News & Rumors: 1. Mai 2008,

Studie: Marktanteil von Safari für Windows verdreifacht

Den neuesten Zahlen der Marktforscher von Net Applications zufolge hat sich der Anteil von Safari für Windows zwischen März und April verdreifacht. Die umstrittene (und inzwischen wieder aufgegebene) Praxis, Windows-Nutzern per iTunes-Update auch Safari unterzujubeln, war also offenbar erfolgreich.

Werbung

Weitersagen

Zuletzt kommentiert

 4 Kommentar(e) bisher

  •  MacMacken (1. Mai 2008)

    Die umstrittene (und inzwischen wieder aufgegebene) Praxis, Windows-Nutzern per iTunes-Update auch Safari unterzujubeln, war also offenbar erfolgreich.

    Safari, usw. werden durch «Apple Software Update» weiterhin standardmässig zur Installation ausgewählt, sofern nicht schon auf dem System vorhanden:

    http://www.macmacken.com/2008/04/19/apple-und-die-liebe-zu-software-spam/

  •  marco (1. Mai 2008)

    Klar war die Taktik erfolgreich. Das war sie auch, als Apple mit jedem iTunes – Zwangssoftware für den erfolgreichen iPod – direkt Quicktime mitinstalliert hat, ob gewollt oder nicht.

    Nur dass man iTunes Quicktime mittlerweile zwecks Movie-Store etc. begründen kann. iTunes und Safari? Wo passt das? Und geschätzte 95% der Anwender vertrauen halt auf “iTunes Update”-Fenster, selbst wenn diese weit übers Ziel hinausschießen…

  •  FJ (1. Mai 2008)

    PC User haben noch viele andere Programme auf der Kiste, von denen sie nichts wissen und sie nicht benutzen :-)

  •  martinrechsteiner (2. Mai 2008)

    ich finde es gut, so haben PC user wenigstens 3 gute programme auf dem rechner:-)


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung