News & Rumors: 27. Oktober 2008,

Notizen vom 27. Oktober 2008

iPhone 3G-Unlock in greifbarer Nähe?
Das Ziel ist gesetzt: In etwa einem Monat möchte das iPhone Dev-Team den Unlock des iPhone 3G geschafft haben. Erste Erfolge zeigt die Gruppe bereits vor etwa einer Woche, gestern folgte dann der „Beweis“ in Form eines Videos.

Praxistest MacBook Pro mit 8GB Arbeitsspeicher
Vor gut einer Woche bestätigte NVIDIA, dass ihr neuer 9400M-Chipsatz, wie er im neuen MacBook und MacBook Pro zum Einsatz kommt, auch mit 8 GB Arbeitspeicher kompatibel ist. Technisch möglich, doch in der Praxis scheitert der Versuch: Mittlerweile tauchten die ersten Berichte auf, nach denen 8 GB im neuen MacBook Pro zwar erkannt werden, Mac OS X aber nicht stabil läuft und die Arbeitsprozesse nicht regulär aufgeteilt werden könnten. Die Grenze lag beim Test von iFixit bei 5 GB, mit denen die neuen Books / Mac OS X ordnungsgemäß umgehen konnte.

Ein Blick auf Minefield
(Neues) Browserduell: Schneller als die Google V8 JavaScript Engine soll Minefield mit der TraceMonkey JavaScript Engine sein. Unter dem Namen Minefield veröffentlicht Mozilla inoffizielle Builds von Firefox, Minefield ist quasi die nächste Generation von Firefox, wie Mozilla sie forciert. Alle herausgegebenen Builds sind Alpha- oder Betaversionen und größtenteils sehr buggy und unterstützen die meisten Firefox-Addons nicht. Dummerweise hat Minefield ein Problem mit Google Docs, wie TUAW berichtet – die Seite lädt einfach nicht. Wer es testen möchte: Die Nightly Builds kann man sich hier abholen.

Netflix: Video-Streaming über Silverlight für Mac
Der Anbieter Netflix testet derzeit, das Angebot „Watch Instantly„, also Video-Streaming, auch für den Mac verfügbar zu machen. Allerdings wird es das $9-Monatsabo nur für Intel-Macs geben. Netflix greift auf Silverlight zurück, um DRM-Filme zu streamen. Noch bis Ende des Jahres soll der Dienst für Intel-Macs zur Verfügung stehen.

Verschwörungen via Twitter
Über kuriose Verschwörungen via Twitter berichtet heute Golem. Demnach warnen US-Militärs vor „twitternden Terroristen“, aber auch „Sozialisten, Menschenrechtsgruppen, Kommunisten, Vegetarier, Anarchisten, religiösen Gruppen, Atheisten, politischen Eiferer, Hacktivisten,…“ würden Twitter für ihre Propaganda nutzen.

(Wir nutzen Twitter auch. Wer also lieber Macnews per Twitter erfahren möchte, sollte Macnotes followen.)

Software-Updates
The Big Mean Folder Machine gibt es jetzt in Version 1.5.1 (behebt Probleme bei mp3). Das Open Source Programm KisMAC r318 sucht nach Wlan in der Umgebung und zeigt auch versteckte Netze an. Update für Boxer 0.8, dem Emulator für DOSBox 0.72 MS-DOS. Andere Updates vom Wochenende: ScreenCap 1.9, Webjimbo 2.2.4, OmniDiskSweeper 1.6.1b2 und Recherche 3.0.1.

Notizen vom 27. Oktober 2008
3,64 (72,73%) 11 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Apple speichert Metadaten von iMessage Apple speichert manche Metadaten von iMessage-Nachrichten bis zu 30 Tage und gibt die Serverlogs „in machen Fällen“ an Behörden weiter, berichtet The ...
App Store: Suchwerbung ab dem 5. Oktober Im App Store wird es künftig Suchwerbung geben. Interessierte können ihre Kampagnen jetzt schon erstellen; ab dem 5. Oktober werden sie dann live gehe...
Im Oktober kommt das iPhone 7 in weitere Länder Seit dem 16. September kann man das iPhone 7 in unseren Breiten kaufen. Am 23. September startete die zweite Welle. Im Oktober kommt Welle Nummer drei...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>