News & Rumors: 29. August 2008,

Notizen vom 29. August 2008

NotizenJobs beantwortet wieder Support-E-Mails
Steve Jobs himself hat es sich laut Berichten nicht nehmen lassen wieder einmal selbst auf Support-Anfragen zu antworten. Dabei ging es um die Sicherheitslücke, mit der sich die Sperre des iPhones umgehen und Userdaten einsehen lassen (wir berichteten). Diese soll schnellstmöglich mit dem kommenden Update gefixt werden.

Werbung

ProRes QuickTime Decoder 1.0
Apple hat den ProRes QuickTime Decoder 1.0 vorgestellt. Das kostenlose Tool (erhältlich für Mac & Windows) erweitert QuickTime, sodass auch Apple ProRes Dateien mit QT abgespielt werden können. Systemanforderungen: Mac OS X 10.4 oder Mac OS X 10.5, QuickTime 7.5. Das Download für Mac ist 369KB groß, die Applikation gibt es derzeit anscheinend nur Englischsprachig.

Google Android App Store
Googles Idee für einen Onlinestore für Software für das Handy-OS Android muss sich dem Vergleich mit Apples iPhone App Store stellen. Eric Chu erläuterte das Konzept des Stores, inklusive kostenfreie und kostenpflichtige Angebote. Das Interface des kommenden Stores ist zumindest ähnlich ansprechend wie sein „iPhone-Pendant“. Es wird ein Bewertungssystem angelehnt an das Sternesystem bei YouTube geben. Wenn Google nun seinen Android-Usern noch die Testmöglichkeit für kostenpflichtige Apps bietet hat der Androidstore Apple etwas entscheidendes voraus…

Software-Updates
Final Cut Express hat ein Update auf 4.0.1 erfahren. Der PDF-Organizer Papers bringt in Version 1.8.6 Fehlerbehebungen. Das kostenlose Kommandozeilen-Backup-Tool RecPointX 0.99b steht kurz vor dem final Release.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung