MACNOTES

Veröffentlicht am  25.09.08, 9:00 Uhr von  

Automatisierung auf dem Mac – Automator, AppleScript und Co

AutomatorViele Aufgaben wiederholen sich mit immer gleichbleibenden Handgriffen. Routineaufgaben die eigentlich auch der Mac übernehmen könnte. Einigen Usern werden Automator und AppleScript schonmal über den Weg gelaufen sein. Ebenso wie sich wiederholende Aufgaben und Eingaben am Terminal, wobei gerade diejenigen, die nicht so häufig am Terminal arbeiten und die entsprechenden Befehle immer wieder nachschlagen müssen, sich oft andere Lösungen wünschen.

Ein Klick und fertig. Nie wieder über einen Befehl nachdenken müssen und die Zeit einfach produktiver Nutzen. Eigentlich kein Problem, wäre da nicht die Hürde der Unwissenheit von den Möglichkeiten oder einfach die Schiere Verzweiflung vor der Vielfalt der Lösungsansätze. Schließlich ist ja auch nicht jeder ein Profi am Mac und kann alles gleich bedienen.

Interessante Tricks und Kniffe gibt es aber haufenweise, gerade in Sachen Automation und Arbeitserleichterung. In der Zukunft wird es deshalb auch bei Macnotes ein wenig mehr zu diesem Thema geben. Dabei ist die Zielrichtung klar: schrittweise und so einfach wie möglich. Fertige Lösungen aber auch Grundwissen sowie Bausteine für den Umgang mit AppleScript, Automator und mehr. Anregungen werden gerne entgegen genommen. :-)

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 12 Kommentar(e) bisher

  •  Ulrich sagte am 25. September 2008:

    Wäre supernett wenn ihr erklären könntet, wie ich mit dem Automator einen Serienbrief erstellen kann. irgendwie funxt das nicht so wie in manchen Beschreibungen dargestellt.

    Antworten 
  •  ff sagte am 25. September 2008:

    Ich schreibe es mir mal mit auf die Liste und werde versuchen es zeitnah zu bringen, gibt es denn ein Programm des Wunsches? Ich kann leider nicht alles abdecken.

    Antworten 
  •  Martin Michel sagte am 25. September 2008:

    Ich finde es supergut, daß Ihr Euch dem Thema Mac-Automation widmet und freue mich sehr auf die angekündigten Artikel. Viele Mac-User und Newbies wissen gar nicht um die grandiosen Möglichkeiten, sich langweilige und nervenraubende Routinearbeit vom Hals zu schaffen.

    Außerdem sind die Scripting-Möglichkeiten auf dem Mac einfach hervorragend, da der gesamte Unix-Unterbau mitbenutzt werden kann. Python, Perl, Ruby, viele bekannte Skriptsprachen sind schon vorinstalliert und können einfach mit AppleScript und Automator verwoben werden, was unglaublich tolle Workflow-Automatisierungen möglich macht.

    Und dabei können seit Mac OS X 10.5 sogar (z.B. über PyObjC) die integrierten Cocoa-Frameworks angesprochen werden. Spaß und Arbeitserleichterungen ohne Ende :-)

    Bookmark ist schon gesetzt!

    Beste Grüße aus Bielefeld!

    Antworten 
  •  Martin Rechstiener sagte am 25. September 2008:

    da bin ich aber schon sehr gespannt, wenns für anfänger ist kann ich gleich meine Frau mal hinsetzten und sich dies durchlesen, supper, weiter so…

    gruss martin

    Antworten 
  •  max2008 sagte am 25. September 2008:

    Tolle Idee,
    brauche zu Automator noch viel Input. Hab mich schon daran versucht und wollte eigene Abläufe erstellen. Klappte leider nicht, vermute mir fehlen entscheidende Hirnzellen um die Funktionsweise zu verstehen. Daher bin ich dankbar, wenn ich “an die Hand” genommen werde..;-)

    Antworten 
  •  Jan sagte am 25. September 2008:

    Eine gute Sache, ich bin gespannt auf die Artikel zu dem Thema!

    Antworten 
  •  ff sagte am 25. September 2008:

    Ich freue mich über soviel positive Rückmeldung. Natürlich kann nicht gleich alles abgedeckt werden, aber wie oben erwähnt, wenn ihr Vorschläge habt, gerade die Anfänger unter euch, dann her damit.

    @max2008: Schick mir doch einfach mal eine Nachricht oder kommentiere hier, was Du versucht hast umzusetzen. Eventuell kann ich Dir entsprechend entgegenkommen.

    Antworten 
  •  Johann sagte am 25. September 2008:

    Ich bin gespannt auf die Artikel!
    Also, ich muss öfters WMA-Dateien von einem digitalen Aufnahmegerät in MP3s umwandeln, das mache ich zur Zeit immer in zwei Schritten mit Quicktime Pro und iTunes (in QT als .mov abspeichern, dann in iTunes in MP3 umwandeln). Zusätzlich sollen die Dateien noch neue Namen bekommen. Kann man sowas automatisieren? Und wie stellt man das an?

    Antworten 
  •  Tekl sagte am 25. September 2008:

    Was mich mal interessieren würde wie man in Automator z.B. ein Droplet erstellt, welches Bilder verkleinert und die verkleinerte Version im gleichen Ordner ablegt wie das Original.

    Antworten 
  •  ff sagte am 26. September 2008:

    Ich werde jetzt nicht weiter zu jedem Post was schreiben, aber ich nehme es einfach mal alles auf und setze es auf die Liste. Danke für soviel Input!

    Antworten 
  •  Flo sagte am 26. September 2008:

    super Idee! Hab selbst schon ein wenig mit Automator rum probiert, aber so wirklich erfolgreich war ich nicht.
    Ich habe versucht mit dem Automator regelmäßig wiederkehrende Aufgaben zu verwirklichen. Leider geht das in iCal ja nicht. Es gibt dort keine wiederkehrenden Aufgaben. Aber man kann am Fälligkeitstag ein Skript ausführen lassen, das die Aufgabe neu erstellt und einen Monat oder Woche hinzu addiert zum Datum. So könnte man wiederkehrende Aufgaben realisieren. Leider bin ich gescheitert, weil mir zu viele Grundlagen fehlen.
    Wäre nett wenn du das auf deine List mit aufnehmen könntest.

    Antworten 
  •  ff sagte am 26. September 2008:

    Das bist Du nicht der Einzige der sich daran versucht hat. Habe das selbst auch lange ausgetüftelt. Dem entsprechend nehme ich es gerne mit auf die Liste. Ich befürchte allerdings, dass Du Dich ein paar Tage gedulden musst. Ich versuche morgen erstmal mir eine Übersicht über alles zu verschaffen was jetzt gewünscht wurde und entsprechende Inhalte sinnvoll in Häppchen zu gliedern und nacheinander zu bringen.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de