MACNOTES

Veröffentlicht am  12.09.08, 16:07 Uhr von  

Befreiphone ins TV: iPhone-Wettbewerb ohne Mediengrenzen

3G Iphone Schwarz 16GBNachdem der Befreiphone-SEO-Contest eine so überwältigende Resonanz nach sich gezogen hat, wollen wir Größeres wagen: das Befreiphone soll sich von den klassischen Mediengrenzen befreien und in Funk und Fernsehen kommen. Die erfolgreichste Platzierung des Befreiphone im TV- oder Radioprogramm gewinnt ein weiteres iPhone 3G mit 16 GB in schwarz. Bringt Befreiphone ins Fernsehzimmer!

Jenseits der Kampagnen und Veröffentlichungen der großen Medienhäuser ist die Befreiphone-Idee im Netz in kürzester Zeit groß geworden – das befreite iPhone soll nun auch den Sprung ins Fernsehen schaffen. Der Gewinner wird in dieser zweiten iPhone-Verleihung nicht ganz so leicht wie durch den simplen Aufruf einer Google-URL zu ermitteln sein. Das Ganze wird aber nachvollziehbar, fair und folgendermaßen ablaufen:

Bis zur Deadline – 17.9.2008 um exakt 21.00 Uhr – muss ein aufgezeichneter Beweis bzw. ein Link auf selbigen bei der Jury eingegangen sein, die um 22 Uhr im OMclub nach der online marketing düsseldorf (omd) die Sieger kürt. Videos, Audiomitschnitte bzw. Downloadlinks kann man über die Adresse befreiphone@macnotes.de einreichen.

[singlepic id=1533 w=435]

Es gewinnt die TV-Platzierung von “Befreiphone” in Schrift, Ton, Bild oder Beitrag mit der “größten Reichweite”. Diese errechnet sich aus drei Faktoren: Zeit x Reichweite x Medium.

Zeit: Die Zeit in Sekunden, die dem “Befreiphone” gewidmet wird.

Reichweite: Die Zahl der Zuschauer. Die können wir real nicht zur Preisverleihung ermitteln, daher nehmen wir die besten verfügbaren Zahlen des Sendeplatzes vom jeweiligen Sender – die Tagesschau vom Vortag, die Mittwochs-Show von letzter Woche.

Medium: Es gibt Ton und Bild. Eine einfache Texteinblendung (Schrift per Shirt, Schild, Rückenbemalung, SMS, usw.) zählt einfach, ebenso eine reine “Tonansage” (per Telefon, Interview etc.). Taucht das “Befreiphone” in Ton und Text im Fernsehen auf, erhöht sich der Multiplikator auf drei.

Beispiele: Wer “Befreeeeiphoooone” fünf Sekunden lang per Telefon-Call-In auf TV-Sendung bekommt, kann die Sender-Reichweite mit 5 multiplizieren. Wessen “Befreiphone” in zwei Sekunden über eine SMS-Tickerzeile gelaufen ist, nur mit 2. Wer eine halbstündige Nachrichtensendung mit einem sichtbaren “Befreiphone”-Shirt moderiert, mit 1800. Wessen 10-Sekunden-Beitrag zum Anlass genommen wird, dass wir als Initiatoren noch dreißig Sekunden Sendezeit bekommen, bekommt alle 40 Sekunden angerechnet. Bei Radiosendungen fallen selbstverständlich die Chancen auf “visuelle” Multiplikatoren weg, es bleibt also immer bei Reichweite x Zeit.

So einfach wie möglich, so fair wie möglich – auch hier gilt wieder, dass Betreiber und Mitarbeiter von Macnotes.de, OMclub.de und anderen Seiten der Fliks GmbH vom Wettbewerb ausgeschlossen sind. Wir wollen, dass der Beitrag mit der größten Reichweite gewinnt. Als Preis wird ein weiteres vertragsfreies iPhone 3G (16 GB, schwarz) ohne Simlock von 3Gstore.de im Wert von 1049 Euro vergeben – das iPhone 3G kann ohne Hackertricks mit SIM-Karten aller Anbieter und ohne jegliche Vertragsbindung verwendet werden. Diese iPhones werden von 3Gstore.de aus Belgien und anderen EU-Ländern importiert und sind nicht mit einer (häufig fehlerbehafteten) TurboSIM, StealthSIM, o.ä. gehackt, sondern werksseitig freigeschaltet und absolut problemlos benutzbar.

Bitte schickt beweiskräftiges Material! Die reine Behauptung eines Fernsehauftritts hilft uns leider garnicht weiter und ihr müsst euren Auftritt mit einer Aufzeichnung (z.B. online mit save.tv möglich) beweisen. Schickt uns die Beweise bitte per Email an befreiphone@macnotes.de oder berichtet darüber in den Kommentaren.

