MACNOTES

Veröffentlicht am  14.10.08, 7:10 Uhr von  

Sieht so das neue MacBook Pro aus?

Bei TUAW gibt es heute morgen ein neues Spy-Pic vom neuen MacBook Pro zu sehen. Das Design orientiert sich stark am aktuellen iMac. So ist das Display von einem schwarzen Rahmen umfasst und wird von einer spiegelnden Kunsstoff- oder Glasscheibe geschützt. Ähnlich wie bei den aktuellen MacBooks verfügt das abgebildete Modell nicht mehr über einen mechanischen Displayverschluss. Die Tastatur scheint vom MacBook Air zu stammen.
[singlepic id=1698 w=400] Quelle: TUAW

Gewisse Ähnlichkeiten gibt es auch zu dem von der Telekom versehentlich veröffentlichten und schnell wieder entfernten Produktbild vor einem Monat.

Ob nun Photoshop oder echt, heute abend wissen wir mehr. Unsere Live-Berichterstattung beginnt gegen 18:45 Uhr.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 14 Kommentar(e) bisher

  •  TomTom sagte am 14. Oktober 2008:

    Auf dem Foto bzw. Bildschirm sieht man ja mehr vom Hintergrund als vom Screen. Grauenhaft.

    Das ganze mag sehr edel aussehen. Aber mittlerweile ist mir da zu viel schwarz und grau *hust* Aluminium drin.

    Die schwarze Tasten sind der volle Reinfall. Echt hässlich. Aber ich muss sicher erst wieder davor stehen, bis ich meine Meinung komplett über Board werfe.

    Steve, bitte bring uns in Zukunft wieder reine, unschuldige, weiße und edle schwarze iMacs, MacBooks, iPods wieder – ich halts langsam nicht mehr aus. =(

    Antworten 
  •  ThiemLeiter sagte am 14. Oktober 2008:

    Ich fand die Tastatur am MBPro immer etwas schicker als die so stark hochstehenden Tasten des MB. Aber als ich mal an dem MB meiner Freundin arbeiten musste, fand ich extrem angenehm. Optisch schicker bleiben aber die ergonomisch geformten Dellen der Pro-Tastatur. Die Farbe paßt schon.

    Zwei Veränderungen sind aber ganz nach meinen Wünschen: der gleiche Verschluß und die Position des CD/DVD-(Blueray-)Einschubes. Wenn es jetzt noch über 3GHz geht, dann muss das Sparschwein bluten und mein MBPro 1.Generation bekommt ein neues zuhause. ;)

    Antworten 
  •  Floehle sagte am 14. Oktober 2008:

    Der Screen sieht aber schon anders aus als auf dem t-com Bild. Der Rand ist viel dicker! Sieht komisch und benutzerunfreundlich aus!!

    Antworten 
  •  cbvienna sagte am 14. Oktober 2008:

    Ich glaub mal ganz stark, dass es sich hier um einen Fake handelt, auch wenn AppleInsider das Bild bereits confirmed hat. Ich glaub ehrlich nicht, dass die Jungs rund um Jonathan Ive so “danebengehaut” haben…

    Antworten 
  •  timo sagte am 14. Oktober 2008:

    Sagt mal… Das Trackpad hat gar keinen Button, oder?

    Antworten 
  •  zack sagte am 14. Oktober 2008:

    Richtig ist mir auch schon aufgefallen. Wundert mich schon die ganze Zeit.

    Das Design gefällt mir übrigens, so wie es jetzt auf dem Bild ist, überhaupt nicht. Es ist einfach zuviel schwarz. Ich bin mir auch nicht sicher, ob man wirklich, so wie das jetzt auf dem Bild hier aussieht, das Consumer Design, auch in Pro -Geräte zu pflanzen.

