News & Rumors: 25. März 2008,

»iTunes Plus«: Augen auf beim Kauf…

Über die Ostertage habe ich mir wieder ein paar Lieder aus dem iTunes Store gegönnt. Um genauer zu sein aus iTunes Plus. Hierzu habe ich die Top 100-Listen(im Plus Store wohlgemerkt!) durchforstet und mir dann die entsprechenden Lieder mit einem Klick gekauft. Leider musste ich feststellen, dass eines der Lieder das .m4p-Format aufwies. Somit war es ein DRM-Lied und kein iTunes Plus Song. Ich war darüber sehr verwundert und schaute noch ein Mal im iTunes Store nach, dieses Mal benutzte ich die Suchfunktion und es gab mehrere Versionen des Liedes, mit und ohne DRM.

Ein Blick in die iTunes Plus Top 100-Liste bestätigte meine Vermutung, nicht alle dort aufgeführten Lieder haben das »+« Symbol. Damit beweist Apple Mut zur Lücke…

Apple iTunes Support reagierte sehr schnell und löblich! Ich habe am Ostersonntag das Problem an iTunes gemeldet und prompt kam eine Antwort. Sehr kulant: Ich bekam einen Song gutgeschrieben. Daraufhin habe ich dem Apple Mitarbeiter gedankt und ihn explizit auf das Problem hingewiesen. Heute fand ich eine E-Mail von dem gleichen Herrn in meinem Postfach. Er bedankte sich teilte mir mit er würde die Info weiterleiten. Mal sehen wie schnell Apple das Problem behebt. Bis dahin gilt für alle, die bei iTunes Plus kaufen: Achtet auf das Plus-Logo (man kann es leicht übersehen!) und verlasst euch nicht blind auf die Top 100-Liste des Plus-Stores.



»iTunes Plus«: Augen auf beim Kauf…
3 (60%) 3 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








 7 Kommentar(e) bisher

  •  strassen (25. März 2008)

    Es muss Spass machen, wenn man als Redakteur einer etablierten Mac-Berichterstattung dem Apple-Support schreibt…

    …denn so erhält man wenigstens umgehend Antwort.

    Ob ich auch gleich Antwort bekommen hätte?

  •  ac (25. März 2008)

    In diesem Fall muss ich auf deine Frage zwei Mal mit „definitiv ja!“ antworten ;) Es macht in der Tat Spaß und ich habe bereits eine ähnlich prompte und kulante Reaktion beim iTunes-Account meiner Freundin gesehen. Sie hatte sich ein Album gekauft, leider war etwas beim Download schief gelaufen, sie hat den iTunes-Support angeschrieben und die haben Ihr das Album zum erneuten Download zur Verfügung gestellt. Sie ist eine ganz und gar nicht in der Öffentlichkeit stehende Mac-Nutzerin ;)

  •  Heiner (25. März 2008)

    Aehm..

    Ganz ehlich jetzt.. ich bin ja auch fuer drm und so. Aber wann juckt euch das wirklich? Ichkauf staendig bei itunes, auch drm musik und solange die auf pc und ipod laeuft bin ich happy. Kann mir jemand sagen, wo der (im alltag wirklich merkliche) unterschied ist, dass man sich da drueber aufregen sollte?

    Nuja, ich kaufe mir demnaechst ein macbook pro, habe jetzt grad noch itunes auf meinem pc. jemand schonmal den itunes-umzug gemacht?

    Danke!

  •  Cord (26. März 2008)

    Wenn die Sammlung noch nicht zu groß ist, klappt es bestens über die integrierte Backup-Funktion „Datei -> Sicherheitskopie auf Speichermedium“
    Dann bleibt nahezu alles beim alten (Wiedergabelisten, Wertungen, Booklets)

  •  ac (26. März 2008)

    @Heiner: Je mehr Menschen im iTunes Plus kaufen, desto mehr Argumente hat Apple für die Music-Industrie das DRM abzuschaffen (Angebot=Nachfrage).

    @Heiner und Andy: Zuerst Glückwunsch zur einer sehr guten Wahl ;) Nun ihr könnt wie bereits von Cord beschrieben, die Musik ganz einfach auf den Mac kopieren und dann in iTunes öffnen. Hier ein kleines Tutorial für Datentausch von einem Windows-PC zum neuen Mac: http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=304721

  •  Sleepy (26. März 2008)

    @Heiner: bzgl. DRM, ich möchte auch in 10 Jahren noch die Musik hören können, die ich heute kaufe, bei CDs, die ich vor 10 Jahren gekauft habe, ist das sichergestellt, da es ein offenes, dokumentiertes Format ist, das breit am Markt vertreten ist. Die iTunes DRM geschützten Songs kann ich zwar heute auf meinem Mac und dem iPod hören, aber wer weiß welches Musikwiedergabegerät ich in 10 Jahren habe, und ob es iTunes dann noch gibt??? Da das Format geschlossen und nicht frei zugänglich ist, kann auch kein 3.Hersteller dann einspringen.

  •  ac (26. März 2008)

    @Sleepy. Naja das ist ja kein Problem Du kannst eine CD von den Liedern brennen. Ich finde das Argument zieht bei den modernen Formaten eh nicht, wer weiß, ob Du in 10 Jahren noch einen CD-Player zum abspielen der CDs findest ;) Ich kaufe die Plus-Songs eher aus dem Grund, dass ich diese auch meiner Familie oder Freunden auf den Rechner schieben kann, ohne, dass ich mein Kennwort mitgeben muss.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>