MACNOTES

Veröffentlicht am  10.09.08, 9:13 Uhr von  ml

Nur privat: Parallels lädt zum Beta-Test ein

ParallelsGestern hat Parallels an ausgewählte Nutzer Einladungen zum Testen der ersten Beta-Version der kommenden Version 4.0 von Parallels Desktop verschickt. Nimmt man die Einladung an, so muss man um an die Software zu kommen, einer Vertaulichkeitsvereinbarung zustimmen. Diese verbietet momentan jegliche Berichterstattung über die neuen und verbesserten Funktionen. Daher dürfen wir euch an dieser Stelle noch keine Details zu der neuen Version verraten.

Bislang ist nur bekannt, dass Parallels Desktop 4.0 auf der gleichen Codebasis wie Parallels Server aufsetzen wird. Das hatte Parallels-Sprecher Benjamin Rudolph (Interview bei uns) bereits zur WWDC 2007 bei der Ankündigung der Server-Version bekannt gegeben. Daraus lassen sich zumindest ein paar Funktionen für die nächste Version des Virtualisierers ableiten. So wird die neue Desktop-Version vermutlich auch über echte SMP- und 64-Bit-Unterstützung für Gastsysteme verfügen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  Cedric sagte am 11. September 2008:

    Nachdem Parallels Desktop sich in der Vergangenheit hartnäckig geweigert hatte in einer Linux-VM korrekt mit externen USB-Gerätem zu kommunizieren, habe ich stattdessen VMWare Fusion ausprobiert. Siehe da: Es funktioniert tadellos. Daher ist Parallels mittlerweile ersetzt.

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de