News & Rumors: 21. April 2008,

Notizen vom 21. April 2008

Notizen

Apples Quartalszahlen
Diesen Mittwoch veröffentlicht Apple die Quartalszahlen für das abgelaufene Quartal 2/2008 – siehe Eventkalender. Bei Goldman Sachs sowie Caris & Co. rechnet man damit, dass die Quartalszahlen selbst über Apples eigenen Erwartungen liegen. Goldman Sachs rechne für das abgelaufene Quartal mit 2,1 Millionen verkaufen Macs und 1,4 Millionen verkaufen iPhones, so die Macworld UK.

Werbung

UMTS-iPhone in Italien?
Glaubt man den Informationen einer italienischen Tageszeitung, so wird das iPhone (in der UMTS-Version) demnächst in Italien erhältlich sein und von der Telecom Italia Mobile vertrieben. Apple solle – im Gegensatz zu allen anderen Ländern – keinen monatlichen Anteil an den Vertragsumsätzen haben und ebenfalls werde Telecom Italia Mobile das iPhone nicht exklusiv verkaufen. Gefunden auf fscklog.com.

Apple-Logo in fremden Händen
Passend zur aktuellen Kolumne ist mir heute auf meinen Wegen durch die Trierer Innenstadt ein Zahnarzt aufgefallen, der ein Logo nutzt, welches dem von Apple verdächtig ähnelt. Ein Schelm wer böses denkt…

Software-Updates
Verteilt über das Wochenende sind einige Software-Updates erschienen. Darunter z. B. eine neue Version der NetNewsWire-Beta 3.1. Ebenso hat TeamViewer ein Update genossen und ist in Version 3.6.4269 erhältlich. Auch die Entwickler von Cyberduck waren fleixig und haben Version 3.0b2 des kostenlosen FTP-Clients veröffentlicht.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 7 Kommentar(e) bisher

  •  Pat-PB (21. April 2008)

    @ Dr. Stetter: Warum benutzt ein Zahnarzt ein Fadenkreuz als Cursor für seine Homepage?!

  •  JFK23 (21. April 2008)

    das is cool :)

  •  tl (21. April 2008)

    Da hat Cupertino sicher direkt Unterlassungsanzeige zugeschickt: 2 Mio. Euro. ;-)

  •  Nadine (21. April 2008)

    Super – Cyberduck hat nach dem Update alle gespeicherten Infos verloren, wie es ausschaut :( Blöd das.

  •  casimir (21. April 2008)

    Immer wenn irgendwo ein angebissener Apfel zu sehen ist, wird gleich Jehova gebrüllt. Das ist ja schon eine Paranoia der Apple-Freaks. Auch wenn diese überhaupt nicht dem Apple Inc. Logo gleicht.

    Am ende ist Blend-a-Med der Entwickler des Logos! (Damit sie morgen noch kraftvoll zubeissen können…)

    Versteht mich nicht falsch, ich liebe meinen Apple, aber irgendwie kann man es auch übertreiben.

  •  Starcolm (21. April 2008)

    @casimir: wie oben angemerkt geht es hier lediglich um einen lustigen zufall, da gestern eine kolumne über genau dieses thema erschienen ist. ich sehe keinen grund hier von einer paranoia oder etwas derartigem zu reden. ich würde dir zustimmen wenn es jetzt zu einer gewohnheit von macnotes werden würde, aber davon gehe ich nicht aus (auf grund mangelndes interesses). wie auch immer, ich finde es ist eine amüsante anekdote zu der kolumne, du scheinbar nicht, aber zum glück leben wir in deutschland und nicht in china!

  •  casimir (21. April 2008)

    @Starcolm: Niemand möchte eine Zensur. Dein Vergelich mit China hinkt. Ich spreche generell die Paranoia von manchen Apple-Freaks an, wenn ein Logo aus einem Apfel besteht, mehr nicht. Keiner will dass dieser Artikel zensiert wird.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>