MACNOTES

Veröffentlicht am  26.07.08, 12:36 Uhr von  

Kolumne: Microsoft basht zurück

Ich habe letztens zwei Kommentare gelesen, die mir unterstellten, ich würde keine eigene Meinung in der Kolumne haben. Sehe ich zwar nicht so, aber hierzu meine Meinung: Ich finde es immer sehr interessant, wenn im Internet Menschen, die im normalen Leben meistens duckmäuserisch sind (nicht alle), auf ein Mal im Internet zu selbstgerechten und immer kritisierenden Personen werden. Bitte, wenn Ihr es besser könnt, dann bewerbt euch bei einem Webportal und schreibt eigene Kolumnen. Ich kann und werde es niemals jedem Recht machen, also ein Tipp von mir, einfach meine Kolumne meiden, wenn sie nicht gefällt. War das genügend eigene Meinung, euerer Meinung nach?!..

Apropos Bashing: Microsoft ist das Unternehmen, welches am meisten das Gefühl des Bashing zu spüren bekommt und das nicht seitdem Windows Vista auf dem Markt gebracht wurde. Sogar aus den eigenen Reihen gibt es neuerdings Kritik. Steve “Dancing Monkey” Ballmer, der als Oberboss von Microsoftia das Zepter in die Hand genommen hat, redet und schreibt gerne Dinge die sich wie aus einem Paralleluniversum oder der Bizarro-Welt anhören. Dieses Mal hat der Mann an alle Microsoft-Mitarbeiter eine interne Mitteilung geschrieben. Diese zeigt auf, welche Prios für die nächste Zeit für das MS-Imperium anstehen. Dort steht In guter Star Wars-Manier die Anweisung, dass man gegen Apple und deren Erfolg vorgehen müsse. Da hat der Riese aus Redmond sich sehr lange das Bashing der Rebellen in Form der “Get a Mac“-Werbung gefallen lassen. Nun wird PR-Mässig ein Kampfstern im Wert von 300$ Millionen gebaut und auf die Apple Rebellen gerichtet.

Wenn man sich dieses Verhalten anschaut, wird einem klar, die Jungs sind nur große Kindsköppe, die sich nicht sachlich, sondern immer persönlich angegriffen fühlen, schließlich geht es um deren Ehre, das Geld spielt bei den Kontoständen keine große Rolle mehr. Wer sich dem Ganzen von einer Warte der Belustigung nähert, wird auch wie ich, das folgende Spiel einfach nur lieben. Die Macher von SuperNews haben auch das Wesen von Steve Jobs und Bill Gates wunderbar karikiert und es sogar als ein hübsches Spiel für Zwischendurch programmiert. Hier geht es lang!.

Zum Schluss noch die Quartalsergebnisse dieser Woche. Wahnsinn, wir werden immer mehr, 2,5 Millionen neue Macs wurden verkauft, davon sind die Notebooks am gefragtesten, daher denke ich, dass die neuen, kommenden Produkte auf jeden Fall neue Notebooks und eventuell ein Mac Mini mit BluRay sein werden. Was denkt ihr, welche neuen Produkte können wir noch bis Weihnachten erwarten? Was wünscht ihr euch für coole Apple Produkte? Ich bin schon gespannt auf die Vorschläge. Mein Favorit wäre ein Mac Mini mit BluRay und besserer Ausstattung zum Preis von 500 Euro.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 13 Kommentar(e) bisher

  •  ml sagte am 26. Juli 2008:

    Ich will Montevina-MacBook Pros in einem neuen Gehäuse.

    PS: Zu der Zeit als man mit solchen Schiffen segelte, dachte man da ernsthaft noch, die Erde sei flach?

    Antworten 
  •  stadtjunge sagte am 26. Juli 2008:

    Ich tippe ganz stark auf überarbeitete MacBooks Pro (Air). Leistungsstark, noch hellere Bildschirme (?), superschmal und hoffentlich keine schwarzen Tasten. Außerdem könnte das Hitze-Problem endlich mal in den Griff bekommen werden. Fällt noch jemanden etwas zum MBP ein?

    Ich hoffe und glaube auch nicht, dass neue iPods kommen. Klar wäre es spannend, welche Farb- und Formwahl es diesmal geben würde. Aber der iHype ist irgendwie vorbei.

    In meinem Kopf schwirrt gerade noch der Begriff touch-screen herum. Ein iMac mit touch-screen. Klingt schon cool. In PhotoShop ohne Tablett retuschieren… Ob dafür die heutige Technik allerdings schon ausgereift ist, bleibt fraglich.

    Wie sieht es mit neuen Cinema Displays aus? Lange her, seit neue vorgestellt wurden.

    Was die Software angeht. Ich wünsche mir endlich iTunes 8.0. Musik perfekt auf meinen aktuellen Musikgeschmack zugeschnitten. Außerdem sollte endlich mal die Ordnerstruktur sinngemäß angelegt werden. Filme im Musik-Ordner. Bis heute unbegreiflich.
    Noch toller wäre iMedia… oder so ähnliches. Audio, Video, Musik und andere Dokumente werden aus den Ordnern ausgelesen und in einem Programm zusammengefasst.

