MACNOTES

Veröffentlicht am  14.03.08, 22:00 Uhr von  

Tutorial: Wenn es mal hakt 2…

Leopard Finder

Willkommen zum zweiten Tutorial in diesem Jahr. Tipps und Tricks bei Schwierigkeiten sind immer beliebt, bereits das letzte Leopard Tutorial zum Thema »Probleme« hat für eine hohe Resonanz gesorgt. Solltet ihr also von dem folgenden Problem belästigt werden, könnte es sein, dass es der Vergangenheit angehört… Wie immer seid ihr herzlich eingeladen, Fragen im Macnotes Forum oder direkt in den Kommentaren zu posten.

Problem: Boot Camp-Assistent und die Kernel Panic

Nach der Aktualisierung auf Mac OS X 10.5.2 ist eine Menge an Problemen behoben worden. Leider kommen aber auch neue Fehler mit einer Aktualisierung hinzu. Dieses Mal hat es den Boot Camp-Assistenten getroffen. Wer also mit Boot Camp eine Partition für Windows erstellen möchte, kann sein blaues Wunder erleben. Bei manchen Macs kann es nämlich dabei zu einer Kernel-Panic kommen. So etwas hat es schon länger nicht mehr gegeben…

Was also tun? Nun, man kann die für Windows benötigte Partition auch ohne die Hilfe des Boot Camp-Assistenten erstellen. Hierzu muss aber die original Leopard-DVD bemüht werden.Danach starten eueren Mac neu und haltet dabei die C-Taste auf der Tastatur fest bis Leopard von der DVD bootet. Nun muss nur noch die Sprache gewählt und dann aus der Menüleiste der Menüpunkt Dienstprogramme und das Festplatten-Dienstprogramm geklickt werden.

Mithilfe des Festplatten-Dienstprogramms kann die für die Windowsinstallation benötigte Partition erstellt werden. Klickt in der linken Seitenleiste auf die Systemfestplatte. Achtet dabei, dass das oberste Festplattensymbol markiert wird. Dadurch erscheint rechts im Fenster ein Register mit der Bezeichnung Partitionieren. Wählt es aus. Klickt auf das “+“-Symbol. Jetzt hat die Festplatte im Schema 2 Partitionen stehen. Dabei wird der Inhalt der ersten Partition nicht gelöscht und alle Daten bleiben bestehen. Trotzdem solltet Ihr immer ein Backup von eueren Dokumenten vor solchen Operationen gemacht haben.

Jetzt muss die zweite Partition nur noch für das DOS-Dateisystem formatiert werden. Wählt aus dem Klappmenü Format das MS-DOS-Dateisystem (FAT32). Der Vorgang kann je nach gewählter Größe (die könnt Ihr mit der Maus oder direkt in der dazugehörigen Eingabe bestimmen) der zweiten Partition etwas Zeit in Anspruch nehmen. Et voilà! Jetzt steht eine zweite Partition für die Windowsinstallation zur Verfügung.

Startet den Mac neu und legt jetzt den Windows-Installationsdatenträger ein. Startet erneut den Rechner neu und haltet auch dieses Mal die C-Taste fest. Bis die Windows-Installation erscheint. Nach der Installation müssen in Windows die Boot Camp Treiber von der Leopard DVD installiert werden. Befolgt die Anweisungen des Boot Camp-Assistenten unter Windows. Danach solltet Ihr ein funktionierendes Boot Camp haben!

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 41 Kommentar(e) bisher

  •  Floehle sagte am 14. März 2008:

    Hatte versucht Win xp ohne SP2 zu installieren. Bei der Installation ging was schief: “Medienfehler aufgetreten” (oder so ähnlich) sagt er wenn ich hochboote, muss jetzt immer alt gedrückt halten um von der Festplatte zu booten. Habe eigentlich die Partition gelöscht, doch immer noch kommt dieser schwarze “Bluescreen”. Gibts da ne Lösung Antoni?

    Antworten 
  •  nosko sagte am 14. März 2008:

    hallo, in den Systemeinstellungen das StaRTvolumen einstellen (warscheindlich Macintosh HD).

