News & Rumors: 20. Juni 2008,

Safari 3.1.2 für Windows

Apple reagiert auf die Kritik, dass Safari für Windows unbekannte Downloads ohne Nachfrage auf dem Desktop speichert. Safari 3.1.2 für Windows fragt jetzt zukünftig nach und behebt noch einige weitere Schwachstellen bei der Verarbeitung von Bitmap- und GIF-Bildern sowie von Javascript. Das kritisierte Safari-Verhalten konnte im Zusammenspiel mit dem Internet Explorer zu einer gefährlichen Sicherheitslücke führen.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  Nico (20. Juni 2008)

    Finde ich sehr gut, schließlich habe ich schon in der Beta-Phase darauf hingewiesen, dass eine Abfrage viel praktischer ist, weil man nicht immer alles im gleichen Ordner downloaden will. Schade allerdings, dass die Mac-Version diese Änderung nicht erhält. Dort gibt es zwar die Sicherheitslücke nicht, aber wünschenswert wäre das Feature dort auch. Aber immerhin scheint Apple jetzt zu erkennen, dass OS X und Windows 2 verschiedene Paar Schuhe sind und dass man demzufolge Anpassungen vornehmen muss. ;)


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>