MACNOTES

Veröffentlicht am  21.08.08, 13:13 Uhr von  nd

Notizen vom 21. August 2008

NotizenKein Zugang zum iTunes Store in China
In China lebende Amerikaner berichten von Fehlermeldungen, wenn sie auf den iTunes Store zugreifen wollen. Anscheinend ist der Store von der Regierung der Volksrepublik China gesperrt, Apple selbst blockt den Zugang nicht. Die Sydney Morning Herald vermutet dahinter eine Reaktion auf die Veröffentlichung des Albums “Songs for Tibet”. China hat keinen “eigenen” iTunes Store – und wie es aussieht kann man derzeit aus vielen Regionen Chinas keinen Zugriff auf ausländische Stores nehmen.

Neue iPod-Modelle in Anmarsch?
Rauschen im Gerüchtewald oder deutliche Anzeichen für einen Update der iPod-Serie: Nachdem der Refurbished Store bereits voller iPod-Modelle ist, scheinen nun die Bestände bei den Händlern vor Ort auszugehen. Laut AppleInsider müssen Verkäufer auf Nachlieferungen warten.

iTunes Unlimited
Golem fasst heute einige Gerüchte um Änderungen zum Abrechnungsmodell für den iTunes Store zusammen und bringt den Namen “iTunes Unlimited” wieder ins Spiel. Das neue Angebot könnte bei einem Apple-Pressetermin im September bekannt gegeben werden – das würde sich auch mit den Ankündigungen für eine neuen Produktlinie decken.

Software-Updates
Bugfixes für Transmission (1.33), neue Features für das Mindmapping-Tool Consideo Modeler 4.5 und auch das Open-Source-Backup Mathusalem 1.2 wurde upgedatet. Das Widget Time Machine Buddy gibt es jetzt als Final Release.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 3 Kommentar(e) bisher

  •  Konstantin sagte am 21. August 2008:

    zu iTUnes Unlimited:

    man schaue sich die einführung der itunes movie rentals an, also insbesondere das, was steve in der keynote in diesem zusammenhang sagte. der unterschied zwischen filmen und musik ist, daß die leute ihre musik besitzen wollen, während sie filme nur ein oder zwei mal schauen. deswegen sei es konsequent, für filme ein mietmodell anzubieten und für musik ein kaufmodell. ferner seien aus diesem grunde musikmietmodelle (und das vorsuggerierte wäre ja eins) in der vergangenheit gescheitert.
    eingedenk steves hang zur konsequenten umsetzung von ideen halte ich itunes unlimited für eine ente. quak.

    Antworten 
  •  Branchenkenner sagte am 21. August 2008:

    Steve erzählt viel, wenn der Tag lang ist. Ein echter Verkäufer-Typ eben. Sinnvoll, wenn man keinen Beruf erlernt hat.

    Antworten 
  •  martin sagte am 21. August 2008:

    tjoa er is halt auch ohne nen beruf zu lernen milliardär geworden ^^

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de