ein iPhone-Interface ergänzt. So lassen sich Dokumente direkt am iPhone aufrufen, durchsuchen und katalogisieren.
[nggallery id=206] Aber beim Browser-Interface will Drivve nicht stehenbleiben. Geschäftsführer Thomas Hahner bestätigte uns, dass man bereits an einer nativen Lösung arbeite: „Wir haben uns das iPhone-SDK gleich am Donnerstag heruntergeladen.“



Cebit: Dokumentenmanagement via iPhone
3,69 (73,75%) 16 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  offroadbiker (24. Mai 2008)

    Jetzt erst entdeckt – und für gut befunden! ;)
    Leider werde ich das im Unternehmen nicht ansatzweise durchbekommen – bei den WIN-Jüngern. :(


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>