MACNOTES

Veröffentlicht am  17.04.08, 10:28 Uhr von  tl

Notizen vom 17. April 2008

NotizenMacs auf dem Vormarsch
Im ersten Quartal 2008 konnte der Computerhersteller aus Cupertino sein Wachstum weiter ausbauen und behauptet seinen vierten Platz im Ranking der PC-Hersteller vor Dell, Hewlett Packard und Acer. Apple konnte im US-Markt ein deutlich kräftiger Wachtum verzeichnen als der Gesamtmarkt. Laut Gardner sind rund 6% aller in den USA verkauften Computer Macs. Dies entspricht einer Steigerung zum Vorjahresquartal um ca. 25-30%.

Mac OS X 10.5.3 in den Startlöchern
Apple erhöht die Schlagzahl bei der Veröffentlichung der internen Builds von Mac OS X 10.5.3. Nachdem in den letzten Wochen jeweils ein neues Build veröffentlicht wurde, erblickte gestern Build 9D20 das Licht der Mac-Welt. In der aktuellen Version wurden erneut zahlreiche Fehler behoben und reduzieren sich so von 24 auf 17. Besonderes Augenmerk gilt bekannten Problemen wie VPN-Einstellungen sowie Verbesserungen bei der Lokalisierung. Die Tester werden zudem gebeten, die Leistung von Adobe Flash unter Safari genauer unter die Lupe zu nehmen.

Flieger grüß mir die Sonne
Seit gestern gibt es eine neue Version von Google Earth. Die Beta-Version 4.3 regelt per Schieberegler den Sonnenstand und stellt in der aktuellen Version deutlich mehr 3D-Modelle von Gebäuden dar. Ein weiteres Highlight sind Sturzflüge aus dem Weltraum hinab auf die Straße. Dort kann man dann die bekannten Straßenfotos aus Google Maps anschauen. Die 33 MB große Software steht auf der Herstellerseite zum Herunterladen bereit.

Updates
Der auf Geko basierende Open Source Browser Firefox erhält ein Sicherheitsupdate. Die Version 2.0.0.14 kann über die im Programm integrierte Updatefunktion oder auf der Herstellerseite heruntergeladen werden.

Der Münchener Softwareanbieter Equinux stellt ein Update für CoverScout bereit. Die Version 2.3 arbeitet nun besser mit iTunes 7.6.2 zusammen und fixt einige Fehler. Registrierte Benutzer können die Aktualisierung kostenlos herunterladen, die Vollversion kostet 19,95 Euro.

Der bekannte Texeditor Smultron von Peter Borg erhält ein 4.7 MB großes Update auf Version 3.5. Die Aktualisierung bereinigt Fehler in der italienischen Lokalisierung sowie im Complete-Menu und wartet mit neuen Icons auf.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 2 Kommentar(e) bisher

  •  Nadine sagte am 17. April 2008:

    Ich “freue” mich schon extrem auf 10.5.3 – derzeit habe ich soviele Probleme wie noch nie. Angefangen von verlorenen Wlan-Signalen über Grafik/Anzeigeprobleme in Texten bis zu nicht wieder starten wollende Macs….

    Antworten 
  •  Bidone sagte am 17. April 2008:

    Hoffentlich ist der WLAN Bug endlich behoben.
    Mein Mac hängt zur Zeit wieder am Kabel, da die ständigen Aussetzer nerven.

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de