News & Rumors: 14. Oktober 2008,

iPhone-Bierkrieg: Wem gehört das virtuelle Bierglas?

Den Mobile-Entwicklern von Hottrix, meint deren Anwalt. Im App Store wurde „iBeer“ für drei Dollar verkauft, die US-Bierbrauerei Coors bot „iPint“ kostenlos an. Beide Applikationen zeigen ein volles Bierglas auf dem iPhone-Display, kippt man das Gerät, kann man das Glas leeren. Mit der Schöpfungshöhe eines vollen Bierglases, das sich beim Kippen leert, müssen sich nun die Gerichte beschäftigen, Hottrix hat gegen Coors eine Klage über 12.5 Millionen Dollar eingereicht. In Deutschland sind sowohl iPint wie auch iBeer (bzw. iBier) noch im App Store verfügbar.



iPhone-Bierkrieg: Wem gehört das virtuelle Bierglas?
4,04 (80,8%) 25 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Nutzer klagen über klemmende tasten im 12 Zoll Mac... Die erste Generation des Butterfly-Keyboards macht offenbar teilweise Probleme. Apple zeigt sich kooperativ. Die Butterfly genannten Keyboards am M...
Bericht: Aufgefrischte Siri mit iPhone 8 und iOS ... Apple versucht Siri konkurrenzfähig zu halten. iOS 11 und das iPhone 8 sollen hier wieder verlorenen Boden gut machen, nötig wäre es. Alexa, Cortan...
Apple beantragt Zulassung für unbekanntes Wireless... Apple hat in den USA ein WiFi-Gadget beantragt, das auch NFC besitzen soll. Über dessen Funktion oder Eigenschaften ist nichts bekannt. Ein Wireles...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>