MACNOTES

Veröffentlicht am  15.09.08, 22:24 Uhr von  ml

VLC 0.9.2 erschienen

VLCDer beliebte VLC-Mediaplayer macht den Sprung von Version 0.8.6 auf Version 0.9.2. Die neue Version “Grishenko” bringt nach mehr als zwei Jahren eine große Liste an Neuerungen mit. Die Windows- und Linux-Variante haben eine neue Benutzeroberfläche erhalten, die ffmpeg-Bibliothek wurde durch avcodec ersetzt. Mittels Skripting sollen sich Videos aus den Videoportalen wie YouTube, Dailymotion oder Google Video direkt aus VLC heraus abspielen lassen können.

Unter Mac OS X kann VLC jetzt auf die interne iSight-Kamera zugreifen. Mit dem VLCKit steht Entwicklern unter Mac OS X ein Core-Animation-basiertes Framework zum Einbinden in eigene Applikationen zur Verfügung. Bei der Bildschirmdarstellung wurde QuickDraw durch OpenGL ersetzt und VLC damit fit für die 64-Bit-Zukunft von Mac OS X gemacht.
[singlepic id=1560 w=400] Eine vollständige Liste der Verbesserungen und Neuerungen findet man in den Release-Notes.

Weitersagen

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  -martin sagte am 15. September 2008:

    Cool. Kann man die iSight jetzt auch in der Auflösung von 1024 * 768 Pixeln benutzen?

    Antworten 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung
© 2006-2015 Macnotes.de.