    Antworten 
  •  Floehle sagte am 14. März 2008:

    Danke! Nicht gedacht, dass es so einfach geht. (Ehemals WindowsUser;))

    Antworten 
  •  MacMan2 sagte am 15. März 2008:

    Das was beschrieben wurde ging auch schon unter Tiger. Man braucht halt nur eine bootfähige Windows CD und eine Fat32 Partition. Man kann Windows vollkommen alleine installieren ohne abhängig von Mac OS X zu sein. Ein Mac kann auch ein PCwerden

    Antworten 
  •  ac sagte am 15. März 2008:

    Nosko: Du warst schneller als ich :)
    Floehle: Damit Windows XP mit Boot Camp funktioniert benötigt man direkt den Windows XP SP2 Datenträger. Grundsätzlich ist Startvolumen in den Systemeinstellungen für das Auswählen von Partitionen und Festplatten sehr nützlich.
    MacMan: Das ist richtig, nur gab es unter Tiger dieses Problem mit dem Boot Camp-Assistenten, der ja wesentlich komfortabler und unkomplizierter ist, wenn er mal den funktioniert… :)

    Antworten 
  •  Martin sagte am 15. März 2008:

    Mein Problem am MBP ist leider, dass nach einigen Minuten Partitionierung die Fehlermeldung “No Space left on device” erscheint. Von der 120GB-Platte sind aber 50GB frei und meine neue Partition soll davon nur 12GB groß sein. Trotzdem immer dieser Fehler.

    Antworten 
  •  ac sagte am 15. März 2008:

    Hallo Martin,

    Versuch mach Kluch… Ich würde es einfach testen, eventuell klappt es bei Dir auch mit dem oben genannten Workaround? :)

    Antworten 
  •  Martin sagte am 15. März 2008:

    Na genau dabei kommt ja die Meldung immer!

    Antworten 
  •  Macer sagte am 16. März 2008:

    Wenn nach der Installation die Meldung “ein Medienfehler” auftritt, dann sollte man die partition mit der Windows-Cd nochmal partitionieren. Irgendwie liegt es an einer falschen Partitionierung unter Mac OS 10.5.

    Antworten 
  •  ac sagte am 16. März 2008:

    Macer, sehr gute Ergänzung :) Ja, das kommt auch mal vor. Man kann die entsprechende Partition mithilfe der Windows-Installation erneut im Windowsformat formatieren.

    Antworten 
  •  Andreas sagte am 19. März 2008:

    Habe versucht, nach deiner Anleitung eine Partition zu erstellen . hat aber auch nicht funktioniert…mitten im erstellen der partition kommt eine fehlermeldung mein mac zwingt mich zum neustart!

    Antworten 
  •  ac sagte am 20. März 2008:

    Andreas, das kann sein, dass bei manchen Macs vor der Erstellung der zusätzlichen Partition die Festplatte repariert werden muss. Ich habe auch bereits festgestellt, dass es einen geringen Anteil an Macs mit dem gleichen Problem gibt. Hier hilft leider nur noch das Löschen der gesamten Festplatte und eine Neuinstallation.

    Antworten 
  •  Andreas sagte am 20. März 2008:

    Hey, wollte nur sagen dass es jetzt nach dem defragmentieren der festplatte doch funktioniert hat…mit der anfügung dass ich jetzt (120GB festplatte mit ca. 60GB belegt) für die neue partition nicht mehr 36GB sondern nur 30GB verwendet habe…
    könnte daran liegen dass vor dem defragmentieren zu wenig zusammenhängender freier speicher existierte! wollte das nur sagen, falls andere auch mal das problem haben sollten! (backuppen habe ich immer noch nicht zusammengebracht – mit ccc und superduper! bricht es immer irgendwann ab…)

    Antworten 
  •  AndreasDV sagte am 25. März 2008:

    Wenn ich die Platte mit dem Prgramm nun auf 2 Partitionen einstelle, dann steht für die Mac Partition “Ohne Titel” muss ich da nun was rein schreiben oder so belassen ?

    Antworten 
  •  AndreasDV sagte am 26. März 2008:

    Ich habe die 2. Partition beim Festplattendienstprogramm dadurch gemacht in dem ich auf dem Button “+” gedrückt habe, dadurch ist der Name der OSX Partition geblieben. Also DOS Partition 80 GB gegeben, von insgesamt noch 166 GB freien Speicher und dann auf Anwenden. Aber nix, es kommt eine Fehlermeldung und dort steht das zu wenig Speicher auf der Platte vorhanden ist. Wie das ? Ich hab doch über 80 GB frei für OSX.

