MACNOTES

Veröffentlicht am  30.04.08, 0:26 Uhr von  

Neues vom iPhone 3G

iPhoneEs scheint für die iPhone Gerüchteköche ausgemachte Sache zu sein: Das iPhone in der 2. Version kommt. Einen möglichen Veröffentlichungstermin taxiert Richard Gardner von der Citigroup auf Juni. Untermauert wurde diese Wunschvorstellung, als gestern die Meldung durch die Szene geisterte, Apples Haus- und Hof-Lieferant Foxconn hätte einen Auftrag aus Cupertino für 3 Millionen 3G iPhones “an Land” gezogen. Auch heute sickerten wieder neue Details Gerüchte zum Apple UMTS-Smartphone durch. Leichter soll es sein (110 Gramm statt 158 Gramm) aber auch das Display soll von von 3,5″ auf 2,8″ schrumpfen. Während die Gewichtsreduktion durch den Einsatz von mehr Plastik erreicht werden soll, ist das kleinere Display sicher dem Stromhunger des UMTS-Chips geschuldet.

iPhone 3G
(Fake-)Bild: iPodObserver

Wir erinnern uns noch an die Steve Jobs Absage an ein iPhone 3G, das der Firmenlenker mit der zu geringen Akkulaufzeit ins Reich der Wünsche schickte. Offensichtlich hat man (sicher auch aufgrund der schlechten Absätze in Europa) umgedacht und pflanzt einem iPhone-Nachfolger nun doch einen 3G Chipsatz von Infineon ein, meint zumindest Nicolas Gaudois von UBS. Den erhöhte Leistungs- und damit Strombedarf will man in Cupetino wohl mit kleineren Displays in den Griff bekommen. Ob man nur zur Gewichtsreduzierung oder aber auch aus Kostengründen das Aluminium durch Plastik ersetzt, bleibt wie immer wenn es um Neuheiten von Apple geht unklar.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 13 Kommentar(e) bisher

  •  bobschlitten sagte am 30. April 2008:

    Kleineres Display?! – Da geht doch der ganze Charme des iPhones den Bach hinunter. Mir solls nur recht sein, dann sinken die Preise für die erste Generation und vieilleicht kann man ein “altes” iPhone direkt bei Apple, als Restposten oder refurbished und ohne Vertragsbindung erwerben. Ich würde es ja eh nicht bei magenta farbenen Anbieter in betrieb nehmen.
    Aber: 1. kommt alles anders und 2. als man denkt.
    Und damit, Gute Nacht.

    Antworten 
  •  Cedric sagte am 30. April 2008:

    Mal wieder ein Paradebeispiel aus der Kategorie “Wie vergraule ich Kunden indem ich auf andere Kunden höre und damit wiederum andere Kunden vergraule”. Alle haben gemeckert das es kein UMTS gibt, nun baut Apple UMTS in das iPhone und durch den Ausgleich des Stromverbrauchs gibt es ein kleineres Display. Jetzt werden sich alle über das kleine Display beschweren und darüber, dass es jetzt noch schwieriger ist auf diesem zu tippen. Ich für meinen Teil bin mit EDGE mehr als zufrieden und dank speziell für das iPhone optimierter Webseiten halten sich die Ladezeiten nun wirklich in Grenzen.

    Antworten 
  •  Christoph sagte am 30. April 2008:

    Ich würde es dieses mal nicht so sehen:
    Erinnere mich an eine Nachricht über den ersten Stromsparenden UMTS Chipsatz von Infineon im letzten Jahr. Wenn der das ist, der verbaut wird, gibt die Aussage mehr als sinn. Gleichzeitig hoffe ich dass die erhöhte Dicke des Gerätes auf einen besseren Akku zurückzuführen ist.
    Und da Menschen nicht plötzlich kleinere Finge bekommen hoffe ich das das kleinere Display nur als iPhone Nano auf den Markt kommt.

    Und so sehr Apple auch gute Produkte rausbringt, so gibt es immer auch (aus meiner Sicht) Fehlschläge:
    - die “halbe” bluetooth Tastatur
    - der leicht verdreckende Mightymausball und die fehleranfällige rechte Maustaste

    Antworten 
  •  Hasar sagte am 30. April 2008:

    Schade, dass man bei MacNotes nicht in der Lage ist, mal ein bisschen selbst Recherche zu betreiben, statt einfach Gerüchte anderer Seiten wiederzugeben. Das derzeitige iPhone wiegt 135g (wie man selbst leicht auf der iPhone-Seite von Apple nachlesen kann), das Gewicht kann sich also nicht von 158g auf 110g reduzieren.

    Antworten 
  •  guido sagte am 30. April 2008:

    die Tastatur und Maus hab ich im Einsatz und bin voll zufrieden

    Antworten 
  •  tl sagte am 30. April 2008:

    @Hasar:

    …das Gewicht kann sich also nicht von 158g auf 110g reduzieren.