    So, der Einblick in meine Träume reicht jetzt erstmal. Bin gespannt was die anderen so erwarten.

    Antworten 
  •  Adam Riese sagte am 26. Juli 2008:

    Wie wäre es zur Abwechslung mal mit einem kompakten Arbeitsgerät, welches mindestens die Premium-Anwendungen von Apple (FCP etc.) bewältigen kann, trotzdem konfigurierbar und schreibtischkompatibel ist.

    Ich möchte keinen iMac, keine MacMini, keinen MacPro – ich habe Cinema-Displays und brauche einen MacQuadra oder so. Sonst nix.

    Antworten 
  •  Olaf sagte am 26. Juli 2008:

    Und schon gehts wieder los!

    Ein neuer Mini wäre toll, aber ich glaube, dass Apple zuerst die MacBooks ( Pro) erneuert.

    Und an stadtjunge: Schau dir das mal an, dann siehst du, dass die Technik schon so weit wäre! Ob Apple so etwas je einbauen wird ist fraglich!

    Antworten 
  •  -martin sagte am 26. Juli 2008:

    @Nathanael: Lass doch den Quatsch, wenn du dich angegriffen fühlst, dann schmoll’ halt dort wo du es für richtig hälst. Und falls du mit dem BluRay im Mac mini nicht einverstanden bist, dann würd’ ich es irgendwie nette formulieren. Sei doch damit zufrieden, was man dir gibt! Gehst du etwa nur noch zu Macnotes um die über ac’s Kolumne zu ärgern?!

    Blu-RAy im Mac mini halte ich selber auch für möglich, falls Apple nicht plant den Mac mini einzustellen, würde es für hohe Nachfrage an dem Gerät sorgen. Was evtl. auch noc möglich wäre, sind externe Blu-Ray Laufwerke, die man auf dem MAc mini stapeln könnte… Fände ich jedenfalls recht gut. Dann könnte man endlich direkt etwas brennen…

    Antworten 
  •  stadtjunge sagte am 26. Juli 2008:

    @Olaf
    Danke für den Link. So etwas mit einem iMac oder Cinema Display verknüpfen wäre klasse.. Doch vielleicht wirklich nicht das Produkt, was von Apple stammen könnte.

    Antworten 
  •  andreas sagte am 26. Juli 2008:

    Hey das Spiel ist ja der Hammer. Ich finde die Sprüche von Steve und Bill so gelungen. Vor allem wenn Steve gewinnt und sein “iHouse” präsentiert LOL!

    Antworten 
  •  nils sagte am 27. Juli 2008:

    mac mini mit blueray wär perfekt.
    dann xbmc drauf und man hat das perfekte gerät!

    Antworten 
  •  Frank sagte am 27. Juli 2008:

    Dein Kommentar lädt zum kommentieren ein. Aber jeder Kommentar rutscht ab.

    Antworten 
  •  Floehle sagte am 27. Juli 2008:

    Lieber Martin,

    wie alle von uns wissen bist du ein selten dämlicher Queroland. Du behärscht nicht einmal die Gabe ordentlich deutsch zu schreiben. Antoni hat, wie so oft, recht: Online eine große Fresse und in der Realität arbeitslos und einen feuchten Dreck wert.
    Du kennst ja mein Angebot: Nach der Schule auf dem Pausenhof! Ich würde zu gerne Frikadellen aus dir machen.

    Bei solch provokanten Kommentaren fällt es mir äusserst schwer sachlich und objektiv zu bleiben. Tut mir leid für alle anderen.

    In diesem Sinne

    Floehle

    Antworten 
  •  Floehle sagte am 27. Juli 2008:

    -Querulant- Entschuldigt

    Antworten 
  •  fcb sagte am 27. Juli 2008:

    iNavi wäre cool
    Navigationsgreäte von Apple wären ein Traum

    Antworten 
  •  Philip sagte am 8. August 2008:

    Antoni,

    Du solltest Dir bitte einmal den Unterschied zwischen Kritik und Bashing vergegenwärtigen. Ich – und der andere Kommentator – haben letzte Woche kritisiert, dass Deine Kolumne – deren Definition solltest Du Dir auch nochmals anschauen – etwas zu nachrichtlich und nicht genug “gefärbt” daherkam. Eine Kolumne lebt davon, dass man sich daran reiben kann, weil der Kolumnist z.B. seine Meinung kundtut. Aber bitte, wenn das für Dich schon Bashing ist, ziehe ich die Handschuhe gar nicht erst aus…

    Und wer sagt Dir, dass ich “im normalen Leben […] duckmäuserisch” bin, im Internet zur einer “selbstgerechten und immer kritisierenden Person” werde?

    Was war an meiner Kritik selbstgerecht? Was war immer kritisierend? Es war mein erster Kommentar auf dieser Site. Bist ein wenig empfindlich, gell? Aber sei’s drum – Ich muss Euch ja nicht lesen. Schönes Leben noch.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de