News & Rumors: 12. Juni 2008,

iPhone: Erster Blick auf OmniFocus

Neben Twitterriffic wurde auch die iPhone-Version von OmniFocus im Rahmen der Apple Design Awards kurz präsentiert. OmniFocus wird mit Sicherheit ein ernstzunehmender Konkurrent für Things auf dem iPhone werden.


Besonders interessant ist die Integration des aktuellen Standorts in die Applikation der Omni Group. OmniFocus zeigt automatisch alle Einträge an, die mit der derzeitigen Position verknüpft sind bzw. sich innerhalb der näheren Umgebung erledigen lassen.

[nggallery id=343]

Der Preis für die Applikation ist noch nicht bekannt, sie soll jedoch pünktlich zum Start des App Store erscheinen.



iPhone: Erster Blick auf OmniFocus
4,5 (90%) 10 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iTunes: Apple möchte aktuelle Spielfilme verleihen... Kinofilme schon kurz nach dem Start legal zu Hause streamen? Wenn es nach Apple geht, wird dieses Feature schon im kommenden Jahr Realität werden. Ein...
Akku-Probleme: Wohl auch andere iPhone 6 Modelle b... Die Probleme mit Akkus in iPhones ziehen immer weitere Kreise. Obwohl Apple nach wie vor behauptet, dass nur eine begrenzte Anzahl iPhone 6s von den S...
ARM-PCs kommen zurück: Microsoft und Qualcomm arbe... Prinzipiell ist Windows plattformunabhängig, läuft derzeit aber nur auf Intel-Prozessoren. Windows 8 lief auch auf ausgewählten ARM-CPUs und da will M...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher

  •  epoc (12. Juni 2008)

    tolle sache da ja todos bisher fehlen.

  •  Tobsen (12. Juni 2008)

    Ich warte auf Things, die Jungs sind auch an einer iPhone Version dran.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>