    Die Gewichtsangaben beziehen sich offensichtlich auf die Prototypen der 3. Generation. So haben (übrigens nicht nur wir) es interpretiert. Um gleichartig gelagerten Fragen vorweg zu kommen, habe ich von Anfang an die Quelle verlinkt. Da du dies offensichtlich übersehen hast, hier noch einmal das Originalzitat:

    The newest version is the third generation of this phone, weighing only 110 to 120 grams vs. first generation cousin`s 158 grams and running on 3G mobile technology.

    Aber bislang bleiben es Gerüchte und so sollte man auch damit umgehen.

    Antworten 
  •  Bidone sagte am 30. April 2008:

    Wenn das neue Iphone ein kleineres Display bekommt, dann bleibe ich meinem aktuellen Modell aber noch lange treu.
    Man kann dann nur hoffen, dass sie beide Geräte parallel anbieten und der Kunde entscheiden kann was ihm lieber ist.
    Entweder minimal längere Ladezeiten und ein großes Display oder schnelleres laden dafür dicker und kleineres Display.
    Das mehr Plastik eingesetzt wird finde ich auch schade. So wie es ist wirkt das iPhone schön hochwertig.

    Gruß Bidone

    Antworten 
  •  Floehle sagte am 30. April 2008:

    @Christoph: Eine “halbe” bluetooth-Tastatur??? Ich Habe und benutze diese und muss dir leider widersprechen: Eine bessere Tastatur in einem solch einem Format ist nicht zu finden und die Bildschirm-Diagonale meines iMacs wirkt größer ;-)

    Das jetzige iPhone ist einfach nur von göttlicher Natur und “das hohe Gewicht zeugt von Zuverlässigkeit”, (Boris, aus Snatch). Optisch ist das iPhone kaum zu verbessern. Und bei einem kleineren Display fällt die Wahl auf Qbowl und co. leichter was Apple bestimmt vermeiden will.

    Ich bin tierisch gespannt!

    Antworten 
  •  pingo sagte am 1. Mai 2008:

    Für meine Begriffe liest sich der ganze Artikel bei CENS.com sehr suspekt. Das fängt mit den “ausländischen Anlegern” an, die als “Quelle” angegeben sind, geht mit dem Durcheinander bzgl. “erster” und “dritter” Version des iPhones weiter (was ist mir der zweiten??), und hört mit dem Wirrwarr bei den Zeitangaben auf: Bis Ende Mai sollen die Komponenten bereitgestellt werden, damit in der “Startphase” 300.000 Geräte und dann im Juni drei Millionen produziert werden können? Da scheint mit so einiges nicht zu passen…

    Antworten 
  •  tl sagte am 1. Mai 2008:

    @pingo: Da gebe ich dir Recht. Wie vor allen neuen Produkten kollabiert die Szene einmal wieder. Jeder saugt sich etwas aus den fingern und keiner weiß etwas genaues. Das wird uns noch bis zur Veröffentlichung der neuen Hardware begleiten. Aber: Das etwas kommt dürfte klar sein. Nur was es ist weiß sicher nur Apple (und vielleicht ein wenig Foxconn). Der Beitrag sollte kurz und bündig einmal die Gerüchte zusammenfassen.

    Antworten 
  •  titusm sagte am 1. Mai 2008:

    Das Bild von der angeblich neuen iPhone-Rückseite, deckt sich mit den ersten Gerüchten, dass die äußere Form des iPhone gleich bleibt – nur etwas dicker wird. Ein hochwertiger schwarzer Kunststoff erscheint mir dazu sehr wahrscheinlich um den Empfang von 3 Antennen (GPS GPRS und UMTS?) zu erleichtern – und obwohl Metall leichter zu recyclen wäre.

    Kurz: Ich glaube an das Bild. Nur: wenn das Format des iPhone gleich bleibt, kann ich mir nicht vorstellen, dass das Display darauf kleiner verbaut wird.
    Vielleicht betrifft ja das kleinere Display wirklich das iPhone nano, dass es doch mit Sicherheit früher oder später geben wird. Z.B. als One More Thing.

    Antworten 
  •  titusm sagte am 1. Mai 2008:

    P.S.: Vielleicht hat ja mal jemand Spaß daran, abzumessen ob die Größe des iPhones auf dem Bild tatsächlich die gleiche ist wie beim jetzigen iPhone. Mit dem MacBookAir als Auflage hätte man ja einen guten Maßstab.

    Mich interessiert das Ergebnis.

    Antworten 
  •  Bunny sagte am 18. Juni 2008:

    Geht doch einfach auf apple.de und schaut, wie gross es ist, wie schwer es ist und wie es aussieht! Ich bin da nicht so ein Profi, aber ich glaube, das Display ist immer noch gleich gross. Oder nicht?

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de