MACNOTES

Veröffentlicht am  9.03.08, 10:03 Uhr von  Alexander Trust

Cebit: Messe-Impressionen, Teil 2

In Hannover beginnt heute der letzte Messe-Tag, Zeit für Teil 2 unserer gesammelten Cebit-Impressionen.

Als Mammut-Messe mit über 5.000 Ausstellern versucht die Cebit seit jeher, es möglichst jedem Besucher recht zu machen. Doch im Vordergrund stehen immer noch Lösungen für professionelle Anwender und IT-Entscheider. Manch ein Teenager, der sich in die Business-Hallen verlaufen hatte, ließ seinem Ärger darüber freien Lauf: “Was interessiert mich ERP, Alter. Ich will zu den coolen Sachen…”

[nggallery id=209]

Die gab und gibt es auch zu sehen – wobei cool natürlich Ansichtssache ist. Für die Zielgruppe der PC-Bastler gehören wohl “Extreme Overclocking” und Tower-Gehäuse mit den Abmessungen von Mini-Kraftwerken zwingend dazu.

[nggallery id=210]
Richtig Stimmung kam am Samstag auf den Zuschauertribünen in Halle 22 auf, wo die “World Cyber Games” ausgetragen werden, eine Art Daddel-Olympiade. Für die ähnlich konzipierte “Electronic Sports League” standen die Zuschauer selbst am Samstag Abend noch geduldig in der Schlange am intel-Pavilion.

Für die weibliche Teenie-Zielgruppe war wohl der Kurzauftritt von Ex-”Superstar” Alexander Klaws gedacht, der am Stand von Sony Ericsson noch einmal sein leidlich bewiesenes Gesangstalent zum Besten geben durfte.
[nggallery id=211]
Ähnlich verzweifelt wirkt übrigens Samsungs Versuch, die grandios gescheiterten “Ultra-Mobile PCs” mit einer “UMPC-School” der Kundschaft doch noch schmackhaft zu machen. Angesichts immer leistungsfähigerer Handys und Mini-Laptops dürfte den UMPCs schon bald ein ähnliches Schicksal blühen, wie jüngst der HD-DVD.
[nggallery id=212]
Mit dem Namen “iPox” lehnt sich ein taiwanesischer Motherboard-Hersteller ziemlich weit aus dem markenrechtlichen Fenster; Balda, bekannt als Hersteller der MultiTouch-Displays im iPhone, zeigt auf der Cebit nur seinen anderen, weit aus weniger hippen Geschäftszweig: Handyschalen – wer kauft so etwas heutzutage eigentlich noch?

Positiv fällt dagegen der Stand der “Arbeitsgemeinschaft Digitale Fotografie” (ADF) auf, an dem die neuesten Kameras und Objektive der bekannten Hersteller zum Ausprobieren bereit stehen. Auch Apple wird als Unterstützer der ADF aufgeführt , stellt aber selbst nicht aus.
[nggallery id=213]
Eines der Top-Themen dieser Cebit sind Navigationsgeräte in allen erdenklichen Variationen. In Halle 14 wetteifern die Navi-Hersteller um den inoffiziellen Titel “heißestes Auto am Stand”.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 7 Kommentar(e) bisher

  •  Gordo sagte am 9. März 2008:

    CeBIT… war gestern auch da und habe meine Impressionen auch veröffentlicht 8)

    Ich muss sagen, diese ganzen Subnotebooks, Handhelds, MIDs und sowas haben mich sehr fasziniert und spätestens seit gestern möchte ich mir auch so ein Gerät zulegen ;)

    P.S. Wie blendest du eigentlich deinen URL-Text immer in die Bilder ein?

    Antworten 
  •  ha sagte am 9. März 2008:

    Nennt sich Wasserzeichen. Professionelle Bildverwaltungstools wie Aperture bringen eine solche Funktion ab Werk mit.

    Antworten 
  •  Gordo sagte am 9. März 2008:

    Ah, Wasserzeichen, also zwangsläufig bei jedem Bild manuell…?

    Ich hab selber auch mal probiert und suchte jetzt eher nach einem, was ich dann auf einen Ordner voll Bilder anwenden kann oder so, aber gut, vielleicht find ich ja eins, was das mit Wasserzeichen kann 8)

    Antworten 
  •  ac sagte am 9. März 2008:

    Nicht zu vergessen, bei Foxconn stand ein Stickstofftank, der seines gleichen an der Fakultät für Organische Chemie sucht… Echte Gamer und PC-Bastler haben halt Haare auf der Brust! ;)

    Antworten 
  •  bobschlitten sagte am 9. März 2008:

    @gordo: mit photoshop kann man arbeitsabläufe speichern und die man dann auf alle bilder in einem ordner anwenden lassen kann.

    Antworten 
  •  Dimitri Loukoutine sagte am 10. März 2008:

    B2B ist langsam zu B2C geworden. Das war mein letztes mal in CEBIT.

    Antworten 
  •  Gordo sagte am 10. März 2008:

    Ah, das ist schon praktischer, muss ich mich mal reinarbeiten, weil ich fänds halt praktisch immer ein Wasserzeichen quer reinzulegen, aber jedes manuell ist ja dann auch dämlich – vor allem, weil ich meine bisherigen auch überarbeiten wollte.

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de