News & Rumors: 24. September 2008,

Abacus für den Mac

Das schweizer Unternehmen ABACUS hat bekannt gegeben, dass seine gleichnamige ERP-Software zukünftig auch den Mac unterstützen wird. Die 2009er Version ermöglicht die Verwendung von Apple-Servern für die Server-Komponente von Abacus. Hier möchte man gerade Unternehmen aus dem kreativen Umfeld, wie z. B. Werbeagenturen, ansprechen.

Bei den Benutzerarbeitsplätzen kann zukünftig ebenfalls ein Mac zum Einsatz kommen. 450 Module von Abacus wurden bereits auf Mac OS X portiert. Für die noch nicht angepassten Teile muss vorerst noch eine Virtualisierungslösung wie Parallels oder VMWare verwendet werden.
[nggallery id=440] iPhone
Mit der Portierung auf den Mac gibt man sich bei Abacus aber noch nicht zufrieden. So sind für verschiedene Abacus-Programme bereits Front-Ends für das iPhone in Entwicklung. Damit können mobile Anwender auch unterwegs die Zeiterfassung durchführen oder auf relevante Geschäftsinformationen zugreifen.



Abacus für den Mac
4 (80%) 8 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Bloomberg: Apple-Strafzahlung an Irland wird noch ... Weiter geht es in der unendlichen Geschichte Apple vs. Europäische Union. Einem Bericht von Bloomberg zufolge könnte sich die Strafzahlung noch mal er...
iPhone: Trump geht von Produktion in den USA aus Donald Trump geht einem neuen Interview zufolge davon aus, dass Apple die Produktion von iPhones von China in die USA verlagern wird. Tim Cook soll be...
Apple siegt bei Studie zur Kundenzufriedenheit Eine jüngst erschienene Umfrage zur Kundenzufriedenheit sieht Apple unangefochten an der Spitze - auf breiter Front. Befragt wurden knapp 50.000 Verbr...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>