MACNOTES

Veröffentlicht am  15.04.08, 0:26 Uhr von  

Apple TV: Update auf Version 2.0.2

Apple hat ohne nähere Ankündigung ein kleineres Update für das Apple TV veröffentlicht. Nähere Details sind bisher nicht bekannt – bleibt zu hoffen, dass die Probleme mit 802.11n-Netzen behoben wurden.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 4 Kommentar(e) bisher

  •  MILE sagte am 15. April 2008:

    Nachdem weder 2.0.1 noch das jetzige 2.0.2 wirklich relevante Änderungen oder Verbesserungen bringen zu scheinen, dafür aber alle Hacks und Plugins deaktivieren bzw. unbrauchbar machen werde ich auch hier passen…! Ich hab’ einfach keinen Nerv, das ATV wegen jedem popeligen Mini-Update neu zu “patchsticken” und dann wieder alles zum Laufen bekommen zu müssen…

    Antworten 
  •  Plebejer sagte am 15. April 2008:

    Mein ATV läuft im Werkszustand. Ich habe lange für die kleine Kiste gesprochen. Allerdings bin ich spätestens seit dem Take 2 extrem angefressen. Ständig verliert ATV bei mir die Verbindung. Gestern sogar während der Wiedergabe im Steam-Modus. Nichts konnte die Verbindung wieder herstellen. Mich nervt es ehrlich gesagt unendlich, dass ich, wenn wir hier etwas ansehen wollen, mind. eine halbe Stunde brauchen, bis das Ding endlich läuft. Die Version 2.02 wird die letzte sein, die ich ausprobiere. Sollte diese dämliche Box nicht auf Anhieb rennen wie die Sau, geht sie in die Bucht. Mit fällt immer wieder auf, dass Apple in Sachen Airport einfach seine Hausaufgaben nicht gemacht hat. Wenn ich Probleme habe, dann mit Airport-Anbindungen oder -Geräten. So kann ich in der unteren Etage mit einer neuen Airport Extreme nicht das MBP meiner Freundin ans Netz bringen. Dafür musste ich eine zweite kaufen. Aber auch da funktioniert die .n-Verbindung ebenfalls nicht. Unglaublich, wenn man die Kosten rechnet, die die Original von Apple kosten. Da lasse ich die rd. 130 kWh/Jahr für die zweite Extreme mal ganz Außen vor.

    Antworten 
  •  MILE sagte am 15. April 2008:

    Was den Ärger mit AirPort-Produkten betrifft, kann ich dir durchaus zustimmen…noch nie habe ich mich über ein Apple-Produkt derart geärgert wie über meine AirPort Extreme Base Station und die damit verbundenen Probleme…!

    In Bezug auf das ATV kann ich das allerdings nicht nachvollziehen, da lief an sich alles immer sehr unproblematisch und sowohl die Geschwindigkeit als auch die Stabilität der Verbindung ist absolut okay…ich möchte das Kisterl jedenfalls — trotz diverser Defizite — nicht mehr missen…! :)

    Antworten 
  •  Zix sagte am 5. August 2008:

    Habe seit dem letzten Update auch wieder Schwierigkeiten gehabt, ABER: Es liegt meiner Meinung nach nicht am ATV sondern an meiner Time Capsule, wenn ATV mal wieder aus meinem ITunes verschwindet.

    Es kursiert im Netz das Gerücht, dass diese Verbindungsabbrüche auf den aktivierten Bildschirmschoner des ATV zurückzuführen sein sollen. Bildschirmschoner vom ATV auf “aus” hat bei einigen geholfen, bei mir nicht.

    Wenn bei mir die Verbindung abbrach, brachte es nie etwas das ATV neu zu starten. Startete ich aber meine T-Capsule neu, fand ITunes auch sofort wieder mein ATV.

    bemerkenswert:
    verliert mein itunes die verbindung zum ATV, sind auch meine div. Airtunes Lautsprecher in ITunes kursiv dargestellt, also unauffindbar. Gehe ich dann in die netzwerkeinstellungen ist mein Airport zwar aktiviert, der Internetanschluss scharf, aber KEINE meiner Aiports incl. Capusle ist im Airport-Dienstprogramm auffindbar^^.

    Das ärgerliche: Stecker der T-Capule ziehen und neu hochfahren hilft sofort um den airtunes-verbund zu reaktivieren und die Verbindung zwischen ATV und ITunes herzustellen, allerdings muss ich dann noch einmal manuell die ppoe-verbindung erneuern um wieder internetzugang zu haben, was wieder mit einem zeitaufwendigen Reset der time-Capsule verdunden ist…

    verkehrte welt…
    grüße
    zix

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de