    Antworten 
  •  bobschlitten sagte am 14. Oktober 2008:

    bin eingeloggt und muss trotzdem noch für mein name eintragen um ein kommentar zu schreiben???

    zum thema:
    ich geh mal davon aus das das bild echt sein könnte:
    1. hoffentlich gibts das display nicht nur in hochglanz
    2. die tastatur passt farblich zum alu und glas mit schwarzem rahmen
    design, wirkt auf mich aber sehr minderwertig da sie schwarz ist
    auch wenn ich die MB tastatur von der haptik her eindeutig besser
    finde. die gleiche tastatur in silber hätte vielleicht auch funktioniert.
    3. positiv ist der neue verschluss. der lustigerweise auch in der
    baureihe nach meinem MBP schon modifiziert wurde (mein
    verschluss ist (war) noch silbern lackiert. der lack ist mittlerweile ab)
    4. der laufwerkseinschub ist nun an der seite. von vorteil da mein mac
    immer leicht angewinkelt da steht und auch wenn man das book auf
    dem schoß hat kann man nun cds problemlos einlegen.
    5. MultiTouch touchpad ist ja nichts neues. nur wie gesagt. wo ist die
    taste?

    auch wenn ich mir mit sicherheit vorerst kein neues MBP hole, interassant wird es heute allemal. dann auf ein neues. BOOOOM!

    Antworten 
  •  Floehle sagte am 14. Oktober 2008:

    wozu ein Multitouch-Pad wenn das neue MBP über einen Touch-Screen verfügt? ^^

    Antworten 
  •  MacMacken sagte am 14. Oktober 2008:

    Auf dem Foto bzw. Bildschirm sieht man ja mehr vom Hintergrund als vom Screen. Grauenhaft.

    Spiegelrealität bei mittlerweile fast allen Notebooks ausserhalb von Orten, wo Wert auf professionelle und ergonomische Computerarbeit gelegt wird … man muss es wohl mit Fassung tragen, so bedauerlich es ist.

    Antworten 
  •  Timo sagte am 14. Oktober 2008:

    Recherche hat ergeben: Das Touchpad ist aus Glas und klickt mechanisch als Ganzes – also ähnlich dem Klickwheel bei iPods oder der Apple-Maus, bei der die Oberschale der Button ist.

    Antworten 
  •  Timo sagte am 14. Oktober 2008:

    Ach ja:
    Ich finde das Design der neuen Books saugeil!
    ;)

    Antworten 
  •  Agrajag sagte am 14. Oktober 2008:

    Wenn das wirklich die neuen Books sein sollten, werde ich mir wohl für lange Zeit keine Apple-Hardware mehr kaufen. Dann ist neben den iMacs (ich mag keine All-In-One-Desktops) die nächste Gerätegattung von Apple für mich gestorben. Mit der schwarzen Tastatur könnte ich ja noch leben, aber das Spiegel-Display will ich nicht mal geschenkt.

    Bliebe einzig der Mac Pro, aber der ist mir einfach zu overpowered. Den mit C2D und einen Schlag günstiger. Aber so?

    Vielleicht sollte ich mir mal so langsam alles zusammensuchen, was ich für einen Hackintosh brauche… Apple – ich gehe (und nehme OSX mit).

    Antworten 
  •  Gunnar sagte am 14. Oktober 2008:

    Ich kauf mir aber einen neuen Mac. Ich habe schon seit über 1 Jahr keinen Computer mehr gehabt. Musste lange für sparen. Ich lasse es mir nicht vermiesen.

    Antworten 
  •  Tekl sagte am 14. Oktober 2008:

    Ich bin auch angemeldet und muss hier für Kommentare noch was eintragen.

    Wenn Apple in Zukunft wirklich nur noch Spiegel-Displays verbaut, werde ich wohl beim nächsten Rechnerwechsel große Probleme bekommen. Windows will ich nicht mehr und eine andere Bauform als ein iMac kann ich mir nicht mehr vorstellen. Ein Notebook wäre ja noch ggf. denkbar, aber eben nur mit mattem Display.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de