News & Rumors: 19. August 2008,

MobileMe: Apple entschuldigt sich erneut

MobileMeSteve Jobs höchstpersönlich musste unlängst Probleme beim Onlinedienst eingestehen und man spendierte daraufhin den Nutzern 30 Gratistage zusätzlich. Ein Blog wurde eingerichtet und auch die Verpackung wurde von nicht einzuhaltenden Aussagen (Push-Service) befreit. Erneut verteilt Apple nun Gratistage. Alle Nutzer erhielten in den Morgenstunden eine E-Mail vom MobileMe-Team. Diesmal gibt es gleich 60 Tage für die frustrierten MobileMe-Kunden. Wir meinen: Kleine Geschenke erhalten zwar die Freundschaft, dennoch würden sich wohl alle Nutzer über einen 100% funktionierenden Dienst noch viel mehr freuen.
[singlepic id=1520 w=435]



MobileMe: Apple entschuldigt sich erneut
3,79 (75,79%) 19 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Lesetipp: Im Internet of Things braucht auch der K... Das Internet der Dinge bringt nicht nur die vermeintliche schöne vernetzte Welt, sondern auch einen Haufen unbekannter Risiken und Nebenwirkungen. Wie...
Neuer Status kommt nicht an: WhatsApp bringt die T... Der neue WhatsApp-Status kommt nicht so gut an wie erhofft. Der Messengerdienst könnte daher bald die alte, textbasierte Version zurückbringen. Wha...
Märkte am Mittag: Huawei und Oppo setzen Apple in ... Apple sieht sich in China einem zunehmenden Druck durch lokale Wettbewerber wie Huawei und Oppo gegenüber. Esrutschte im letzten Jahr auf Platz fünf d...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher

  •  fasolt (20. August 2008)

    Hallo, ich wollte mich bei mobileme anmelden, doch da gibt ein problem: Anmeldung (auch die testweise) ist nur unter angabe einer kreditkartennummer möglich. Es muß doch auch andere zahlungswege geben. Da gerade in USA vor kurzem 40 Mio kreditkartennummern gestohlen wurden, ist das eine kundenunfreundliche einschränkung. Es gibt weder lastschriftverfahren, giropay oder click an buy. Eine möglichkeit an mobileme zu scheiben gibt es nicht. Na, da kann man mobileme viel spaß bei der werbung wünschen.

  •  Berni (23. August 2008)

    Der Dienst spricht nicht für Apple. Das hätte man nur von Microsoft erwartet. MobileMe ist echte Bananaware.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>