News & Rumors: 7. Juni 2008,

Was ist in der Kiste?

Australische Apple-Händler erhielten in den letzten Tagen Post aus Cupertino Sydney. Der Mac-Hersteller verschickte Kartons, die vom Empfänger keinesfalls vor Dienstag nächster Woche (also einen Tag nach der Keynote) geöffnet werden dürfen. Apple verweist weiterhin auf die Nichtoffenbarungserklärung (NDA). Der Händler musste dieser im Rahmen der Allgemeinen ADC-Geschäftsbedingungen (PDF) vorab zustimmen.
[singlepic id=1161 w=435]
Was sich nun in den mysteriösen Kisten befindet bleibt wohl bis zum 10. Juni ein Geheimnis, es sei den einer der Empfänger öffnet sein Paket vor Dienstag. Spekulieren darf man natürlich weiterhin. So vermutet MacTalk das 3G iPhone in einer der Kisten. Keine absurde Vermutung, denn heute tauchten erstaunlich realistisch anmutende Spy Pics im Netz auf, die ein neues iPhone-Modell mit Video-Chat-Funktion zeigen (wir berichteten). Wir dürfen gespannt sein.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 8 Kommentar(e) bisher

  •  Martin (7. Juni 2008)

    Ich dachte das wäre schon lange als fälschung bestätigt worden?

  •  Floehle (7. Juni 2008)

    Na ab wann könnte denn das iPhone in Deutschland zu kaufen sein? Gleich nach der WWDC? Oder erst mal nur in den USA?

  •  Jo (7. Juni 2008)

    Und warum bitte darf der Händler nicht wissen, was sich in der Kiste befindet? Er verkauft ja schließlich den Inhalt. Und das Erscheinen des neuen iPhones ist doch auch kein Geheimnis mehr.

  •  tl (7. Juni 2008)

    Na ab wann könnte denn das iPhone in Deutschland zu kaufen sein?

    Und warum bitte darf der Händler nicht wissen, was sich in der Kiste befindet?

    Fragen über Fragen. Werde gleich mal Steve anrufen.

  •  epoc1000 (7. Juni 2008)

    @tl Wenn du schon mal mit Steve sprichst, dann hätte ich gerne noch einen neuen Newton mit Multitouch. Eilt aber nicht :). Ich glaube nicht das das iPhone 2.0 sofort verfügbar sein wird, denn in der Roadmap Keynote erwähnte Steve „late June“ für die Firmware 2.0. Ist auch nicht das spannende Thema, ich denke das spannende wird sein, welche Apps erscheinen und welche auf der Keynote präsentiert werden.

  •  Robert (7. Juni 2008)

    Das kann doch jeder Mensch auf diesen Planeten mit simpelsten Methoden fälschen. Einfach mit einem Laserdrucker ein Etikett ausdrucken und auf einen Karton schicken. Apple sendet niemals an Reseller irgendwelchen Produkte vorab. Sondern wenn, dann zeitnah nach der Ankündigung etwa innerhalb von 24 Stunden.

  •  epoc1000 (7. Juni 2008)

    @ Ich glaube nur Apple Fans sind so kreativ :). Mal abgesehen davon das es hässlich ist und vielleicht die Reflektionen nicht stimmen, Apple verschickt sowas nie an Händler, höchstens an die eigenen Stores *und da gibts noch die Todesstrafe für solche Bilder :-P.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>