MACNOTES

Veröffentlicht am  10.07.08, 23:42 Uhr von  sm

Der AppStore in Zahlen

App StoreDer App Store ist seit etwa halbs eins heute Mittag – zu Beginn nur über Umwege – erreichbar und sieht man sich die Zahlen an, wird auch fleißig eingekauft. Die Top10 der kostenpflichtigen Applikationen wurden zusammengerechnet schon über 10.000 mal heruntergeladen bzw. gekauft. Insgesamt ist das ein Umsatz von mehr 130.000 Dollar, von denen 30 Prozent in die Taschen von Apple gehen.
[nggallery id=368]

An der Spitze der kostenpflichtigen Downloads steht Super Monkey Ball mit mehr als 6.000 verkauften Versionen, die genauen Zahlen der Top10 sehen so aus:

Downloads Preis Gesamt
Super Monkey Ball 6261 9,99$ 62.547,39$
MLB.com 1531 4,99$ 7.639,69$
Enigmo 1023 9,99$ 10.219,78$
Croc-Mag Rally 923 9,99$ 9.220,77$
OmniFocus 866 19,99$ 17.311,34$
Texas Hold’em 856 9,99$ 8.551,44$
Bejeweled 2 582 9,99$ 5.814,18$
Band 653 9,99$ 6.523,47$
Bomberman 345 7,99$ 2.756,55$
MPG 304 0,99$ 300,96$

Rechnet man den Gesamtbetrag über 130.794,45 Dollar auf die einzelnen zwölf vergangenen Stunden runter, ist das ein Umsatz von über 10.000 Dollar pro Stunde.

Stand: 23:50

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 8 Kommentar(e) bisher

  •  Yiit sagte am 11. Juli 2008:

    Wuhaaa schöne Zahlen….. . Wenn das so weiter geht, haben die Entwickler von Super Monkey Ball die Entwicklungskosten in ein paar Minuten wieder drinn :D

    Antworten 
  •  ksor sagte am 11. Juli 2008:

    hat jemand ebay gesehen?

    Antworten 
  •  Martin sagte am 11. Juli 2008:

    Woher habt ihr die Downloadzahlen?

    PS:Super Monkey Ball ist von SEGA.

    Antworten 
  •  vormi sagte am 11. Juli 2008:

    eben, sega hat schon soviel asche mit diesem spiel gemacht…nicht nur für den iPod/das iPhone, sondern auch für den Nintendo DS und alle gängigen spielekonsolen gibts dieses spiel…

    logisch, dass die die “entwicklungskosten” schon vorher wieder drin hatten^^

    Antworten 
  •  epoc1000 sagte am 11. Juli 2008:

    ich finde man merkt den applikationen meistens an, ob die programmierer schon vorher erfahrung mit der programmierung auf dem mac hatten oder nicht. ich finde das ganze aber großartig, endliche eine “richtige” mobile plattform. cheers steve!

    Antworten 
  •  mark sagte am 11. Juli 2008:

    Interessant, entspricht ja gar nicht Apples Stil so freizügig mit den Daten umzugehen. Über die Anzahl einzelner Musikdownloads oder wie oft Filme gekauft/gemietet werden gibts ja leider auch keine Infos..

    Antworten 
  •  sm sagte am 11. Juli 2008:

    Die Zahlen stammen aus der iPhone-Version des AppStore, dort steht die Anzahl der Downloads…

    Im Moment steht aber bei jeder Applikation “0 Downloads”. vielleicht ist Apple aufgefallen, dass man so einfach den Umsatz ausrechnen kann und nun haben sie es mal deaktiviert :)

    Antworten 
  •  Bidone sagte am 11. Juli 2008:

    Die Ebay Applikation habe ich im deutschen Store leider noch nicht gefunden. Hoffentlich kommt sie zeitnah.

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de