MACNOTES

Veröffentlicht am  22.10.08, 13:57 Uhr von  

Der Mac mini ist tot: Was dafür spricht, was dagegen

[singlepic id=1746 w=150 float=right] Wir haben die Gerüchte schon so oft gehört, dass wir eigentlich gar nicht mehr über die mögliche Einstellung des Mac mini reden wollen. Leider bleibt mir kaum etwas anderes übrig, denn die Nachrufe für den mini werden immer lauter, obwohl die ersten Versionen des Nekrolog noch nicht verhallt sind.

Der Mac mini stirbt, und das schon länger. Vor allem, weil er wie sein kastrierter Bruder Apple TV nicht in das Herz der Apple-Gemeinde vordringen konnte – bis auf ein paar Fanboys hat er doch kaum Anhänger.

Vaporware einmal anders – alle warten auf den potentiellen Nachfolger des mini. Doch wird er jemals kommen?

Was dagegen spricht:
· Steve sagte gestern sinngemäß: Wir wissen nicht, wie man einen $500-Rechner baut, der kein Müll ist.
· Gizmodo will gehört haben, dass zumindest in Europa nicht auf weitere Lieferungen des Mac mini gewartet werden sollte
· The spotlight turns to notebooks: Apple setzt auf mobile Rechner, die sich mit dem neuen 24″ Cinema Display in ein perfekt ausgestattetes Home-Office erweitern lassen. Wer braucht dann noch den Mac mini?
· Das letzte Update liegt lang zurück.
· Ein Bestseller war der Mac mini nie… Zeit für was Neues!

Was dafür spricht:
· Lieferschwierigkeiten könnten auch auf ein Update hindeuten…
· Wo bleibt der Rechner unter 800$?

Wenn ich einmal mitspekulieren dürfte, würde ich nach der Vorstellung der neuen MacBook-Familie, die sich äußerlich nur durch Abmessungen unterscheidet, auf ein ähnliches Vorgehen bei Mac mini und Mac Pro tippen. Der neue Mac mini könnte das aussehen wie der Mac mini Pro Mod, der vor einiger Zeit im Mac Mod Lab auftauchte.

[singlepic id=870 w=430]

Namensgebung: Mac. Kleiner wie der Mac Pro, aber gleiches Outfit.

Fazit:
Immer positiv denken. Steve wird den Mac mini wird nicht sterben lassen – selbst der Newton durfte prozentual in Form von iPod touch und iPhone wiederauferstehen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 17 Kommentar(e) bisher

  •  Adam Riese sagte am 22. Oktober 2008:

    Maaaaaaan: “Namensgebung: Mac. Kleiner wie der Mac Pro, aber gleiches Outfit.”

    Es muss heissen ALS – verdammt, ich kanns nicht mehr hören/lesen. Es nervt. Wer hat euch den Scheiss eigentlich beigebracht??????

    “Namensgebung: Mac. Kleiner als der Mac Pro, aber gleiches Outfit.”

    Antworten 
  •  Immer nett bleiben sagte am 22. Oktober 2008:

    @Adam Riese:

    Etwas netter formuliert und die Autorin würde sich deine Kritik sicher zu Herzen nehmen. Der Ton macht eben die Musik.

    Antworten 
  •  Holger sagte am 22. Oktober 2008:

    Und für alle, die es nicht wissen: Für viele Süddeutsche klingt “kleiner wie der Mac Pro” nicht falsch, auch wenn man sonst Hochdeutsch sprechen kann. Darüber sollte man dann doch eher mit einem Augenzwinkern drüber hinwegsehen, oder?!

    Antworten 
  •  timac sagte am 22. Oktober 2008:

    @Adam Riese:
    Bist ja ein ganz großer.

    ALS wird als, kanns wird kann’s, hören/lesen heisst hören, lesen, – wird —, die Anrede für die Redakteurin lautet nicht euch, ? reicht einmalig…

    Oh Mann, wer hat den dir Rechtschreibung und Grammatik der deutschen Sprache beigebracht? Ich vermute die gleiche Person, welche dir keinen normalen Umgangston beigebracht hat.

    Antworten 
  •  Jim Panse sagte am 22. Oktober 2008:

    Adam Riese: Höflichkeit ist eine Tugend die man nicht erlernen kann, man hat sie oder nicht. Bei der Rechtschreibung sieht es anders aus, die kann man noch lernen.

    Ich möchte einen Mac mini mit BluRay und nVidia-GPU! Dann kaufe ich mir so ein Teil sofort!!! Bitte Apple!!!!!!

    Antworten 
  •  Frank sagte am 22. Oktober 2008:

    Was bleibt nach all den Rechtschreibungs- und Grammatikdiskussionen ist ein leider inhaltloser Artikel wie viele andere hier. Nicht mehr als die sonstigen Rumor-Blogs rund um Apple so liefern – nur später und flacher. Gepaart mit einem Bild, das in aller deutlichkeit nicht dem entspricht was Apple als MacMini liefern wird. Jeder der halbwegs weiß warum der MacMini so ist wie er ist und nicht so wie er auf dem Bild aussieht, der weiß auch warum er nie so aussehen wird.

    Wenns nix zu schreiben gibt, dann schreibt doch einfach mal nix. Langsam muss man sich das Feed-Abo echt überlegen… (auch wenns nix kostet).