    Antworten 
  •  Flo sagte am 29. März 2008:

    Du schreibst ich soll nach der Partition neu starten. Wieder von der Leo DVD? Hab nämlich keine bootfähige Mac HD mehr. Wer kann mir weiterhelfen????

    Antworten 
  •  ac sagte am 29. März 2008:

    @Flo: Ich hoffe Du hast ein Systembackup (wie von mir empfohlen) gemacht. Anscheinend ist bei dir die erste Partition flöten gegangen… :(

    Antworten 
  •  Flo sagte am 29. März 2008:

    JA hab ich, ich spiel grad Leopard neu drauf und hau danach mein Backup via timemachine drüber, hoff, daß er dann nicht die Partition wieder killt.

    Antworten 
  •  Flo sagte am 29. März 2008:

    Hat jemand ne Lösung, wenn Boot Camp die Win XP SP2 CD nicht erkennt? Hab sie selbst gebaut aus einer XP Pro SP1 und dann mit diesem n-… Programm erweitert.

    Antworten 
  •  ac sagte am 29. März 2008:

    Hi Flo,

    freut mich, dass Du jetzt wieder dein System am Start hast. Wahrscheinlich kannst du die Win CD nicht booten, weil diese selbst gebrannt und erstellt ist? Boot Camp funktioniert nur mit einer original (in dem Sinne also nicht zusammengebastelten XP SP1 + SP2) CD. Solche CDs kannst du eventuell noch über Microsoft beziehen, oder es mal bei eBay versuchen.

    Antworten 
  •  Flo sagte am 29. März 2008:

    Den gleichen Gedanken hatte ich gerade auch. Hab sie mit dem normalen Windws Brennprogramm erstellt. Also einfach ins Brennlaufwerk gezogen. Werd nochmal eine erstellen und mit Nero machen, da kann ich ja anscheinend einstellen, ob sie bootfähig sein soll

    Antworten 
  •  Flo sagte am 29. März 2008:

    Hab es soeben geschafft, WIndows läuft. Ich muss dir also wiedersprechen. Nach dem nochmaligen Brennen mit Nero hat es geklappt. Trotzdem vielen Dank und ein schönes Wochenende!

    Antworten 
  •  ac sagte am 29. März 2008:

    Freut mich, dass es nur an der Bootfähigkeit der CD lag und du jetzt auch Win On Mac hast!

    Antworten 
  •  caja sagte am 29. März 2008:

    Hallo ac,

    vielleicht hast Du eine Idee:

    Warum zeigt Windows XP Professional Setup nur

    131070 MB Festplatte 0, ID=0, Bus=0 (an atapi) [MBR]
    C: Partition1 [Unbenannt] 131072 MB ( 131071 MB frei)

    Die anderen Partitionen werden nicht gelistet. Egal ob mit Boot Camp oder dem Festplattendienstprogramms gemacht. Nagelneuer MacBook Pro

    Gruß
    Caja

    Antworten 
  •  ac sagte am 30. März 2008:

    Hallo Caja, vermute, dass es sich um neue EFI-Firmware beim neuen MBP handelt. Wie groß hast du die Partition für Windows gewählt? Hat es mit Boot Camp bei dir nicht funktioniert?

    Antworten 
  •  caja sagte am 30. März 2008:

    Guten Morgen ac,

    ich hatte 25 GB gewählt, sollte also ok sein für FAT32.
    Ich hatte bereits einmal Windows mittels Boot Camp erfolgreich installiert.
    Alles sah beim Partitionen auswählen genauso aus wie auf dem Screenshot auf Seite 11 des “Boot Camp Installation & Setup Guide”.
    Es gab aber später ein Problem in Windows und ich entschloss mich die Installation einfach zu wiederholen:
    - in Boot Camp Windows-Partition gelöscht (es gab dann nur noch eine Partition)
    - in Boot Camp Windows Partition wieder angelegt und Installation gestartet.
    seit diesem Zeitpunkt bekam ich nur noch die eine merkwürde oben beschriebene Partition im XP Setup angezeigt.

    Ich habe die XP Procedur auch ohne Boot-Camp probiert,
    - von OS X Install Disk gebootet
    - im Festplatten-Dienstprogramm eine 25 GB FAT Partition angelegt
    - von WIndows XP Setup Disk gebootet
    Gleiches Ergebnis.