Zeigen wir der Offlinewelt, woher das Befreiphone kommt – aus dem Netz! Viel Erfolg beim Sprengen der Mediengrenzen!

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 12 Kommentar(e) bisher

  •  Nico sagte am 12. September 2008:

    Wieviel Geld bekommt ihr eigentlich vom 3g-store dafür dass ihr den Laden so in die Öffentlichkeit rückt?

    Antworten 
  •  rj sagte am 12. September 2008:

    Lach nicht, gar keins, die Preise haben wir auch voellig ordinaer ueber den Store geordert nun. Edit: Ich krieg grade die Infos, dass wir nen Rabatt auf die beiden iPhones bekommen haben, die als Preise vergeben werden. Der Hintergrund ist Mein Hintergrund beim Tickern war ein anderer – iPhones ohne Simlock usw. gibts einige Anbieter, und wie und was die genau verkaufen, unterscheidet sich derbstens, siehe Turbosims, gehackte iPhones und den Folgen fuer die Updatebarkeit, Import/Herkunft/Garantie/Gewaehrleistung usw. Der Wettbewerb hier ist eine etwas groessere Sache nun geworden und wenn wir da eins nicht wollen, dann, dass hinterher irgendein boeses Erwachen kommt, weil der Preis nun nicht ganz das ist, fuer was man ihn gehalten hat. Nicht nur fuer den Sieger, sondern eben auch fuer alle, die mitgemacht haben und die fuer iPhone Y vom Anbieter Z nicht mitgemacht haetten, weil das nur gehackt ist usw. Mir ist dann einfach wohl bei dem gedanken, dass jeder sicher weiss, was wer von wo bekommt. Preis: Genau dieses Handy von genau diesem Hersteller ueber exakt diesen Vertrieb mit exakt den und den Eigenschaften, nachzulesen siehe Link. Dafuer ist das Netz ja so praktisch :)

    Antworten 
  •  theposterity sagte am 13. September 2008:

    Wie man kann ein Befreiphone gewinnen? Man muss nur auf Platz 1 bei google sein oder wie? Oder muss man doch einen Fernsehsender überfallen?

    Antworten 
  •  Jörg sagte am 13. September 2008:

    ihr wisst, das amazon jetzt auch iphones vertreibt…für etwa 750€ ?

    Antworten 
  •  Randolf sagte am 13. September 2008:

    @theposterity:
    - ein (weißes) iPhone 3G verlosen wir für den, der am 17.9. auf Platz 1 bei Google steht.
    - ein (schwarzes) iPhone 3G verlosen wir an denjenigen, der den fettesten Radio oder TV Auftritt hinlegt.

    Also zwei Wettbewerbe rund um den gleichen Begriff.

    Und @Jörg: leider war es nur ein Fehlalarm und das iPhone gibt es weiterhin NICHT bei Amazon. Das Listing dort zeigt nur noch einige Marketplace Anbieter, die aber zum Großteil nur gebrauchte Simlock-iPhones anbieten.

    Antworten 
  •  XY sagte am 14. September 2008:

    Wie seid ihr auf diese Idee gekommen? Achja da war doch was mit Community vergrößern jetzt wo Flick hier eingestiegen ist, jetzt erinnere ich mich! Tut mir Leid. Aber Leser zu armseligen Schafen zu machen damit Sie euch Promoten….

    Antworten 
  •  Akku sagte am 14. September 2008:

    Ist ja nicht wirklich so, als ob das erste Befreiphone hier verlost würde:

    http://www.ithoughts.de/befreiphone-wird-nicht-bei-macnotesde-verlost/

    Antworten 
  •  puh sagte am 15. September 2008:

    Und ich dachte Google würde jedem Suchenden personalisierte Ergebnisse liefern. Heißt wenn jemand mit seinem Blog sich örtlich in der Nähe des Suchers befindet (was über die IP-Adresse herausgefiltert wird) dann wird das Ergebnis weiter oben, bzw. ganz oben angezeigt. Das habe ich selbst bei Google schon mehrfach erlebt.
    Heißt dann, wenn einer jemanden auf dem ersten Platz sieht muss das nicht bedeuten dass alle anderen nicht ganz jemand anders auf dem ersten Platz bei Google sehen.

    Antworten 
  •  gerrit-supporter sagte am 15. September 2008:

    Der Gerrit macht auch mit!
    http://praegnanz.de/weblog/befreiphone-aktion-wer-gewinnt

    Antworten 
  •  Der Befreier sagte am 16. September 2008:

    Der Befreier des Phones macht auch mit :-)

    Antworten 
  •  befreiphone sagte am 16. September 2008:

    Ich will auch ein Befreiphone!

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de