MACNOTES

Veröffentlicht am  29.09.08, 8:00 Uhr von  ff

Ordneraktionen verwalten unter Leopard

Mac OS X LeopardIm einfachsten Sinne sind Ordneraktionen oder Folder Actions eben Aktionen die bei einem bestimmten Ereignis im Zusammenhang mit einem Ordner ausgeführt werden. In den meisten Fällen werden sie beim Hinzufügen von Dateien verwendet um diese automatisiert weiterzuverarbeiten.

Diese kurze Anleitung soll für Unwissende festhalten, wie Ordneraktionen aktiviert, angehängt, verwaltet und entfernt werden können. Allerdings gilt wie sonst auch, dass dies nur ein exemplarischer Weg ist.

Im Beispiel nutzen wir einen frisch angelegten Ordner und das von Leopard out-of-the-box mitgebrachte Skript “add – new item alert”, welches auf hinzufügen von Dateien zum überwachten Ordner einen entsprechenden Hinweisdialog öffnet.

Ordneraktionen aktivieren

Um für einen Ordner entsprechende AppleScripts nutzen zu können, müssen für diesen zuerst die Ordneraktionen aktiviert werden.

Dazu müssen folgende Schritte durchgeführt werden:

1. Rechtsklick auf den Ordner dem eine Aktion angehängt werden soll.
[singlepic id=1583 w=0]

2. Über “Mehr” ins nächste Untermenü.
[singlepic id=1582 w=435]

3. “Ordneraktionen aktivieren” auswählen, hier finden sich auch alle weiteren Punkte im Zusammenhang mit Ordneraktionen.
[singlepic id=1581 w=435]

Ordneraktion anhängen

Sind für einen Ordner die Ordneraktionen aktiviert können entsprechende angehängt werden.

1. Im Untermenü “Mehr” auf “Ordneraktion anhängen”
[singlepic id=1580 w=435]

2. Über den Dateidialog den Speicherort des gewünschten Skripts aufsuchen und dieses auswählen, in diesem Falle wird das vom System mitgebrachte Skript “add – new item alert”.
[singlepic id=1579 w=435]

Ordneraktion entfernen

Im Untermenü “Mehr” findet sich ein Untermenü “Ordneraktion entfernen” über welches Ordneraktionen dauerhaft entfernt werden können.
[singlepic id=1578 w=435]

Zentrale Verwaltung von Ordneraktionen

[singlepic id=1577 w=435]

Um einzelne Ordneraktionen zu deaktivieren oder Aktionen für Ordner kann unter “Ordneraktionen konfigurieren …” eine zentrale Oberfläche aufgerufen werden, über welche alle auf dem System verwendeten Ordneraktionen und aktivierten Ordner zu finden sind. Hier können auch zentral neue Ordner aktiviert und mit Aktionen versehen werden.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 6 Kommentar(e) bisher

  •  Oli sagte am 29. September 2008:

    Hallo Florian,

    könntest Du bitte noch den Pfad zu diesem Skript angeben? Spotlight verschweigt leider, wo ich den Ordner „Folder Action Scripts“ finden könnte…

    Viele Grüße,
    Oli

    Antworten 
  •  Tilman sagte am 29. September 2008:

    Hallo Oli,

    der Order liegt in “/Library/Scripts”. Das tool “locate” (über das Terminal aufzurufen) hilft, falls Spotlight sich mal weigert:
    $ locate “Folder Action Scripts”

    BTW, funktionieren diese Actions eigentlich bei SMB Freigaben? Mein Leopard kriegt es zumindest nicht mit, wenn auf einer SMB Freigabe ein Ordner oder eine Datei von einem anderen Rechner angelegt wird. Ist das ein bekanntes Problem?

    Grüße,
    Tilman

    Antworten 
  •  Tekl sagte am 29. September 2008:

    Kann man Folder Actions auch beibringen, alle Unterordner zu überwachen?

    Antworten 
  •  ff sagte am 29. September 2008:

    @Tilman & Tekl: In beiden Fällen ist mir kein Weg bekannt das zu ändern. Ich werde mir das aber mal anschauen. Wege das zu realisieren sollte es eigentlich geben.
    Das mit der Freigabe sollte eigentlich funktionieren, ist wirklich anlegen gemeint oder kopieren? Könnte sein, dass der Handler auf ersteres einfach nicht reagiert.

    Antworten 
  •  Tilman sagte am 30. September 2008:

    Hm, ich glaube das Verhalten könnte auch an meinem NAS liegen. Zuerst öffne ich mit Leopard auf meinem iMac und Windows auf meinem Notebook den gleichen Ordner auf dem NAS. Anschliessend kopiere ich mit Windows einige Dateien hinein. Die Änderungen sind unter Leopard nicht sichtbar, es sei denn ich modifiziere den Inhalt des Ordners noch mit OSX (zum Beispiel indem ich einen neuen Ordner erstelle). Dann ist mysteriöserweise alles wieder aktuell..

    Antworten 
  •  ff sagte am 30. September 2008:

    Dann scheint es wohl wirklich Probleme beim Abgleich zu geben. Man könnte sich überlegen, ob man dazu nicht einen kleinen Hack nutzt.
    Wenn dem Ordner alle paar Minuten/Sekunden eine entsprechende Mitteilung zur Aktualisierung gegeben wird, dann müsste der Inhalt sich entsprechend ändern, allerdings wird damit wohl vermutlich trotzdessen nicht die Ordneraktion ausgelöst. Also müsste man sich wiederum einer entsprechenden Ordnerüberwachung bedienen, die nicht auf die Ordneraktionen angewiesen ist.

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de