    Antworten 
  •  drsteino sagte am 22. Oktober 2008:

    Meine Freundin will switchen und hat ein Budget von knapp 500 Euro, wird der MacMini eingestellt, war es das für die nächsten Jahre mit einem Switch, denn mehr Geld hat sie nicht und für 500 Euro bekommt man ja schon ein netten PC, sogar ein NetBook wäre möglich, da Tastatur, Maus und Monitor ja da sind, würde sie im PC-Lager ein mobilen Rechner bekommen und kann trotzdem mit der gewohnten Ein- und Aufgabe Hardware weiter arbeiten.

    Da kann man zehn mal sagen, dass ein Rechner von Apple um die 1000 Euro mehr Wert hat und besser ist, es gibt aber Leute die haben halt diese 1000 Euro nicht und diese würde Apple aussperren.

    Antworten 
  •  christoph sagte am 22. Oktober 2008:

    wär wirklich schade um den mini, ein klasse gerät! hatte schon mal einen, will demnächst wieder einen (als media center :) – ich drück die daumen für ein update :)

    Antworten 
  •  webharvey sagte am 22. Oktober 2008:

    Och nö, der Mini ist doch der Einzige, der ein “vernüftiges” Preis/Leistungsverhältnis hat. Habe mir den vor 1,5 Jahren zugelegt (ergänzend zum Laptop, PC, Server) aus “Habenwollen” heraus um mal zu gucken, was ein Mac denn so alles kann, Find den prima. Klein, leise und kann alles was man so abendlich braucht (mailen, surfen, Bilder gucken)

    Antworten 
  •  bono01 sagte am 22. Oktober 2008:

    Man kann nur hoffen das Apple den Mac Mini nicht, ohne einen Adäquaten und genauso Preiswerten Ersatz, einstellt. Denn es ist nun einmal der günstigste Mac. Und wenn Apple mit OS X Marktanteile gewinnen will dann muss man auch an die Leute denken die nicht im Geld schwimmen. Und bei der heutigen Arbeitsmarkt Situation werden das leider immer mehr.

    Antworten 
  •  schwiddy sagte am 22. Oktober 2008:

    ich kann mich bono01 nur anschliessen. wäre echt schade den kleinen einzustellen ohne etwas anderes in der Größenordnung auf den markt zu bringen. ich arbeite am liebsten mit meinem mini als stationäres System.

    Antworten 
  •  TomTom sagte am 22. Oktober 2008:

    Ich bin der festen Überzeugung, dass es Anfang nächsten Jahres ein Update des Mac minis geben wird. Flacher, leistungsstärker und an die aktuelle Designlinie angepasst.

    Der Artikel baut wirklich nur auf wilde Spekulationen auf und enthält kein einziges Argument, was diese Entscheidung untermauert. Mal abgesehen von diesem absolut hässlichen Fake am Ende des Artikels.

    Antworten 
  •  Robert Lender sagte am 22. Oktober 2008:

    Es wäre schade um die “Brotdose”. Der mini war mein Einstieg in die Apple Welt und einfach ein tolles Gerät. Diese Größe (oder Kleinheit) und absolut flüsterleise. Ein unglaublicher Unterschied zu meinem röhrenden Tower-PC.
    Irgendetwas sollte sich Steve Jobs schon einfallen lassen. Denn ansonsten fängt man erst mit einem iMac um die 1.000 Euro an. Und nicht jeder will einen Mac mit Bildschirm gleich dazu. Ein reiner “PC” zu einem guten Preis hätte sicherlich auch seine Absatzmärkte.
    Aber wie immer werden wir es sehen, wenn wir es sehen – und kaum vorher… :-)

    Antworten 
  •  ThiemPlayer sagte am 23. Oktober 2008:

    Meine Freundin hat sich einst als der MacMini, damals noch G4 PPC (wenn ich mich nicht irre), grade rauskam von ihrem Urlaubsgeld gekauft. Ich war selber schon begeistert von Macs, hatte aber selber erst kurze Zeit vorher einen PC gekauft. Doch diese kleine Keksdose war der Auslöser dafür, dass mittlerweile alle beide auf Intel Macs geswitcht sind, meine Eltern mein MBP 17″ 1. Generation übernommen haben, AirTunes via APX die Wohnung beschallt und mit Apple Remote auf dem iPhone bedient wird. In unseren Autos oder im Fitnessstudio laufen iPods, die bei uns nicht der Einstieg, sondern logische Erweiterung.

    Das ist Marketingtechnisch das Paradebeispiel, warum es einen MacMini oder einen vergleichbaren Mac in diesem Preissegment braucht. Ohne den immer noch im Einsatz befindlichen ersten MacMini wären wir nie geswitcht.

    Antworten 
  •  MC sagte am 23. Oktober 2008:

    bei allem gepeitsche auf adam riese.. so unrecht hat er nicht…. die autorin wird nicht zum ersten mal in ihrem leben auf diesen “chronischen” fehler aufmerksam gemacht worden sein….. einmal fehler lesen sollte genügen um texte für die öffentlichkeit zu korrigieren…

    Antworten 
  •  H. Rudolf sagte am 24. Oktober 2008:

    …dann lass Dir, Timac, sagen, dass man “Dir” groß schreibt. Ich ziehe Besserwisser mit Erziehung vor, macht sich besser.
    Sachlich: ich brauche Mac Mini, als Video-Server.

    Antworten 
  •  HI sagte am 24. Oktober 2008:

    @ H.Rudolf: stimmt leider nicht (mehr). “Dir” wird, im Gegensatz zu “Sie” klein geschrieben: http://www.schriftdeutsch.de/ortr-gro.htm

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de