News & Rumors: 21. April 2008,

Der Patient Windows

In einem äußerst interessanten Artikel bei arstechnica, schreibt Peter Bright über den Switch der anderen Art. Es geht um Windows und Mac OS X aus der Sicht der Entwickler. Bright geht dabei auf die technischen Probleme von Windows ein. Ein System mit einem veralteten Grundgerüst, welches seinen Ursprung Anfang der 90er Jahre hat. Das stellt ein ganz großes Hindernis für Microsoft dar, denn die Anzahl der vielen Programme für WIndows mag nicht über die miserable Qualität hinwegtäuschen. Auf jeden Fall lesenswert!

Werbung

Weitersagen

Zuletzt kommentiert

 4 Kommentar(e) bisher

  •  julius (22. April 2008)

    böö das werde ich auf jedenfall mal lesen .. ey aus der Sicht von Entwicklern ist die Situation auf OSX richtig dreckig. Hier mit xcode, objective-c und anderem Kinderspielzeug rumhantieren zu müssen während Microsoft super futuristische Entwicklungsumgebungen, -sprachen, -frameworks zusammenbastelt und das auch noch alles kostenlos bereitstellt, bzw. auch noch dazu gute OpenSourceIDEs existieren, … sorry das ich meinen Frust darüber hier mal rauslassen musste .. dafür habe ich aber auch noch nen artikel rausgekrammt der die Situation aus der Sicht der Entwickler sehr gut beschreibt: http://www.neopoleon.com/home/blogs/neo/archive/2008/03/17/29941.aspx

    wobei es in deinem Artikel mehr darum geht das Windows einfach ausstirbt ne … sorry das ich commente bevor ich lese^^

  •  caesar (23. April 2008)

    Julius das meinst du doch nicht ernst, oder? Jeder nur annähernd gute Programmierer wird genau das Gegenteil von deinem Posting unterschreiben… Microsoft hat sich durch seine APIs selbst ins Knie geschossen.

  •  jason (30. April 2008)

    Der Kommentar war wohl ironisch gemeint. Schwachfug!

  •  caesar (1. Mai 2008)

    @jason: Wen hast du jetzt gemeint?


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung