News & Rumors: 21. Juli 2008,

Notizen vom 21. Juli 2008

Drucken mit dem iPhone
Es deutet sich in der neusten iPhone-Firmware eine direkte drathlose Druckoption an. Bislang ist der Unterordner „Printer“ in der Firmware leer, doch iPhone Atlas sieht darin das untrügliche Zeichen für die Druckunterstützung.

iPhone-Nachlieferung im Oktober?

Dass Apple sich etwas verschätzt hat, wie gern wir alle ein iPhone 3G besitzen wollen, dürfte mittlerweile jedem bekannt sein. Golem geht nun etwas weiter und stützt sich dabei auf das magazin Focus: Die erste Nachlieferungen für den europäischen Markt wird erst im Oktober erwartet.

Apples Quartalsergebnis als Webcast
Für alle Analysten und Apple-Aktieninhaber unter euch sollte der angekündigte Webcast zum dritten Quartalsergebnis interessant sein.

Software-Updates

Flock, der Social Web Browser, liegt in Version 2.0b2 vor – unter anderem sind Sicherheitsfeatures vom neuen Firefox 3 hinzugekommen. Die OnyX-Entwickler haben eine in Xcode 3.1 kompilierte Betaversion nur für 10.5 heraus gebracht. OnyX gehört zu den beliebtesten System-Utilities für Mac, sollte aber nicht unbedacht eingesetzt werden….

Notizen vom 21. Juli 2008
3,88 (77,5%) 8 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  epoc1000 (21. Juli 2008)

    das mit der nachlieferung kann gut sein. bei den auftragsherstellern in asien muss man immer zeitslots kaufen, in denen man dann produzieren darf. die werden aber immer schon monate im voraus zugeteilt, so dass es meist schwer ist da wirklich schnell zu reagieren. außerdem kommen dann noch die lange transportwege hinzu. aber das ist allgemein bei allen unternehmen so die in asien produzieren lassen sei es textil oder hochtechnologie :).


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>