    Weiteres Experiment
    - gesamte Festplatte neu partitioniert (1x Mac HD), 1x Win HD (FAT), formatiert
    - OS X installiert
    - OS X Updates installiert
    - mit und ohne Bootcamp die Win-Partition erstellt.
    Immer das gleiche Ergebnis.

    Was ich noch nicht probiert habe, ist die FP komplett zu löschen und dabei mit Nullen überschreiben zu lassen.

    Vielleicht hast Du noch einen Tipp?

    Antworten 
  •  caja sagte am 30. März 2008:

    Licht am Horizont:
    ich habe die ganze Prozedur mittels Boot Camp und mit der Kopie der InstallationCD gemacht wie beim ersten Versuch. Jetzt klappts auch mit der Partition.
    Aber: die Datei NETLANUI.DLL konnte nicht kopiert werden. Wie beim ersten mal habe ich diese Datei dann mit ESC übersprungen.

    Ich vermute, dass ich dann wieder keinen Drucker-Assistenten in Windows gibt.
    Ich werde sehen.

    Danke für Deinen Rat AC!
    Caja

    Antworten 
  •  ac sagte am 30. März 2008:

    Freut mich! :)

    Antworten 
  •  marie sagte am 3. April 2008:

    hi. bei mir stürzt mac os x ebenfalls ab wenn ich den boot camp assistent benutze. danach muss ich wie oben beschrieben mit dem festplatten dienstprogramm den speicher wiederherstellen bzw die festplatte reparieren. zusätzlich muss ich auch die zugriffsrechte reparieen da die auch aus dem lot geraten sind. nach all dem versuche ich die festplatte zu partionieren mit 32 gb für windows (fat datei und alles) ich habe dann noch 14,16 gb für mac os x freien speicher ürbrig (vor der partionierung 46,84). allerdings kann das festplattendienstprogramm die partionierung nicht vollenden weil nicht genügend speicher platz vorhanden sei.
    hilfe

    Antworten 
  •  ac sagte am 3. April 2008:

    Hallo Marie: Du solltest einfach mal die Festplatte erneut von der Leopard-DVD reparieren und die zuvor erstellte Partition löschen. Versuche danach die für Windows bestimmte Partition kleiner zu wählen. Viel Erfolg!

    Antworten 
  •  marie sagte am 3. April 2008:

    hi ac,
    ich habe die festplatte repariert. es liegt kein fehler vor. bei beiden nicht. es gibt auch keine paritition die ich löschen kann weil keine erstellt wurde. ich habe veruscht die windows partition kleiner zu machen: zuerst auf 28 gb, dann auf 20 gb. beide male ist der versuch fehlgeschlagen weil nicht genügend platz auf der festplatte sei. kleiner als 20 gb möchte ich meine windows partition aber nicht machen denn ich brauche ein haufen programme für die uni. ich weiß nicht was ich noch machen soll.
    mac os x habe ich auch schon mehrere male neu installiert mit neuem admin, was mich aber nicht weiter brachte. gestern habe ich dann meinen computer mit einem time machine backup wiederhergestellt…
    was kann ich noch versuchen? danke für die hilfe!

    Antworten 
  •  ac sagte am 3. April 2008:

    Hallo Marie, ich habe dir eine E-Mail geschickt :)

    Antworten 
  •  marie sagte am 4. April 2008:

    ich dir auch :-)

    Antworten 
  •  Matthias sagte am 10. April 2008:

    Hallo,
    Ich habe auf meinem MacBook Pro eine Macintosh und eine Windows Partition über Bootcamp erstellt. Ich würde meine Windows Partition gerne fragmentieren, so dass ich eine Platte für die Programme und eine für Daten zum arbeiten habe. In letzter Zeit habe ich von Windows in bestimmten Programmen die Fehlermeldung: Nicht genügend virtueller Speicher vorhanden, erhalten. Ich habe meinen Virtuellen Speicher in der Systemsteuerung hochgesetzt, doch das hat nichts geändert…Kann es daran liegen, dass ich nur eine Partition für Windows habe?

