News & Rumors: 24. September 2008,

Abacus für den Mac

Das schweizer Unternehmen ABACUS hat bekannt gegeben, dass seine gleichnamige ERP-Software zukünftig auch den Mac unterstützen wird. Die 2009er Version ermöglicht die Verwendung von Apple-Servern für die Server-Komponente von Abacus. Hier möchte man gerade Unternehmen aus dem kreativen Umfeld, wie z. B. Werbeagenturen, ansprechen.

Bei den Benutzerarbeitsplätzen kann zukünftig ebenfalls ein Mac zum Einsatz kommen. 450 Module von Abacus wurden bereits auf Mac OS X portiert. Für die noch nicht angepassten Teile muss vorerst noch eine Virtualisierungslösung wie Parallels oder VMWare verwendet werden.
[nggallery id=440]
iPhone
Mit der Portierung auf den Mac gibt man sich bei Abacus aber noch nicht zufrieden. So sind für verschiedene Abacus-Programme bereits Front-Ends für das iPhone in Entwicklung. Damit können mobile Anwender auch unterwegs die Zeiterfassung durchführen oder auf relevante Geschäftsinformationen zugreifen.



Abacus für den Mac
4 (80%) 8 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Neue Betas von iOS, macOS und watchOS veröffentlic... Wie häufig am Montag Abend hat Apple auch heute neue Betas für die diversen Betriebssystemlinien freigegeben. Developer können Beta 4 von iOS 10.3, ma...
Lesetipp: Im Internet of Things braucht auch der K... Das Internet der Dinge bringt nicht nur die vermeintliche schöne vernetzte Welt, sondern auch einen Haufen unbekannter Risiken und Nebenwirkungen. Wie...
Neuer Status kommt nicht an: WhatsApp bringt die T... Der neue WhatsApp-Status kommt nicht so gut an wie erhofft. Der Messengerdienst könnte daher bald die alte, textbasierte Version zurückbringen. Wha...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>