News & Rumors: 13. Oktober 2008,

iPhone goes Laptop: Innovation oder Vaporware von OLO Computer?

Quasi eine Dockingstation fürs iPhone im Laptopformat: OLO Computer kündigt mit dem Slogan „Sorry, but your PC is out!“ ein „Laptop-Kit“ für das iPhone an, bei dem alle Vaporware-Alarmglocken schrillen. Auf der anderen Seite: an sich eine clevere Idee, das iPhone quasi als Recheneinheit und Touchpad in ein Laptopgehäuse zu clippen. Oder?

[singlepic id=1697 w=0]

Was OLO per Photoshop gebaut hat, sieht bereits schick aus – ein Air-gestylter Laptop, in dem das iPhone als Touchpad fungiert. Wie das Gerät die Ressourcen des iPhone ausnutzt, ist unklar, Details gibts keine. Touchpad und Rechenleistung bringt das iPhone ja mit, wie aber laptoptypische Auflösungen auf dem Display zustandekommen sollen – man weiss es nicht. Ebenso offen ist die Frage, ob Apple glücklich wäre über ein solches Produkt eines Drittanbieters, der auf die eine oder andere Weise doch recht weit in die Apple-Systemwelt eingreifen müsste, um dem Photoshop-Vorentwurf einen funktionsfähigen Nachbau folgen zu lassen.

Vaporware, Publicity-Stunt? Es spricht einiges dafür, dass die Designstudie auf dem Photoshop-Level stehenbleibt. Jenseits der netten Idee und der ersten technischen und rechtlichen Überlegungen stellt sich irgendwann auch die Frage, für welchen Einsatzzweck das Gerät interessant sein soll – wer einen halben Laptop mit iPhone-Dock mit sich herumtragen kann, kann auch einen ganzen Laptop herumtragen und ist vermutlich besser bedient. Die Integration zwischen verschiedenen Apple-Geräten funktioniert bereits hervorragend, hier gibt es demnach auch keinen Handlungsbedarf.

Und würde jemand tatsächlich sein iPhone im Laptopgehäuse eines Drittanbieters verstecken wollen?

iPhone goes Laptop: Innovation oder Vaporware von OLO Computer?
4 (80%) 22 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 3 Kommentar(e) bisher

  •  Floehle (14. Oktober 2008)

    Eine Überlegung ist das aber trotzdem Wert! Die Idee an sich ist gar nicht so schlecht

  •  Sidal (9. Mai 2010)

    eine frage wie viel kostet deb dieser Laptop :D ….

  •  XPert (9. Mai 2010)

    Verstehe den Sinn nicht so ganz.. Dann hat man einen lahmen Laptop und wenn man telefonieren möchte muss man ihn ausschalten?

    Richtiges Multitasking gibt es ja nach wie vor nicht, was soll man mit so einem Notebook?
    Naja, vielleicht eine ganz nette Idee, aber sinnvoll ist anders..


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>