Tipps & Tutorials: 15. Oktober 2008,

Terminal: Erweiterten Druckdialog als Standard

TerminalMittels des Terminals lässt sich unter Mac OS X der Druckdialog so einstellen, dass dieser standardmäßig in erweiterter Form erscheint.

Nützlich, wenn dieser stetig in dieser Form benötigt wird oder eine zeitlang öfters, weil beispielsweise gerade eine ganze Zahl an Ausdrucken ansteht die erweiterte Funktionalität benötigen.

[singlepic id=1666 w=435]

Der passende Terminalbefehl:

defaults write -g PMPrintingExpandedStateForPrint -bool TRUE

Und hiermit lässt sich dann alles wieder rückgängig machen:

defaults write -g PMPrintingExpandedStateForPrint -bool FALSE

[singlepic id=1668 w=435]

Gefunden bei TUAW

Skript

Alternativ könnt ihr auch dieses Skript herunterladen und in das Scriptmenü legen. Das Script fragt beim Ausführen welche Einstellung vorgenommen werden soll.

[singlepic id=1667 w=435]



Terminal: Erweiterten Druckdialog als Standard
4,22 (84,44%) 9 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Tipp: Apps Beenden beim Apple TV 4G Vielen Nutzern des neuen Apple TV der vierten Generation wird es gar nicht aufgefallen sein, doch gerade weil es nun einen App Store gibt, kann es nöt...
Apple TV: Screenshots anfertigen und Videos aufzei... Wir erläutern im Folgenden, wie man von den Inhalten, die man mit dem neuen Apple TV wiedergibt, Screenshots anfertigen kann oder Videos aufzeichnen. ...
Tipp: Rausfinden, ob der eigene Mac Metal-kompatib... Apple hat Ende September OS X El Capitan veröffentlicht. Version 10.11 des Desktop-Betriebssystems ist die erste, die Apples Metal-Schnittstelle nutzt...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



 4 Kommentar(e) bisher

  •  Dieter (15. Oktober 2008)

    Super Tipp. Und danke für das praktische Script.

  •  Tice (17. Oktober 2008)

    Also bei mir kommt seit jeher der erweiterte Dialog – und nach dem Befehl ändert sich nichts daran (weder per TRUE noch FALSE). Auch neu gestartete Programme zeigen keine Änderung. Muss man dafür den Rechner neu starten?

  •  martzell (17. Oktober 2008)

    Am einfachsten lassen sich versteckte Einstellungen setzen mit dem kostenlosen PrefPane
    Secrets Settings.

  •  ff (17. Oktober 2008)

    Soweit mir bekannt eigentlich nicht, aber manche Programme reagieren auf die Änderungen auch überhaupt nicht. Einige wiederum bieten von sich aus nur den kurzen oder langen Dialog an.

    Bei Stickies zum Beispiel orientiert sich der Druckdialog an der generellen Systemeinstellung, bei iTunes steht generell ein vollständig eigener Dialog zur Verfügung. Es gibt auch Applikationen in denen festlegbar ist, ob die Einstellung des Systems übernommen oder überlagert wird. Für die meisten systemeigenen Applikationen sollte es aber funktionieren …

    Ob jetzt ein Neustart das Problem vielleicht auch für einige weitere Apps behebt kann ich jetzt nicht sagen, dafür müsste man wiederum eine ganze Zahl ausprobieren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>