    Antworten 
  •  mako0028 sagte am 13. April 2008:

    hallo ac,

    ich habe keine fragen zum partitionieren mehr, da die partionierung mit 10 gb per festplatten dienstprogramm geklappt hat. wenn ich jetzt meine windows cd einlege und sie mit hilfe des bootcamp assistent installieren will erkennt er die installations cd nicht. ich habe Windows XP Professional with SP2 (Single User) ISO Image (Deutsch) auf eine CD gebrannt (war 500 MB groß). liegt es vllcht daran dass es ein ISO Image ist? da ich student bin kann ich mir von einer website meiner fh dieses betriebssytem kostenlos runterladen. allerdings muss ich die datei erst auf einem windows rechner herunterladen und muss dann eine cd für den mac brennen. wenn ich versuche die windows cd zu booten indem ich den mac neustarte und c gedrückte halte passiert ebenfalls nichts. der mac lädt einfach ganz normal.

    lg, marie

    Antworten 
  •  ac sagte am 13. April 2008:

    @Matthias. Das Partitionieren der Partition mach gar keinen Sinn. Da kannst du besser die Daten auf die Mac-Partition schreiben oder umgekehrt, hier hilft dir das Programm MacDrive weiter.

    @Marie: Die CD muss bootfähig gebrannt werden. Sonst klappt es nicht.

    Antworten 
  •  Matthias sagte am 14. April 2008:

    Hi AC, danke für den Tipp. Werde ich mal ausprobieren! Grüsse

    Antworten 
  •  ac sagte am 14. April 2008:

    Gerne :)

    Antworten 
  •  jknj sagte am 25. April 2008:

    Hallo zusammen !!
    Bin begeisterter Mac- Newbie
    Brauche geschäftlich doch wieder Windows und da fängt das Problem auch schon an.
    Vielleicht kennt Ihr das Problem. Benutze einen Intel Mac-Mini mit Leo
    drauf.
    So jetzt mein Problem:
    Habe mit Bootcamp eine Partition mit 25 GB erstellt, das hat auch problemlos geklappt.
    Habe orginal XP SP2 eingelegt und auf installieren gedrückt.
    Der Mac fuhr dann so ca. nach 5 Sekunden herunter und startete von neuem und versuchte dann die CD einzulesen und nichts passiert mehr. Bildschirm weiß und nach einigen Minuten schmeißt er die CD raus. Also alles nochmal, Mac von neuem gebootet mit alt Taste ins Auswahl- Menü und direkt von der CD gebootet und wieder nichts. Maus hängt und es geht nix.
    Habe anschließend von einer Live-CD (Linux) booten wollen ,das gleiche Spiel.
    Bin schon am verzweifeln.
    Es lässt sich keine bootbare CD starten außer die Leo -DVD.
    Software ist auf dem aktuellsten Stand.
    Hier noch ein paar Daten von meinem Mac:
    Modellname: Mac mini
    Modell-Identifizierung: Macmini2,1
    Prozessortyp: Intel Core 2 Duo
    Prozessorgeschwindigkeit: 2 GHz
    Anzahl der Prozessoren: 1
    Gesamtzahl der Kerne: 2
    L2-Cache: 4 MB
    Speicher: 1 GB
    Busgeschwindigkeit: 667 MHz
    Boot-ROM-Version: MM21.009A.B00
    SMC Version: 1.19f2
    Ich bin mit meiner Weisheit am Ende :-(
    Grüße
    Jürgen

    Antworten 
  •  GreenSun sagte am 23. Mai 2008:

    hallo zusammen,
    ich habe auch das Problem, dass beim Partitionieren die fehlermeldung “no space left on device” kommt. ich hab 30GB frei und möchte nur 12GB partitionieren. auch direkt nachdem ich die festplatte repariert hab geht es nicht.
    danke schonmal für die hilfe.

    Antworten 
  •  marie sagte am 21. Oktober 2008:

    hallo ac,
    ich habe vor einem halben jahr eine 10 gb große partition mit dem oben erklärten weg erstellt. alles größer als 10 gb partitionierte er nicht obwohl eigentlich noch genügend platz frei war. 10 gb sind leider viel zu klein, selbst mit bildern, daten und den meisten programmen auf einer externer festplatte brauche ich eine größere windows partition…
    unter mac habe ich die festplatte repariert, die zugriffsrechte geprüft und den freien speicher mit 0 überschrieben. danach habe ich mit der leopard cd versucht eine 20 gb große partition zu erstellen. insgesamt sind 41,6 gb frei. dennoch bricht er die partition mit der begründung “no space left on device” ab. wie kann ich ihn dazu bringen mindestens 20 gb zu partitioniern? Mac OS X ist upgedated auf 10.5.5…
    vielen dank für jegliche hilfe…gruß

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de