MACNOTES

Veröffentlicht am  10.06.08, 8:24 Uhr von  ml

Notizen vom 10. Juni 2008

Notizen TomTom
TomTom überarbeitet seine kostenlose TomTom HOME Software für den Mac und bringt das Programm damit auf den selben Stand wie die Windows-Version. Mit TomTom HOME lassen sich die Navigationsgeräte vom Mac aus verwalten und Karten und Software können aktualisiert werden. Desweiteren kann man Routen, Stimmen, Points of Interest, Musik und Bilder auf die Navigationsgeräte laden. TomTom HOME verlangt mindestens einen Mac mit einem 500MHz schnellen G3-Prozessor und OS X 10.4.

TomTom iPhone
Die Ankündigung des 3G-iPhones war gestern kaum verklungen, da verkündete ein TomTom-Sprecher gegenüber Engadget, dass man bereits die TomTom-Navigationssoftware auf dem iPhone laufen habe. Einen Release-Termin gab er noch nicht bekannt.

Keine Aktivierung daheim
Gegenüber Gizmodo hat ein AT&T-Sprecher bestätigt, dass das 3G-iPhone nicht zu Hause aktiviert werden kann. Zukünftig müssen die Geräte direkt im Apple Store oder AT&T Store aktiviert werden. Ein Kauf über den Apple Online Store soll nicht mehr möglich sein. Mit der Maßnahme soll die Zahl der “befreiten” iPhones reduziert werden. Außerdem wird AT&T mit dem Start des 3G-iPhones keine speziellen iPhone-Tarife mehr anbieten. Stattdessen lässt sich jeder beliebige AT&T-Tarif mit dem iPhone kombinieren. So gibt es z. B. für 30 Dollar eine 3G-Datenflatrate.

iPhone-Upgrade
Zwei Berichte von Gizmodo und Arstechnica geben an, dass Käufer des ersten iPhones, die das Telefon am oder nach dem 27. Mai erworben haben, ohne Extrakosten auf das neue 3G-iPhone umsteigen können. Käufer älterer Geräte können bei Abschluss eines neuen 2-Jahres-Vertrages das neue Gerät erwerben.

Updates
Der beliebte WM-Ticker 2006 ist als EM-Ticker 2008 wieder auferstanden und versteht sich jetzt auch auf weitere Fußballereignisse wie z. B. UEFA-Cup und Bundesliga. Das Aufräum-Werkzeug TidyUp bekommt ein Wartungsupdate auf Version 1.4.2 spendiert und behebt dabei einen Bug, der zum Absturz des Programms führen konnte. Über Software Update steht seit gestern Abend die neue QuickTime-Version 7.5 zum Download bereit. Das Update behebt etliche Sicherheitslücken, die zum Einschleusen von Code genutzt werden können. Der Download ist knapp 60MB groß und ist sowohl für Mac als auch Windows verfügbar.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 17 Kommentar(e) bisher

  •  bobschlitten sagte am 10. Juni 2008:

    was ist eigentlich aus den mysteriösen Packeten in australischen und anderen Apple Stores geworden?

    Antworten 
  •  Floehle sagte am 10. Juni 2008:

    Wird TomTom für das iPhone kostenlos sein? Oder sogar schon integriert?

    Antworten 
  •  Franky sagte am 10. Juni 2008:

    Ich dachte TomTom Home, was wohl auf dem Iphone installiert werden soll, sei schon kostenlos verfügbar.

    Gruß

    Antworten 
  •  MacMaxi sagte am 10. Juni 2008:

    denke eher TomTom als app im app-store und mit kartenmaterial
    also als “echtes” Navi

    Antworten 
  •  Floehle sagte am 10. Juni 2008:

    Und das Kartenmaterial kostet dann vermutlich…

    Antworten 
  •  MacMaxi sagte am 10. Juni 2008:

    würdest du es verschenken ?!?
    Denke dass halt D/A/CH bei der App dabei sein werden.

    auch TomTom muss Rechnungen bezahlen :p

    Antworten 
  •  Simón sagte am 10. Juni 2008:

    Mit Kartenmaterial würde das App doch irrsinnig groß werden. Die werden das anders lösen (müssen).

    Antworten 
  •  Floehle sagte am 10. Juni 2008:

    Verschenken nicht… aber ein fairer Preis wäre doch toll?

    Antworten 
  •  RichterT sagte am 10. Juni 2008:

    Wenn die das iPhone nur im Handel und nur bei Abschluss eines Vertrages aktivieren, dann war es das wohl mit meinem Traum eines iPhone 3G aus denn USA, oder???
    Das ist schei…!

    Antworten 
  •  Floehle sagte am 10. Juni 2008:

    @RichterT: Man kann das bisherige iPhone im Ausland erwerben und mit z.B. ZiPhone hacken. Spätestens eine Woche nach Veröffentlichung des neuen iPhone wird man dieses schließlich auch knacken können. Obwohl die Schlupflöcher im System bei Apple wohl bekannt sind, wurden die mit dem Update 1.1.4 auch nicht gestopft um den Absatz durch eben jene Hacker zu steigern. Habe mir schon in London von einem Freund ein paar vorbestellen lassen ;-)

    Antworten 
  •  RichterT sagte am 10. Juni 2008:

    @Floehle: Aber wenn das mit der “Keine Aktivierung daheim” stimmt und ich ein iPhone 3G erst kaufen kann wenn ich einen Vertrag abgeschlossen habe, dann macht das Entsperren ja keinen Sinn mehr, da ich ja schon einen Vertag abgeschlossen habe.
    Damit würden dann die Grauimporte wegfallen.

    Antworten 
  •  Floehle sagte am 10. Juni 2008:

    Alles Gewäsch…. Hauptsache ist: Du hältst das Gerät in irgendeiner Form in den Händen und es lässt sich hacken. In den USA wird es doch wieder so laufen: iPhone wie ein iPod im Store kaufen und üblicherweise per iTunes aktivieren. Doch letzteres tust du eben nicht sondern hackst es! Wenn diese Art der Einkaufes nicht mehr möglich ist, wie bei t-mobile, haben wir ein ernstes Problem!

    Antworten 
  •  Floehle sagte am 10. Juni 2008:

    @Redaktion: Wie seht ihr das?

    Antworten 
  •  Daniel sagte am 10. Juni 2008:

    @ Floehle: Wurde doch irgendwo erwähnt, dass der Kauf über den Apple Online Store nicht mehr geht und eine Aktivierung vor Ort nöitg wird.

    Antworten 
  •  Floehle sagte am 10. Juni 2008:

    Zum Glück war bis jetzt nur die Rede von AT&T! Wie das in Frankreich oder UK aussieht bleibt abzuwarten.

    Antworten 
  •  RichterT sagte am 10. Juni 2008:

    In Frankreich muss Orange das iPhone 3G auch ohne Vertrag anbieten (gesetzliche Vorgaben usw.), aber es wird dann ohne Vertrag bestimmt keine 199$ bzw. ca. 130€ kosten. Je nachdem wie viel teurer es ist, könnte das eine Möglichkeit sein. Ich

    Antworten 
  •  3G-user sagte am 27. Juli 2008:

    Das iPhone 3G gibt es in Italien ohne simlock zu kaufen…

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de