MACNOTES

Veröffentlicht am  10.06.08, 21:55 Uhr von  ml

Ein Blick auf Safari 4

Safari Apple hat heute allen ADC-Mitgliedern eine Developer Preview von Safari 4 zum Download bereitgestellt. Die Preview gibt es für Mac OS X Tiger, OS X Leopard und Windows. Die Installation von Safari 4 setzt eine bestehende Safari 3.1.1 Installation voraus. Achtung: Safari 3 wird durch die Installation durch Safari 4 ersetzt.

Erstmals lassen sich in Safari 4 Web-Applikationen wie z. B. Gmail als sog. “Web Applications” auf dem Mac speichern. Von dort aus lässt sie sich normal starten und beenden.
[singlepic id=1181 w=400] [singlepic id=1182 w=400] Gmail einmal in Safari und einmal als gespeicherte Web-Application

Safari enthält viele der in der letzten Zeit in das WebKit integrierten Neuerungen. So werden jetzt CSS-Transformations und CSS-Animationen unterstützt, mit denen sich Änderungen von CSS-Eigenschaften animieren lassen. Ein paar Beispiele dazu findet man im WebKit-Blog.
[singlepic id=1183 w=400] Die letzten Webkit-Updates zum Bestehen des Acid3-Tests sind aber noch nicht integriert, denn Safari 4 erreicht hier nur 94 Punkte. Ob die neue Javascript-Engine Squirrel Fish schon integriert wurde, konnten wir noch nicht ermitteln, da Apple der Developer Preview keine Release Notes beigelegt hat.

Integriert wurde aber bereits Client-side Database Storage aus der HTML5-Spezifikation, die es Web-Applikationen erlaubt Daten mittels SQL in einer lokalen Datenbank zu speichern. Auch an der Geschwindigkeit von Safari hat Apple weiter gearbeitet. Safari 4 fühlt sich deutlich flotter an und stellt Webseiten schneller dar. Nimmt man die Developer Preview als Maßstab, so kann man davon ausgehen, dass Safari 4 nicht nur für Snow Leopard erscheinen wird, sondern auch noch Tiger-Systeme unterstützen wird.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 10 Kommentar(e) bisher

  •  Karsten sagte am 10. Juni 2008:

    Die verlinkten Beispiele stellt auch Safari 3.1.1 schon korrekt dar…

    Antworten 
  •  ml sagte am 11. Juni 2008:

    In der Tat. In der WebKit-Session klang das so, als ob erst Safari 4 das korrekt unterstützt.

    Antworten 
  •  Richi sagte am 11. Juni 2008:

    aber das mit den Web-Apps is genial !

    Antworten 
  •  Kang00 sagte am 11. Juni 2008:

    Apple soll endlich mal Plug-Ins für Safari ermöglichen, dann könnte ich vom Fuchs umsteigen. Gargl. :-/

    Antworten 
  •  caesar sagte am 11. Juni 2008:

    Also bei mir hat der Acid Test 3 100/100 Punkten angezeigt. :)

    Antworten 
  •  ml sagte am 11. Juni 2008:

    Unter Tiger kommt Safari 4 bei mir nur auf 96 Punkte. Unter Windows erreichte Safari 4 immerhin schon 98 Punkte. Unter welchem System hast du den Test laufen lassen?

    Antworten 
  •  meisterleise sagte am 16. Juli 2008:

    So lange man den Lesezeichen keine Kommentare hinzufügen kann, ist Safari für mich als Standard-Browser nicht geeignet.

    Antworten 
  •  Michael sagte am 25. Februar 2009:

    Unter Leopard gibts den “Save as Webapplication ….” Menüpunkt nicht – kann das noch wer bestätigen?

    Antworten 
  •  gabel sagte am 25. Februar 2009:

    ich habe unter leopard 10.5.6 auch kein “File -> Save as Webapplikation” – haben das Tiger, SnowLeo oder Windows User?

    Antworten 
  •  ml sagte am 25. Februar 2009:

    Ihr habt hier einen alten Artikel erwischt. Hier geht es noch um die Developer Preview vom Juni 2008. Die Artikel zur aktuellen Safari 4 Beta gibt es hier: http://www.macnotes.de/2009/02/25/safari-4-beta-ein-blick-ins-detail/

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de