MACNOTES

Veröffentlicht am  19.09.08, 12:13 Uhr von  nd

Notizen vom 19. September 2008

NotizeniPhone-Apps ohne App Store
Wird das ein neuer Trend? Die ersten iPhone-Apps für iPhones ohne Jailbreak ohne Vertriebsweg App Store sind aufgetaucht, quasi als notwendige Konsequenz, da Apple beispielsweise den Entwicklern von iPhonePodcaster den Verkauf im Apple Store verwehrt hat. Über nextdayoff.com wird der iPhonePodcaster nun für 9,99$ angeboten. Jetzt gibt es nur noch ein Problem, auf das auch auf der Website hingewiesen wird: Apple könnte die Apps noch auf dem iPhone deaktivieren.

Gravis Hannover eröffnet neuen Shop
Gravis Hannover zieht zum zweiten Mal um: Ab dem 15. Oktober findet man die Filiale von Deutschlands größten Händler für Mac, iPod und Co. nicht mehr in der Joachimstraße 8 sondern rund 1000 Meter weiter in der neuen Ernst-August-Galerie. Auf gut 270 Quadratmeter werden künftig 15 Mitarbeiter beschäftigt sein (Studentische Mitarbeiter werden noch gesucht…). Worauf man sich schon freuen darf: Auf die Kunden warten viele Eröffnungsangebote für ausgewählte Apple-Produkte.

Espresso und Sugars
Die Softwareschmiede MacRabbit hat eine Vorschau ihres neuen Web Development Tool Espresso online gestellt. Die Macher von CSSEdit laden derzeit zum Betatest ein – fertig sein soll die Software (ready to ship) bereits im November. Achtung Kalauer: Die Plugins für Espresso heißen Sugars, machen die Arbeit mit Espresso “sweeter”.

Steve Jobs auf Platz 61 der Forbes-Liste der 400 reichsten Amerikaner
Daily Steve News: Steve Jobs findet sich in der aktuellen Forbes-Liste der 400 reichsten Amerikaner auf Rank 61 wieder.

Amazon veröffentlicht Featureliste von Adobe Indesign CS4
AppleInsider hat einen Screenshot von Amazon.com veröffentlicht, auf dem Amazon die komplette Featureliste vom noch nicht veröffentlichten Adobe Indesign CS4 zeigt.

Software-Updates
iShowU HD Pro ist in Version 2.0.3b erschienen. Clipboard Evolved 2.0 bringt nun auch deutschen Support. iSearchMusic durchsucht Google in Sachen Musik Files – das final Release 1.0 steht kostenlos bei Macupdate zum Download bereit.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 9 Kommentar(e) bisher

  •  Bjrn82 sagte am 19. September 2008:

    Hatte mich bei Gravis für den neuen Store hannover beworben und bin auch genommen worden. Als ich dann allerdings den Vertrag bekommen habe, hab ich ganz schnell das weite gesucht. Solche knebelverträge wie Gravis Ihn seinen Mitarbeitern unterjubelt unterschreibe ich nicht!!!

    Antworten 
  •  Details? sagte am 19. September 2008:

    Unterschichtensalär? Video- und Audioüberwachung? Gewerkschaftsverbot?

    Antworten 
  •  nd sagte am 19. September 2008:

    @Bjrn82 Sprechen wir vom selben Gravis?

    Antworten 
  •  Bjrn82 sagte am 19. September 2008:

    @nd
    Also ich meine die GRAVIS Computervertriebsgesellschaft mbH mit Hauptsitz in Berlin. Ich weiß nicht welches Gravis Sie meinen. Der Vertrag war meiner Meinung nach unter alles Sau. Man sollte sich verpflichten das Gravis einen Bundesweit in jeden Store versetzen kann wenn Ihnen danach ist. Außerdem sollten bis zu 15 Überstunden pro Monat (also fast 2 komplette Arbeitstage) schon mit dem mickerigen Bruttogehalt von 1600 euro abgegoltens sein. Für mich ein unding. Wer arbeitet muss das auch bezahlt bekommen. Ob nun bezahlt oder mittels Freizeitausgleich.

    Antworten 
  •  Bjrn82 sagte am 19. September 2008:

    PS: Es gab noch viel mehr Klauseln und Paragraphen die ich hier jetzt nicht alle posten will da es den Rahmen sprengt. Wen es im detail interessiert kann sich gern melden.

    Antworten 
  •  nd sagte am 19. September 2008:

    Hm, schwierig sowas – aber leider im Einzelhandel nicht unüblich, möchte ich meinen.

    Antworten 
  •  Bjrn82 sagte am 19. September 2008:

    Ich hab schon einige Arbeitsverträge gesehen, aber dieser schoss den Vogel ab. Wenn man mobilität innerhalb einer Stadt, bei mir im Großraum Hannover, erwartet empfinde ich das als okay. Aber Bundesweite mobilität ist einfach nur eine frechheit.

    Antworten 
  •  Details! sagte am 19. September 2008:

    Tja, das wundert mich im Grunde gar nicht. Gravis kam mir schon als Kunde immer suspekt vor. Und die Umgangsformen in den “echten” Apple Stores sind ja auch annähernd bekannt. Sowas ist wirklich heilsam gegen Apple-Fanatismus, das sollte jeder mal mitbekommen.

    Antworten 
  •  Bjrn82 sagte am 19. September 2008:

    Ich war früher gerne bei Gravis Kunde und hatte auch vorher nie Probleme mit dem Laden. Aber diese Erfahrung hat mich eines besseren belehrt. Gravis ist nicht besser als viele andere Firmen die Ihre Mitarbeiter ausnutzen. Ich werde in Zukunft lieber bei einem kleineren Reseller meine Apple Produkte kaufen.

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de