MACNOTES

Veröffentlicht am  13.06.08, 8:47 Uhr von  ml

Notizen vom 13. Juni 2008

Notizen
Fusion virtualisiert OS X Server
Die kommende Beta-Version von VMWare Fusion wird erstmals auch die Möglichkeit bieten, OS X Server zu virtualisieren. Das wurde möglich, weil Apple im November 2007 die Lizenzbedingungen von OS X Leopard Server entsprechend angepasst hatte. Darin wird dem Anwender erlaubt, mehrere Kopien des Systems auf einem Apple-Rechner laufen zu lassen. Fusion 2 soll für alle 1.x-Anwender ein kostenloses Update werden.

Neuauflage
Mit Apples Abschied vom PowerPC-Prozessor ist der Markt für PowerPC-basierte Desktop-Computer quasi zusammengebrochen. Jetzt stellt Terra Soft Solutions, die Firma hinter Yellow Dog Linux, die YDL PowerStation vor, die von zwei Dualcore PPC970MP (G5) angetrieben wird. Damit ist sie ein inoffizieller Nachfolger des letzten PowerMacs G5, deren Verkauf Apple vor etwa zwei Jahren eingestellt hat.

Updates
Apple setzt seine Update-Serie fort und aktualisiert die Netzwerkspeicherlösung Xsan (Admin, Filesystem und Uninstaller) auf Version 2.1. Das Update verbessert die Zuverlässigkeit und die Zugriffssteuerung und wird allen Anwendern empfohlen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 5 Kommentar(e) bisher

  •  Hans Wurst sagte am 13. Juni 2008:

    Ich kapier das nicht. Nur weil die aktuelle, allererste (und für die Öffentlichkeit eigentlich geheime) Beta von Snow Leopard, die auf der WWDC an Entwickler verteilt wirde, einen Intel-Prozessor voraussetzt, heisst das doch noch lange nicht, dass die endgültige Version (2009!) nur noch auf Intels laufen wird. Möglich wäre es natürlich, aber es ist doch viel zu früh, ständig in allen News-Beiträgen einfach davon auszugehen. Klar, irgendwann wird wohl der Support für PPC Macs eingestellt werden, aber wann der Zeitpunkt sein wird, ist noch völlig offen.

    Antworten 
  •  Mitch sagte am 13. Juni 2008:

    hier geht es nicht um die Softwareunterstützung bzw ein Betriebssystem, sondern um die Hardware. Und da ist es nunmal so das Apple jetzt nur noch Intel verbaut und keine PPC mehr.

    Antworten 
  •  ml sagte am 13. Juni 2008:

    @Hans Wurst: Vermutlich beziehst du dich auf die Notizen von gestern. Natürlich fehlt eine offizielle Bestätigung von Apple, allerdings war es in der Vergangenheit bislang so, dass Apple eher Funktionen im fertigen Release noch gestrichen hat, als neue hinzugefügt hat.

    Antworten 
  •  epoc1000 sagte am 13. Juni 2008:

    Es wäre eigentlich viel interessanter es auf nicht Apple Hardware virtualisiert laufen zu lassen, zum Beispiel in unserem VMware Cluster :).

    Ich glaube es wieder zu viel in Snow Leopard rein-gerüchtet :). Die bisherigen Ziele sind auf der Website formuliert und es wird auch erst in einem Jahr erscheinen. Also abwarten :).

    Antworten 
  •  caesar sagte am 13. Juni 2008:

    Erst ein Mal stimmt die Aussage nicht, dass Snow Leopard PowerPC Macs nicht mehr unterstützt. Der Kernel ist sehr wohl mit allen PowerPC Befehlssets ausgestattet, dass die Developer Version nicht auf einem PowerPC lauffähig ist, sagt noch gar nichts über das Endprodukt. Also bitte, nicht immer alle dummen Rumors gleich für Bare Münze nehmen!

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de